Das Jughead-Rätsel in Riverdale ist geklärt - aber leider viel zu früh

07.03.2020 - 08:05 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
0
0
RiverdaleAbspielen
© The CW/Netflix
Riverdale
Riverdale beendet das Rätselraten um Jughead. Damit endete eine der besten und spannendsten Phasen der gesamten Serie.

Spoiler zur neuen Riverdale-Folge: Am Ende ging es dann doch überraschend schnell. Fast ein Jahr bereitete Riverdale den wohl aufwendigsten und kompliziertesten Handlungsstrang der Serie vor. Ja, tatsächlich: Das erste Mal wurde der Tod von Jughead im Mai 2010 angedeutet. Jetzt ist sicher: Jughead lebt, er hat seinen Tod nur vorgetäuscht.

Jughead-Rätsel gelöst: Das passiert in der neuen Folge

Es bestätigte sich, was bei nüchterner Betrachtung durchaus auf der Hand gelegen hatte. Jugheads Plan hat funktioniert. Die Stonewall-Kids wollten Jughead tot sehen, er kam ihnen zuvor, um sie auf dem falschen Fuß zu erwischen. In den komplizierten Plan waren einige der wichtigsten Persönlichkeiten der Stadt eingeweiht.

FP Jones

Die Bausteine: Jugheads Vater FP ermöglichte die öffentlichkeitswirksame Verhaftung der Freunde. Der Pathologe Dr. Curdle Jr. lieferte die Jughead-Leiche. Aber auch Archies Mutter, FBI-Agent Charles und Alice Cooper erhielten die Illusion aufrecht. Nun haben Jughead, Archie, Betty und Veronica die Oberhand.

Donna Sweet ist die neue Oberschurkin von Riverdale

Noch jedenfalls. Denn angeführt werden die Stonewalls von der durchtriebenen, misstrauischen und, das müssen wir ihr lassen, ziemlich schlauen Donna Sweett (Sarah Desjardins), die irgendwie mit jeder Szene böser und mächtiger wird. Vielleicht bilde ich mir das auch ein.

Aber Donna Sweet ist definitiv die neue Oberschurkin von Riverdale und der Gegner der Clique bis zum Ende der Staffel. Mit ihr werden Jughead und Co. für die nächsten Folgen alle Hände voll zu tun haben.

Das Geheimnis um Jughead wurde zu früh gelöst

Alles in allem steht uns eine spannende Reststaffel bevor. Aber die Frage muss schon erlaubt sein: War der ganze Aufwand gerechtfertigt? Gerade mal 2 Folgen hielt Riverdale das lange aufbereitete Geheimnis um Jughead aufrecht. Es waren die besten der gesamten Serie.

Nie gelang es den Machern besser, hakenschlagende Handlungssebenen aufeinander abzustimmen. Nie war klar: Wem spielt Betty hier eigentlich was vor: Den Stonewall-Schülern, ihren Freunden oder ihren Eltern?

  • Interessierst du dich für ein Abo bei Disney+ ?
    Dann klicke auf den Link, informiere dich und schließe ein Abo ab: Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Affiliate-Link unterstützt du Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
    Zudem erhältst du bei Moviepilot einen Überblick über das komplette Streaming-Programm, du kannst nach allen Filmen bei Disney+ sowie allen Serien bei Disney+ filtern. Viel Spaß!

Zwei Folgen lang schwebte quälende Ungewissheit über Riverdale, ein fieses doppelbödiges Spiel mit Erwartungen zogen die Autoren auf. Irgendwann war gar nicht mehr so abwegig, dass Jughead tatsächlich tot ist. So weit hatte uns die Serie schon. Obwohl bei näherem Hinsehen alles dagegen sprach. Auch die letzte war wieder eine Folge voller Twists und niederschmetternder Tiefschläge, in der so viel auf dem Spiel stand.

Das Pokerface von Riverdale war undurchdringlich. Schon jetzt rutschte es wieder vom Gesicht. Die Auflösung war da fast schon enttäuschend, denn Riverdale hatte die Zuschauer am Haken. Es hätte sie ruhig noch ein wenig länger zappeln lassen können.

Podcast für Netflix-Nutzer: Warum die Serie Sex Education so wichtig ist

Andrea, Matthias und Max diskutieren in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber - auch bei Spotify  - über die besten Teenie-Serien bei Netflix:

Warum Netflix so gute Teenie-Serien und Jugendfilme macht, weshalb sich dort eher die Männer als die Frauen ausziehen und warum sich die beiden Staffeln Sex Education und alle drei Staffel Chilling Adventures of Sabrina lohnen, erfahrt ihr bei uns.

Seid ihr zufrieden mit der Auflösung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News