Sklaven, Drogen, PoMo-Iren

Die kommenden Filme mit Michael Fassbender

09.08.2012 - 08:50 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
15
32
Michael Fassbender
© Chockstone Pictures
Michael Fassbender
Michael Fassbender ist nach seinen Rollen in Hunger, Shame, X-Men und sogar Prometheus der Liebling aller Kritiker und Fans zugleich. Grund genug, einen Blick auf kommenden Filme mit Michael Fassbender zu werfen.

Nachdem Michael Fassbender in Shame wirklich alle seine Talente bloßlegte und sich die Kritiker von Prometheus – Dunkle Zeichen immerhin dahingehend einig sind, dass Michael Fassbenders Darstellung des Androiden David eine Meisterleistung war, dürfte auch der letzte Filmfan zu der Erkenntnis gekommen sein, dass Michael Fassbender einer der besten Schauspieler seiner Generation ist. Ab heute könnt ihr euch nicht nur in Prometheus – Dunkle Zeichen selbst davon überzeugen, sondern auch einen Blick in die Kristallkugel werfen: Seine Karriere ist noch lange nicht vorüber.

Twelve Years a Slave – Der Schurke aus Louisiana
Bereits zweimal arbeitete Michael Fassbender für den britischen Regisseur Steve McQueen – und beide Filme gelten als seine größten Rollen: Hunger und Shame. Auch in seinem dritten Film 12 Years a Slave ist Michael Fassbender in einer wichtigen Rolle zu sehen. In Twelve Years a Slave wird die wahre Geschichte des freien Afro-Amerikaners Solomon Northup erzählt, der 1841 aus New York entführt und nach Louisiana in die Sklaverei verkauft wurde. Michael Fassbender spielt darin den letzten ‘Besitzer’ Northrups, bevor dieser heldenhaft von Anwalt Brad Pitt befreit wird. Eine undankbare Rolle, sollten wir meinen, aber Steve McQueen hat sich für diese Rolle sicher etwas besonderes gedacht – sonst hätte er nicht Michael Fassbender ausgewählt. Auch die anderen Sklavenhalter sind prominent: Benedict Cumberbatch, Paul Dano und Paul Giamatti werden ebenfalls die Peitsche schwingen.

The Counselor – Michael, lass die Finger von den Drogen
Auch The Counselor führt Micheal Fassbender wieder mit einem früheren Arbeitgeber zusammen: Nach Prometheus – Dunkle Zeichen wird The Counselor die nächste Zusammenarbeit mit Regisseur Ridley Scott werden, der hier das erste reine Kino-Drehbuch von Cormac McCarthy verfilmt, dem gefeierten Autor von No Country for Old Men und The Road. Michael Fassbender wird in diesem Neo-Western einen Anwalt spielen, der sich auf Drogen-Schmuggler einlässt, was ihm naturgemäß bald über den Kopf wächst. Wie auch in Twelve Years a Slave wird Michael Fassbender hier Teil einer beeindruckenden Besetzung, zu der auch wieder Brad Pitt gehören wird: Javier Bardem, Cameron Diaz und Penélope Cruz sind Namen, die keiner Vorstellung bedürfen.

At Swim-To-Birds – Die mega irren Meta-Iren
Alle von euch kennen Brendan Gleeson, auch wenn manche von euch vielleicht nicht seinen Namen kennen: Er ist, neben unzähligen Nebenrollen, zum Beispiel der zotige Cop in The Guard – Ein Ire sieht schwarz, bei dem ihr nie wisst, ob er ein Idiot oder Columbo ist. Brandon Gleeson ist allerdings nicht nur Schauspieler, sondern demnächst auch erstmals Regisseur und Drehbuchautor. Für sein Debüt At Swim-Two-Birds konnte er die Crème de la Crème der irischen Schauspieler verpflichten, allen voran Michael Fassbender. Colin Farrell, Cillian Murphy, Jonathan Rhys Meyers und Brandon Gleeson selbst sind auch von der Partie. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Flann O’Brian und spielt, wie es sich für einen postmodernen Roman gehört, gleichzeitig in mehreren Handlungssträngen auf verschiedenen Handlungsebenen. Diese geraten im Verlauf der Story immer mehr durcheinander und zerschreddern uns zunehmend das Hirn. Dabei wird irische Folklore, Kunst und Geschichte miteinander munter verwoben. Brendan Gleeson hat sich zum Einstand also ein echtes Schwergewicht herausgesucht, an dem sich mancher verheben würde. Zumindest in der Wahl seiner Stars hat er allerdings schon erstes Talent bewiesen. Für das Drehbuch brauchte er allerdings bislang nach eigenen Angaben 14 Fassungen.

Auch The Mountain Between Us wird eine Romanverfilmung nach Charles Martin. Regisseur Gerardo Naranjo (Miss Bala) wird darin Michael Fassbender in der Wildnis Colorados abstürzen lassen. Dort wird er wohl 2014 gemeinsam mit einer anderen Überlebenden durch Jagen und Kuscheln den Winter überleben müssen. Außerdem ist Michael Fassbender 2014 für die Videospielverfilmung von Assassin’s Creed eingeplant und wird als Produzent und Hauptdarsteller das Drehbuch Irish Myths von Ronan Bennett verfilmen, das ihn als Stammeskrieger in die irische Geschichte führt. Natürlich müssen auch die Franchise-Fans nicht auf Michael Fassbender verzichten! Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in X-Men: Zukunft ist Vergangenheit sowie eventuell in Alien: Covenant zu sehen sein. Genug Arbeit also für den talentierten Iren!

Auf welchen künftigen Film von Michael Fassbender freut ihr euch am meisten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News