Community
Mehr als nur Bikinis?

5 Fast & Furious Babes

30.04.2011 - 08:50 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
28
13
5 fast and furious Babes
© Moviepilot/Universal
5 fast and furious Babes
Diese Woche läuft mit Fast & Furious Five der fünfte Teil der The Fast and the Furious-Reihe in den Kinos an. Neben all den Autos und Männern, haben wir uns mal die Frauen genauer angesehen.

Rasante Actionszenen, illegale Autorennen und jede Menge Testosteron: Die The Fast and the Furious -Filme bieten alles, was das Geschwindigkeitsherz höher schlagen lässt. Doch was wären die fünf Teile ohne die heißen Frauen, die sich durch die Männerwelt schlagen? Was wäre Dom (Vin Diesel) ohne Letty (Michelle Rodriguez) gewesen? Oder Brian (Paul Walker) ohne Mia (Jordana Brewster) oder Monica (Eva Mendes)? Zwar lässt sich garantiert über die Inszenierung des weiblichen Geschlechts streiten, lassen wir uns deswegen aber nicht davon abbringen, zum Kinostart von Fast & Furious Five mal zu recherchieren. Vorhang auf für fünf fast and furious Babes…

Das Elite Babe: Jordana Brewster
Die Yale-Absolventin Jordana Brewster gehört als Mia bereits zum Inventar der Fast & Furious Filme. Bereits im ersten Teil The Fast and the Furious war sie als Schwester von Dom (Vin Diesel) dabei und mittlerweile ist sie endlich die Freundin von Brian O’Conner (Paul Walker). Daneben war Jordana Brewster in zwei weiteren Teilen zu sehen: Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. und der neue Film Fast & Furious Five. Ihren Durchbruch als Schauspielerin erlebte sie 1998, als sie an der Seite von Josh Hartnett im Sci-Fi Thriller The Faculty zu sehen war. Was folgte waren Filme wie Texas Chainsaw Massacre: The Beginning und Männer wie Mark Wahlberg. Über die Frage, was davon jetzt verwerflicher war, könnt ihr euch streiten. Verheiratet ist Jordana Brewster seit 2007 übrigens mit Produzent Andrew Form.

Das Bad Babe: Michelle Rodriguez
Bis in den fünften Teil hat es Michelle Rodriguez nicht geschafft. Vielleicht, weil sie wieder wegen Drogenmissbrauchs im Gefängnis saß? Nicht nur einmal musste Michelle Rodriguez sich wegen einiger Gesetzeskonflikte vor Gericht rechtfertigen. Mit ihrer Hauptrolle im Film Girlfight – auf eigene Faust wurde sie bekannt, bis sie ihre Karriere als Leticia Ortiz und Doms (Vin Diesel) Liebelei in The Fast and the Furious fortsetzte. Zwischendurch war sie dann wieder in Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. dabei, aber alles nur von kurzer Dauer. In der Serie Lost war sie als Ana Lucia zu sehen und zuletzt leider als Teil der World Invasion: Battle Los Angeles Misere.

Das spanische Babe: Elsa Pataky
Neu dabei in Fast & Furious Five ist Elsa Pataky. Als einzige weibliche Polizistin Elena ist Elsa Pataky so etwas wie der Abklatsch von Michelle Rodriguez und kümmert sich um Doms Wohlergehen. In internationalen Produktionen war Elsa Pataky noch nicht großartig zu sehen, obwohl die Spanierin in ihrem Heimatland bereits sehr erfolgreich unterwegs ist. Die Kunst des Sterbens von Alvaro Fernández Armeros war bisher ihr bekanntester Film. Privat ist sie übrigens die Ehefrau vom nordischen Gott Thor alias Chris Hemsworth.

Das Miss Israel Babe: Gal Gadot
Das israelische Model Gal Gadot zeigt sich in Fast & Furious Five von einer ganz cleveren Seite, denn wie kommt jemand einfacher an Fingerabdrücke, als sich gekonnt auf den Hintern klatschen zu lassen? In solchen Szenen wundert es uns Frauen nicht, warum Männer nach diesem Film mit weißem Schaum vor dem Mund das Kino verlassen und der Meinung sind, dass Frauen grundsätzlich nur noch halbnackt auf Motorhauben liegen sollten. Gal Gadot selbst will als Gisele Harabo in Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. und Fast & Furious Five vor allem auf Vin Diesels Motorhaube Platz nehmen, wird allerdings von ihm abgewiesen.

Das Undercover Babe: Eva Mendes
Nur in einem einzigen der fünf Teile, war Eva Mendes zu sehen. Schade eigentlich, denn als Undercover-Agentin Monica Fuentes gehört sie zu den Babes, die nicht dadurch punkten, dass sie ihre Bikinifigur in die Kamera halten, sondern durch ihr toughes und selbstbewusstes Auftreten, das Ganze auch noch auf charmante Art und Weise und nicht zuletzt mit starkem Interesse an Brian (Paul Walker). Nach ihrem Auftritt in 2 Fast 2 Furious war sie in Out of Time – Sein Gegner ist die Zeit erneut als Polizistin zu sehen und später neben Will Smith in Hitch – Der Date Doktor. Die Filmkarriere neigte sich für Eva Mendes allerdings dem Ende zu, denn was folgte, waren umstrittene Modelaufnahmen für Calvin Klein und ein Aufenthalt in einer Entzugsklinik.

Wie ist eure Meinung über die Babes in den fünf Filmen? Wer ist euer Lieblingsbabe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News