Final Destination

Final Destination

US · 2000 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 16 · Thriller, Horrorfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
70 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
19892 Bewertungen
171 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von James Wong, mit Daniel Roebuck und Kristen Cloke

Dass man dem Tod nicht von der Schippe springen kann, muss eine Gruppe von Teenagern schmerzhaft feststellen. Für sie gibt es in der Folge herrlich böse Wege zur Final Destination.

Handlung von Final Destination
Das Wort “todsicher” erhielt im Kinojahr 2000 eine neue Bedeutung, als einige Teenager glaubten, ihrer “Final Destination” entkommen zu sein und dem Sensenmann einen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben: Alex Browning (Devon Sawa) soll gemeinsam mit seiner Schulkasse nach Paris fliegen. Als er kurz vor dem Abflug eine Vision vom Absturz der Maschine hat, kann er sich, einige Klassenkameraden und eine Lehrerin vor dem sicheren Tod bewahren. Dieser ist aber nicht gerade für seine Milde bekannt und beginnt nun, Teenager um Teenager, sein Versäumnis wieder gutzumachen. Dabei kündigt ihn stets nicht mehr als ein Windhauch an, und seine Vorgehensweise lässt sich nur als äußerst originell beschreiben.

Hintergrund & Infos zu Final Destination
Final Destination zog drei Fortsetzungen nach sich. Diese veränderten das bewährte Rezept des ersten Teils nur graduell. Stellt bei Final Destination ein tödlicher Flugzeugabsturz den Startschuss für allerlei bizarre Todesfälle dar, so sind es in den Fortsetzungen von Final Destination ein Autobahnunfall, die Entgleisung einer Achterbahn und eine Katastrophe auf einer Autorennbahn. Dabei war das Konzept von Final Destination ursprünglich für eine Folge der Serie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI gedacht, für die Glen Morgan und James Wong, zwei der Autoren des Films, die Drehbücher einiger Episoden verfassten.
Einige Randbemerkungen zur kuriosen Besetzung: Ursprünglich sollten die Hauptrollen von Final Destination von Tobey Maguire und Kirsten Dunst gespielt werden, die später in Spider Man zum Traumpaar wurden. Horrorfilmlegende Tony Todd hat einen Gastauftritt in Final Destination: Der als Candyman berühmt gewordene Schauspieler spielt hier einen mysteriösen Leichenbestatter, der Alex in die Pläne von Gevatter Tod einweiht. Eine größere Rolle hat [Seann William Scott, der ein Jahr zuvor mit American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen seinen Durchbruch feierte. Sein Charakter in Final Destination trägt bezeichnenderweise den Namen Billy Hitchock – eine Hommage an den Großmeister des Suspense-Kinos. (KJ)

  • 90
  • Final Destination mit Ali Larter, Devon Sawa und Kerr Smith - Bild
  • Final Destination mit Kerr Smith - Bild
  • Final Destination mit Kristen Cloke - Bild
  • Final Destination mit Ali Larter - Bild

Mehr Bilder (9) und Videos (4) zu Final Destination


Cast & Crew zu Final Destination

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Final Destination
Genre
Mysterythriller, Horrorfilm, Thriller
Zeit
2000er Jahre
Ort
Kleinstadt
Handlung
Angst vor dem Tod, FBI, Flugzeugabsturz, Klassenfahrt, Mitschüler, Schicksal, Schock, Sterben und Tod, Tod, Visionen, Warnung
Stimmung
Gruselig, Hart, Spannend
Produktionsfirma
New Line Cinema

4 Kritiken & 166 Kommentare zu Final Destination