Riverdale: Der Tod von Jughead ist nur vorgetäuscht

RiverdaleAbspielen
© The CW/Netflix
Riverdale
13.02.2020 - 16:15 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
11
1
In der neuen Folge Riverdale bei Netflix deutet alles auf Jugheads Tod hin. Bei genauerer Betrachtung liegen die Dinge aber anders. Keine Sorge, Jughead geht es gut.

Ziemlich genau 9 Monate spannt uns Riverdale jetzt schon auf die Folter. Das Finale von Staffel 3 endete mit einem Vorgriff auf die Mitte von Staffel 4, immer und immer wieder wurde seither der Cliffhanger erneuert. Jetzt haben wir den mysteriösen Schock-Moment endlich erreicht.

Spoiler zur neuen Folge Riverdale: In der neuen Folge rückt Riverdale der Auflösung des Rätsels um Jugheads vermeintlichen Tod ganz eng auf die Pelle. Natürlich ohne zu verraten, was genau mit ihm im nebligen Wald passierte. Das spart sich die Serie für die nächsten Folgen auf. Dennoch, wenn wir die Ereignisse nüchtern im Kontext der Serie betrachten, können wir die kühne Prognose wagen: Jughead ist wohlauf.

Warum Riverdale den Tod von Jughead nur vortäuscht

Das verrät Riverdale weniger über irgendwelche versteckten Hinweise sondern eher über etliche Leerstellen, in denen sicher mächtige Wendungen vorbereitet werden. Andeutungen werden fallen- und Informationen bewusst weggelassen.

Jughead schmiedet einen Plan

Tatsächlich treiben in der Folge mindestens 2 Parteien ein abgekartetes Spiel. Eine davon ist unser schlauer Jughead. Die andere die Privatschul-Kids um Bret Weston Wallis. Welches Spiel sich durchsetzt, lässt die Serie offen.

Aber schauen wir uns doch erstmal an, was in der neuen Riverdale-Folge passierte und was das alles bezweckt. Die Ordnung der Ereignisse fällt uns leichter, wenn wir uns von Anfang an bewusst machen, worauf das alles hinausläuft: Wir sollen glauben, dass Betty Jughead getötet hat.

Die Ereignisse in der Schule

Was passiert: In der neuen Folge wird Jughead (Cole Sprouse) beschuldigt, seine Baxter Boys-Geschichte plagiiert zu haben. Er verlässt die Schule, Bret Weston Wallis gewinnt.

1. Leerstelle: Wallis lädt seinen Rivalen ein, zum Abschied auf die Ides of March-Feier zu kommen. Eine klare Demütigung des Siegers. Zur Überraschung Bettys willigt ihr Freund aber ein. Er erzählt Betty daraufhin erstmals von seinem Plan. Aber warum lässt er sich überhaupt darauf ein und was ist sein Plan?

Die Ereignisse im Wald

Was passiert: Hier wird es neblig. Jughead legt die Serpent-Jacke an, steckt sein Messer ein und nimmt eine Hasenmaske mit.

2. Leerstelle: Die Hasenmaske übergezogen geht er mit Bret in den Wald - Aber war das wirklich Jughead unter der Maske? Er dreht sich später nochmal zu uns um und blickt in die Kamera. Die Maske ist ein Detail in dieser Geschichte, das nicht wirklich passt.

Die geheimnisvolle Hasenmaske

Die Ereignisse um Betty und Donna

Was passiert? Donna folgt Jughead und Bret in den Wald, Betty folgt ihr wiederum und stellt sie zur Rede.

3. Leerstelle: Donna glaubt, Betty mit einem "Magischen Wort", nicht Tangerine, nein, das andere, von dem wir noch nie gehört haben, in Dark Betty verwandeln zu können, die ihren Liebsten Schmerzen zufügen will. Wir hören Donna das Wort aber nie sagen.

Die Ereignisse um Jugheads "Tod"

Was passiert? Veronica (Camila Mendes) und Archie (K.J. Apa) spazieren nichtsahnend über die Party. Auf den Hinweis der Freunde von Bret folgen sie Jughead und Betty in den Wald. Bret, offenbar schon zurückgekehrt, blickt ihnen nach.

4. Leerstelle: Vroni und Archie "ertappen" Betty mit einem Stein, unter ihr der leblose Jughead. Die Sache wirkt klar: Die hypnotisierte Betty hat ihren Freund unfreiwillig ermordet, der Plan der Bret-Gang ging auf. Aber: Bevor Archie und Vroni auf Betty treffen, sind mindestens 5 Minuten vergangen, in denen so viel passiert sein kann.

Riverdale: Was ist Jugheads Plan?

Es bleiben jetzt 5 Fragen, die den Tod ziemlich unwahrscheinlich wirken lassen:

  • Wie endete die Begegnung zwischen Bret und Jughead?
  • Warum trug er eine Maske?
  • Wie endete die Begegnung zwischen Donna und Betty?
  • Trug sich überhaupt ein Mord zu? Wir sehen nichts. Nur einen leblosen Körper und eine junge Frau mit einem Stein in der Hand. Nichtmal Betty weiß wirklich, was sie getan hat.

Und das wichtigste: Was war Jugheads großer Plan? Zu Betty sagt er: "Ich habe einen Plan, aber zunächst muss ich mich um das Druckmittel von Bret kümmern, dann werde ich es dir alles sagen. Alles wird gut."

Betty nach der "Tat"

Nun könnte Jugheads Strategie natürlich furchtbar schief gelaufen sein. Wahrscheinlicher ist aber, dass er aus irgendeinem Grund seinen Tod vortäuschen will. In den letzten Folgen entwickelte er einen brennenden Zorn gegen die Privatschul-Kids. Womöglich tüftelt er schon länger an seinem Racheplan.

Betty, Vroni und Archie wissen von dem Plan wahrscheinlich nichts. In der letzten Folge der 3. Staffel, als Riverdale seine Geheimniskrämerei begann, stehen alle drei halbnackt und blutverschmiert um ein Lagerfeuer und verbrennen Jugheads Mütze. Das wird in den nächsten Folgen noch ziemlich kompliziert, aber wohl nicht mit dem Tod von Jughead enden.

Riverdale macht jetzt 2 Wochen Pause. Am 27. Februar kommt die neue Folge, die weiter Licht ins Dunkel bringen wird.

Was haltet ihr von der Geheimniskrämerei bei Riverdale?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News