ES Kapitel 2: Das wahre Highlight sind die Schauspieler, nicht der Horror

ES Kapitel 2
© Warner Bros.
ES Kapitel 2
Moviepilot Team
ReginaSinger Regina Singer
folgen
du folgst
entfolgen
Volontärin bei Moviepilot. Sozialisiert von Pippi Langstrumpf und 90er Jahre Anime. Immer auf der Suche nach packender, lustiger, schöner Filmmusik.

ES Kapitel 2 spielt 27 Jahre nach den traumatischen Ereignissen von Es, in dem Bill, Beverly, Ben, Richie, Eddie, Stan und Mike vom Killerclown Pennywise tyrannisiert werden. Die Mitglieder des Clubs der Verlierer sind also mittlerweile erwachsen.

Die Fortsetzung des Horror-Streifens geht ganze 165 Minuten, was viel Zeit ist, um unzählige Bilder zu sehen und schon wieder zu vergessen. Im Kopf bleiben aber zwei Dinge: die hervorragenden Darsteller und die menschliche Tragödie im Film.

Der wahre Horror in ES 2 ist die unmenschliche Brutalität

Achtung, Spoiler zu ES 2: Die grausamste Szene des Films ist direkt zu Beginn von Kapitel 2 zu sehen. Die von Es eingenommenen jungen homophoben Bürger der Stadt Derry verprügeln einen Mann bis zur Bewusstlosigkeit und lassen seinen leidenden Freund dabei zusehen.

Im Kinositz zerreißt beim Zusehen fast das Herz. Die Gnadenlosigkeit, Grausamkeit und schiere Herzenslosigkeit sind kaum zu ertragen. Andy Muschietti lässt eine schwere Wolke voller Leid und Schrecken auf die Zuschauer los, die im Laufe des Films stets über ihnen schwebt.

Diese schockierende Brutalität ist der wahre Horror in ES 2. Kaum ein von Pennywise erzeugter Horror oder Jumpscare kommt an diese Schreckensgefühle heran, welche die menschliche Tragödie auslöst. Das Finale mit dem Killerclown als eine Art Spinne kann daher beinahe weggegähnt werden.

Herausragende Schauspielkunst in ES 2

Die erwachsenen Figuren um Bill (James McAvoy), Beverly (Jessica Chastain) und Co. werden einzeln in den Film eingeführt, als sie einen Anruf von Mike (Isaiah Mustafa) erhalten, der als einziger in Derry geblieben ist und sie bittet, in ihre Heimatstadt zurückzukommen.

Besonders Bill Hader als Richie sticht in seiner Einführung mit fantastischem Schauspiel in einer sensiblen Szene hervor. Der Comedian übergibt sich direkt nach dem Anruf seines ehemaligen Freundes zu einem unpassenden Zeitpunkt: Er muss nämlich auf der Bühne sein Programm abliefern und Fans zum Lachen bringen.

Nach Lachen ist Richie aber nicht zumute. In seinen Augen spiegelt sich seine Verwirrung über seine Gefühle und körperliche Reaktion auf Mikes Anruf. Denn in diesem Moment dringt Richies Trauma aus der Kindheit an die Oberfläche. Wir können in seinem Gesichtausdruck lesen, wie er damit kämpft, wieder die Fassung zu gewinnen. - Das ist eine herausragende Darbietung.

Auch Verwandlungskünster James McAvoy und Jessica Chastain stechen mit dem Horror in ihren Augen aus dem Cast hervor. Und Bill Skarsgård beweist erneut: Er ist Es. Er ist einfach dieser unberechenbare Clown, der 27 Jahre lang (ängstlich?) auf seine Rache gewartet hat.

Die Schauspieler haben sich auf ungewöhnliche Weise auf ES 2 vorbereitet

Nicht nur äußerlich wirken die erwachsenen Schauspieler wie die ältere Version der Kinder aus Es; auch ihr Verhalten wirkt authentisch. Es sind einzelne Gesten und Gesichtausdrücke der älteren Darsteller, die ein Ausnahmetalent beweisen. Das liegt offenbar unter anderem an ihrer Vorbereitung auf ihre Rollen.

Zur Vorbereitung sahen sie sich die Arbeit der jungen Darsteller in Es immer wieder an, wie James McAvoy laut Los Angeles Times während der diesjährigen Comic-Con verriet.

Außerdem erteilte Andy Muschietti dem jungen Cast aus Es eine Hausaufgabe: Die Schauspieler sollten aus der Perspektive ihrer Figur einen Brief an die erwachsenen Figuren schreiben. Ben-Darsteller Jay Ryan erklärt Fandango All Access:

Ich war überrascht darüber, was Jeremy in seinem Brief aus Bens Perspektive eines Kindes schrieb. Es ähnelte den Dingen, auf die ich mich vorbereitete, bevor ich zum Set kam. Vieles davon hatte mit Beverly zu tun. Und ich denke mit seinen Ängsten, einsam zu sein.

Alle Beteiligten arbeiteten also hart daran, die jeweiligen Figuren der Kinder und Erwachsenen zu einer Person zu verschmelzen. Das ist durchaus gelungen und definitiv das Highlight von Es Kapitel 2. Der von Pennywise erzeugte Horror ist dabei zweitrangig und bleibt kaum im Gedächtnis.

Wenn ihr noch keine Gelegenheit hattet, dem erwachsen gewordenen Club der Verlierer dabei zuzusehen, wie er versucht, Pennywise die Stirn zu bieten, habt ihr noch Gelegenheit dazu. ES Kapitel 2 läuft seit dem 05.09.2019 in den deutschen Kinos.

Was sind eure Highlights in ES Kapitel 2?

Moviepilot Team
ReginaSinger Regina Singer
folgen
du folgst
entfolgen
Volontärin bei Moviepilot. Sozialisiert von Pippi Langstrumpf und 90er Jahre Anime. Immer auf der Suche nach packender, lustiger, schöner Filmmusik.
Deine Meinung zum Artikel ES Kapitel 2: Das wahre Highlight sind die Schauspieler, nicht der Horror
82c56faec14e44e59951ecbc03dec7bb