Der neue Leonardo DiCaprio-Film ist endlich gerettet - aber nicht von Netflix

28.05.2020 - 09:35 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
9
3
Leonardo DiCaprio in Once Upon a Time ... in HollywoodAbspielen
© Sony Pictures
Leonardo DiCaprio in Once Upon a Time ... in Hollywood
Der neue Film von Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio hatte Probleme, einen Finanzierer zu finden. Nun soll statt Netflix eine andere große Marke einspringen.

Nach The Irishman wird auch der neue Film von Martin Scorsese wieder ein riesiges Projekt. Für Killers of the Flower Moon kooperiert die Regie-Legende mit den Superstars Leonardo DiCaprio und Robert De Niro, also gleich zwei seiner Stamm-Schauspieler - entsprechend teuer soll die Produktion werden.

Angeblich bis zu 200 Millionen Dollar oder gar mehr werden benötigt, um den mutmaßlichen Western zu stemmen. Nun sieht es laut einem Bericht des Hollywood Reporter  ganz danach aus, als wäre Apple zur Realisierung mit Paramount an Bord.

Netflix ist raus: Apple rettet den neuen Martin Scorsese-Film

In den letzten Monaten wurden viele Gespräche zur Finanzierung von Killers of the Flower Moon geführt. Für eine Weile schien Netflix ein recht sicherer Kandidat, um die Sache an sich zu reißen. Der Streaming-Dienst griff Scorsese schließlich schon massiv bei The Irishman unter die Arme, der zuvor bereits neun Jahre in der Pipeline steckte.

Nun aber hat Netflix das Handtuch geschmissen, während Apple als Produzent einspringt. Nachdem Paramount den Film im Juni 2019 übernahm, explodierte das Budget anscheinend auf 225 Millionen Dollar, doch Paramount-Chef Jim Gianopulos wollte den Betrag zuletzt wohl doch unter der 200 Millionen-Grenze halten. Nicht wenig wird natürlich schon für die Gehälter von DiCaprio, De Niro und Scorsese selbst drauf gehen.

Seht den deutschen Trailer zu The Irishman bei Netflix

The Irishman - Trailer 3 (Deutsch) HD
Abspielen

Gemäß dem Hollywood Reporter war Netflix bereit, 215 Millionen Dollar für die Übernahme hinzublättern, aber selbst das reichte nicht. Bevor Apple zuschnappte, war auch MGM im Rennen um Killers of the Flower Moon gewesen. Wie viel Geld Apple letztlich bezahlt hat, ist allerdings unbekannt.

Nach dem Apple-Deal: Kommt der neue Scorsese ins Kino?

Nach aktuellem Stand wird Killers of the Flower Moon also ein Apple Original und landet als solches bei dem noch jungen Streaming-Anbieter AppleTV+. Zuvor ist aber eine weltweite Kinoauswertung geplant, die Paramount übernehmen soll. Eine derartige Lösung dürfte sowohl Kino-Fans als auch Streaming-Kunden glücklich machen.

Bislang steht noch nicht fest, wann wir den neuen Film mit Leonardo DiCaprio zu sehen bekommen. Immerhin wissen wir aber bereits, worum es geht: Killers of the Flower Moon basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Grann, der nach wahren Begebenheiten die Ermordung zahlreicher Indianer des Osage-Stammes in den 1920er Jahren zum Gegenstand hat.

Seid ihr schon gespannt auf Killers of the Flower Moon?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News