Disneys Hercules wird ein Action-Festival: Avengers-Team an Bord für Remake

01.05.2020 - 09:30 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
11
1
HerculesAbspielen
© Disney
Hercules
Disney bringt seinen Zeichentrick-Helden Hercules mit einer Realverfilmung in die Kinos. Die Avengers-Macher sind an Bord - was haben sie vor? Wir prüfen die Möglichkeiten.

Disney steuert das nächste Live-Action-Remake an. Dem Hollywood Reporter  zufolge arbeiten die Avengers-Regisseure Anthony Russo und Joe Russo als Produzenten an einer Neuverfilmung des Zeichentrickklassikers Hercules von 1998. Außerdem an Bord: Dave Callaham, einer der Expandables-Autoren. Okay, was hat Disney mit diesem Remake vor?

Von Marvel-Machern: Herkules als familienfreundlicher Action-Reißer

Nur wenige antike Figuren wurden so häufig für Filme genutzt wie der griechische Heros, der für seine enorme Stärke bekannt ist. Er ist gewissermaßen eine Vorform jener Superhelden, die heute Leinwände und Bildschirme füllen - ein Actionheld mit Superkräften.

Als einen solchen wollen die Avengers-Regisseure Hercules offenbar erneut ins Kino bringen. Nun stellt sich die Frage, wie weit sich die Produzenten für ihre Realverfilmung vom "Orginalmaterial", also dem Zeichentrickfilm, entfernen. Darin wurde auch mal ein Lied geschmettert, es gibt die üblich tollpatschigen Sidekicks. Alles ist kugeläugig und putzig und nur manchmal ein bisschen düster.

Der Trailer zu Hercules

Hercules - Trailer (English)
Abspielen


Herkules als harter Actionfilm: Ist das überhaupt möglich?

Wenn wir uns die letzen Live-Action-Remakes der vergangenen Jahre anschauen, sehen wir zwei Varianten, mit denen Disney die Blockbuster-Produktionen angeht:

  • Die Malen-nach-zahlen-Variante, bei der die wichtigen Erkennungspunkte des Originals häufig peinlich genau nachgezeichnet werden: König der Löwen, The Jungle Book, Die Schöne und das Biest und in weiten Teilen auch Aladdin, der sich etwas mehr traut, zählen dazu.
  • Die Neuinterpretation, die seltenere, weil riskantere Variante: Mulan (den Trailern zufolge), Christopher Robin (Winnie Puuh) und Maleficent fallen da rein.
  • Wir geben euch den Überblick: Alle Live Action-Remakes von Disney

Dem Personal nach zu urteilen zählt Herkules zu Variante 2. Die Russos inszenieren und produzieren seit Jahren kaum etwas anderes als Actionfilme. Sie haben in dieser Zeit wichtige Kontakte zu Stunt-Koordinatoren geknüpft.

Nach Tyler Rake: Avengers-Macher haben Erfahrung mit harter Action

Zuletzt produzierten sie den Chris Hemsworth-Actionfilm Tyler Rake, der erst vor einer Woche bei Netflix startete. Hemsworth kämpft sich darin verschwitzt und blutend durch einen zerschossenen Großstadtdschungel. Regie führte Sam Hargrave, der vorher die Stunts bei dem Russo-Film Avengers: Endgame koordinierte.

So hart und blutig wie Tyler Rake wird Herkules nun bestimmt nicht. Aber wir können uns Herkules vielleicht als softe, blutärmere Disney-Variante von Tyler Rake vorstellen. Denn auch der verpflichtete Autor passt in das Bild des raueren Actionfilms. Dave Callaham ist für den Ton der Expandables-Filme verantwortlich. Zuletzt schrieb er an Wonder Woman 2 und dem Spider-Man-Film Into the Spider-Verse mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ein Regisseur oder eine Regisseurin für Herkules ist noch nicht bekannt, aber vermutlich sucht Disney auch hier im Actionsegment erfahrene Leute. Über Darsteller und Kinostart gibt es ebenfalls noch keine Infos. Wir können gespannt sein, wie sich die nächsten Verpflichtungen in das bisherige Bild fügen.

Habt ihr Interesse an dem Herkules-Film?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News