Fast & Furious 9: Han sollte viel früher zurückkehren

Han in Fast & Furious 9
© Universal
Han in Fast & Furious 9
Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.

Sung Kangs Figur Han wurde zwar schon in Teil 3 der Fast & Furious-Reihe getötet, dank der komplexen Timeline der Reihe blieb er ihr trotzdem erhalten. Erst in Teil 6 war endgültig Schluss - so endgültig, wie eben in der Action-Reihe Schluss sein kann. Im Trailer für Fast & Furious 9 futtert er nämlich wieder quicklebendig seine Knabbereien. Han lebt!

Wie Sung Kang kürzlich verraten hat, hätten wir Han aber schon viel früher wiedersehen können, nämlich bereits in Teil 7. Die Szene dafür wurde sogar gedreht.

Han in Fast & Furious 9 - So hätte seine erste Rückkehr ausgesehen

Sung Kang hat einen Cameo für Fast & Furious 7 gedreht und war nicht der einzige. Auch seine Filmfreundin Gal Gadot, die Gisele spielt, wurde für einen Cameo ans Set gebeten. Das hat der Schauspieler in der ersten Folge seines neuen Podcasts verraten, die wir weiter unten für euch eingebettet haben. Dabei erklärte Sung Kang, dass er extra eine Szene für Teil 7 des Franchises gedreht hat.

Es gibt eine Szene in 7, die ich gedreht habe, über die niemand etwas weiß. Ich habe eine Szene mit Vin [Diesel] gedreht - Dom und Letty, und das ist der [Film], der von James Wan inszeniert wurde - und bin nach Atlanta gekommen, ich und Gal Gadot sind nach Atlanta gefahren, um unterschiedliche Szenen zu drehen. Es waren Flashback-Szenen.

Sung Kang, einer von mehreren Rückkehrern in Teil 9, beschrieb außerdem, was genau im Han-Flashback zu sehen ist.

Einen Teil der Szene sehen wir nämlich im Endprodukt. Es handelt sich um die Hochzeit von Dom (Vin Diesel) und Letty (Michelle Rodriguez). Chronologisch spielt die Szene vor dem vierten Teil Fast & Furious. Das wissen wir dank des Kurzfilms Los Bandoleros, der erklärt, was mit Dom zwischen Teil 1 und 4 passiert ist. Dom und Han leben darin nämlich in der Dominikanischen Republik und genau hier findet die Hochzeit statt.

In dieser Hochzeitsszene sollte ursprünglich Han auftauchen. So erklärt Sung Kang:

Ich bin bei ihrer Hochzeit und ich bin ihr Zeuge, ich bin der einzige Zeuge. Was ich nicht verstanden habe. Es war seltsam, weil ich so eine alte Filmkamera hatte - eine alte Hi8-Kamera - und ich nur dachte: 'Wann spielt das? In den 40ern?'. Aber wir sind in der Dominikanische Republik, aber haben es auf einem Friedhof in Atlanta gedreht.

Hans Flashback-Rückkehr - "Es sah aus, als wäre Han obdachlos"

Der Grund für das Fehlen von Han in Fast & Furious 7? Laut Sung Kang lag es nicht etwa an fehlender Zeit oder ähnlichem. Schuld trug sein Haupthaar. Produzent Jeff Kirschenbaum sei nämlich der Meinung gewesen, dass die Perücke von Sung Kang "nicht nach Han aussah".

Da der Schauspieler für einen anderen Film kurze Haare hatte, musste eine Han-Perücke angefertigt werden. "Es sah aus, als wäre Han obdachlos", lautete das Fazit über die Perücke, weshalb die Szene es nicht in die Kinos geschafft hat.

Bevor wir zu Giseles Szene in Fast & Furious 7 übergehen, findet ihr hier die Podcast-Folge von Sung Kang, in der er über den Dreh spricht:

Vor Fast & Furious 9: Wie hätte Giseles Rückkehr in Teil 7 ausgesehen?

Wie die Rückkehr von Gal Gadots Gisele ausgesehen hätte, können Besitzer der Blu-ray von Fast & Furious 7 prüfen. In der Deleted Scene "Letty in der Klinik" besucht Letty das Krankenhaus, in dem sie nach ihrem Crash in Teil 4 behandelt wurde. Sie will ihre Erinnerungen zurückgewinnen. Ein Flashback zeigt dann, wer ihr das Leben gerettet hat: Gisele, gespielt von Gal Gadot.

Leider gehört die komplette Hochzeitsszene nicht zu den Extras auf der Scheibe. Deswegen müssen wir uns die Perücke, die Han den Furious 7-Auftritt gekostet hat, wohl vorerst selbst vorstellen.

Hättet ihr Han und Gisele gern schon in Fast & Furious 7 gesehen?

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Fast & Furious 9: Han sollte viel früher zurückkehren
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
F4316a0dd1684de5a9c6bcd69d9706ca