Der Fifty Shades of Grey-Dreh war für Dakota Johnson ein Albtraum, doch eine Sache liebt sie bis heute

05.07.2022 - 10:15 Uhr
2
0
© Universal
Fifty Shades of Grey
Vor kurzem erzählte Dakota Johnson abschreckende Details von ihrem Fifty Shades of Grey-Dreh. Die Zeit mit ihrem Leinwandpartner schätzt sie jedoch bis heute sehr.

An den Kinokassen ist die Fifty Shades of Grey-Trilogie mit Dakota Johnson und Jamie Dornan damals voll eingeschlagen. Die Verfilmungen der Romane von E.L. James waren wegen der erotischen Thematik nicht nur kommerzielle Hits, sondern machten die Hauptdarsteller:innen zu weltweiten Stars.

Im Nachhinein zeigt sich jedoch vor allem Dakota Johnson alles andere als glücklich über die Produktion der Trilogie. Vor kurzem sprach sie über Details des Drehs, die sie gestört haben. Über einen Aspekt ihrer Fifty Shades of Grey-Zeit ist der Star aber bis heute sehr glücklich.

Schaut hier noch ein Featurette zu Fifty Shades of Grey:

Fifty Shades of Grey - Featurette Chemistry (English) HD
Abspielen

Dakota Johnson liebt Fifty Shades of Grey-Drehpartner Jamie Dornan wie einen Bruder

In einem größeren Interview mit Vanity Fair  sprach die Schauspielerin kürzlich über den "psychotischen" Fifty Shades of Grey-Dreh. Eines der größten Probleme soll vor allem die kreative Kontrolle von Autorin E.L. James gewesen sein. Auch gegen bestimmte Kamerawinkel und Sexszenen musste sie mit ihrem Drehpartner Jamie Dornan kämpfen.

Trotz der traumatischen Drehbedingungen schätzt Johnson aber vor allem die Arbeit mit ihrem Drehpartner bis heute sehr. In dem Vanity Fair-Artikel sagt sie über Dornan:

Es gab nie eine Zeit, in der wir uns nicht verstanden haben. Ich weiß, es ist komisch, aber er ist wie ein Bruder für mich. Ich liebe ihn so sehr. Und wir waren wirklich füreinander da. Wir mussten einander wirklich vertrauen und uns gegenseitig beschützen.

Gerade durch die spezielle und manchmal angespannte Chemie zwischen Anastasia und Christian konnte immer wieder der Eindruck entstehen, dass es auch hinter den Kulissen mal zwischen Johnson und Dornan gekracht haben könnte. Diese Befürchtung hat die Schauspielerin aber selbst komplett entkräftet.

Wenn es eine Sache gibt, die Dakota Johnson als Geschenk aus der Fifty Shades of Grey-Produktion mitnehmen durfte, dann ihr liebevolles Verhältnis zu Drehpartner Jamie Dornan. Als nächstes könnt ihr die Schauspielerin in der Jane Austen-Verfilmung Überredung sehen, die ab dem 15. Juli bei Netflix verfügbar ist.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von der Chemie zwischen Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Fifty Shades of Grey-Filmen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News