Captain Marvel - Superheldenfilm mit Brie Larson wird eine Origin-Story

Captain Marvel
© Marvel
Captain Marvel

Wenn es nicht gerade große Heldenansammlungen wie The Avengers oder Guardians of the Galaxy sind, hat Marvel in nächster Zeit wenig einführende Solofilme in Planung. Zwar kommt Black Panther nun als Einzelgänger und auch Spider-Man darf alleine durch New York schwingen. Doch beide Charaktere wurden bereits etabliert und so soll auf eine ausführliche Entstehungsgeschichte verzichtet werden. Der für 2019 geplante Captain Marvel-Film mit Brie Larson als Titelheldin tanzt da allerdings aus der Reihe. Wie Cinema Blend bei einem Screening zu Doctor Strange von Produzent Kevin Feige erfuhr, soll Captain Marvel eine ganz normale Origin-Story werden. Dazu verglich er das Captain Marvel-Konzept mit dem für Black Panther:

[Black] Panther ist nicht wirklich eine Origin-Story, schließlich haben wir ihn schon in Civil War gesehen. Aber der Solofilm führt euch sicherlich in 99% seiner Welt ein, die ihr noch nie gesehen habt. Und Captain Marvel wird mit Sicherheit ein Origin. Es ist eine Origin Story von Anfang an.

Wir werden also sorgfältig an die Geschichte herangeführt, in der Carol Danvers die Superkräfte erlangt, die sie zu Captain Marvel machen sollten. Ganz neu ist diese Nachricht nicht, aber der Gedanke an eine klassische Entstehungsgeschichte schon. Die kommenden Einzelfilme und auch Marvel-Serien wie Luke Cage oder Jessica Jones lassen ihre Vorgeschichten entweder außen vor oder erklären knapp in Retrospektive das Grundkonzept. Hinter Feiges Aussage lässt sich im Gegensatz dazu eine langsame Einführung wie bei Captain America vermuten.

Wie genau diese Ursprungsgeschichte nun aussehen wird, ist noch recht unklar. Eigentlich erhält Carol Danvers ihre Fähigkeiten durch einen versehentlichen Zusammenstoß mit Alien-Technologie. Um genauer zu sein, erhält sie durch die Veränderung ihrer DNA die Kräfte einer Kree. Dadurch ist sie übermenschlich stark, schnell und zäh, hat eine gewisse Immunität gegen Gifte, kann Energie absorbieren, fliegen und Photonenstöße einsetzen. Zur Alien-Rasse der Kree gehört auch Ronan (Lee Pace) aus Guardians of the Galaxy. Eine solche Übertragung von Alien-Kräften auf einen Menschen wurde bereits in Green Lantern mit Ryan Reynolds thematisiert. Darum verkündete Drehbuchautorin Nicole Perlman im August, dass sie die Anfangsgeschichte der Carol Danvers abwandeln wolle, um nicht mit DC zu kollidieren. Ob sich das Drehbuch also direkt an die Comics halten wird, werden wir erst zum geplanten Kinostart am 07.03.2019 erfahren.

Wünscht ihr euch eine comicgetreue Origin-Story für Captain Marvel?

Moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel Captain Marvel - Superheldenfilm mit Brie Larson wird eine Origin-Story
Ab 22. August im Kino!Good Boys
0938d352f2ec4d579c1e1c725d65ba45