Sterben im Mittelalter

Concept-Trailer für Final Destination 6 The Dark Age

02.10.2013 - 15:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
34
7
Final Destinaton 5
© Warner Bros.
Final Destinaton 5
Zwar gibt es bisher noch keine offzielle Bestätigung, dass Final Destination 6: The Dark Age auch tatsächlich realisiert wird, doch Produzent Craig Perry hat diesen stimmungsvollen Concept-Trailer erstellt, um seinen frischen Ansatz zu promoten.

Produzent Craig Perry sucht Investoren für sein neuestes Projekt Final Destination 6: The Dark Age. Bisher gibt es noch keine offiziellen Verlautbarungen zu dem geplanten Sequel, doch Perry hat schon genaue Vorstellungen dazu. Denn dieses Mal soll im Mittelalter, genauer gesagt, im 12. Jahrhundert, gestorben werden, berichtet Dread Central. Um sich Financiers zu angeln, hat Perry mit Hilfe von Cutter Alexander McNeill Clips von 20 verschiedenen Filmen zusammengeschnitten, um seiner Idee Leben einzuhauchen – vielleicht kommt euch ja auch die eine oder andere Szene in diesem Trailer bekannt vor.

Mehr: Niemand ist sicher in The Walking Dead Staffel 4

Das dunkle Zeitalter verbirgt natürlich ganz andere Gefahren. Da können Kanonen auf einen stürzen oder sich der Hals in einer Katapult-Schlinge verfangen. Wie wir es von der Final-Destination-Reihe gewöhnt sind, verbringt auch dieser Trailer viel Zeit damit, sterbende Menschen zu zeigen, doch ein wirkliches Final-Destination-Gefühl kommt dabei nicht auf – es fehlt noch etwas an kreativen Sterbemöglichkeiten. Dennoch ist es ein stimmungsvoller Concept-Trailer, der das Horror-Franchise auf neue Pfade führen möchte.

Ihr alle kennt das beliebte Final Destination -Konzept, das 2000 von Jeffrey Reddick erstellt wurde? Seine Geschichte wurde von ihm selbst, Regisseur James Wong und Glen Morgan zu einem Drehbuch umgesetzt und mit Ali Larter und Devon Sawa als blutiger und äußerst unterhaltsamer Horrorfilm in die Kinos gebracht: Alex Browning hat eine Vorahnung, dass jenes Flugzeug, in dem er sich befindet, nach dem Abheben explodieren wird. Verstört verlässt er den Flieger und reißt ein paar Schulkollegen mit sich. Da das Flugzeug kurze Zeit später tatsächlich vor den Augen der Zurückgebliebenen explodiert, versucht der Tod von nun an die Überlebenden mit trickreichen Einfällen auf grausame Art zu meucheln.

Final Destination 2 nahm die selbe Idee wieder auf, doch dieses Mal spielte sich das Anfangsszenario auf einer Autobahn ab. In Final Destination 3 gab es einen Achterbahn-Unfall, Final Destination 4 wartete mit einem Unfall beim Nascar-Rennen auf und in Final Destination 5 wird eine lose Brücke zum Verhängnis. Dem Trailer nach zu urteilen, könnte im sechsten Teil ein Sklavenschiff sinken.

Was haltet ihr von Final Destination im Mittelalter?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News