Fast & Furious 9: Jetzt geht es um Vin Diesels Karriere

Fast & Furious 9: Vin DieselAbspielen
© Universal
Fast & Furious 9: Vin Diesel
08.02.2020 - 09:45 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
2
2
Fast & Furious 9 stellt im neuen Trailer indirekt auch eine Frage: Reicht Vin Diesel aus, um die Reihe noch zum Erfolg zu führen? Gerade deswegen scheint der Trailer ja so viele Twists zu bieten.

Vin Diesel ist das Gesicht der Fast & Furious-Reihe. Als Dominic Toretto führt er seine Filmfamilie seit 20 Jahren von einem rasanten Abenteuer ins nächste. Zuletzt wurde jedoch kräftig gesägt an der Führungsposition des Live-Action-Meister-Propers.

Umso wichtiger dürfte Fast & Furious 9 für die Karriere von Diesel und das Franchise selbst sein. Denn zum ersten Mal seit 10 Jahren F&F-Geschichte ist Dwayne Johnson nicht mehr dabei - der Mann, der die Reihe mit in Blockbuster-Höhen getrieben hat. Der Trailer für den 9. Teil scheint nun alles in die Wege zu leiten, um Johnsons Abwesenheit zu überdecken: von Hans überraschender Rückkehr bis zum Twist um die Identität von John Cenas Figur.

Bruch mit The Rock: Vin Diesel lenkt Fast & Furious 9 allein

Die Candy-Ass-Saga wollen wir an dieser Stelle nicht noch einmal aufrollen. Zu tief sitzen die Wunden. Fakt ist aber, dass die Gerüchte über Vin Diesels divenhaftes Auftreten am Set von Fast & Furious 8 sowie die Social-Media-Sticheleien von The Rock das Bild der harmonischen F&F-Family getrübt haben.

Der Trailer für Fast & Furious 9 mit Vin Diesel:

Fast & Furious 9 - Trailer (English) HD
Abspielen

Mit Fast & Furious: Hobbs & Shaw startete 2019 der erste Spin-off der Reihe und erste dieselfreie Streifen seit 2 Fast 2 Furious. Ganz auf Dwayne Johnson und Jason Statham war der Film zugeschnitten. Zumindest finanziell machte ihm das Diesel-Verbot nichts aus. Fast 760 Millionen Dollar spielte Hobbs and Shaw weltweit ein.

Resultat dieses Seitensprungs innerhalb der Familie ist, dass Dwayne "Franchise-Viagra" Johnson vermutlich nicht in Fast & Furious 9 mitspielt, dessen erster Trailer letzte Woche erschienen ist. Ob die mutmaßliche Fehde der beiden Stars Schuld trägt oder nur der Zeitplan, ist letztlich irrelevant. Dwayne Johnson ist untrennbar mit der Blockbuster-Ära der Reihe verbunden.

Fast & Furious 9: Die Rückkehr in die gute alte Zeit?

Die begann mit Fast & Furious Five 2011, in der Johnsons Luke Hobbs die Crew von Dom nach Brasilien verfolgte. Mit dem Auftritt des Filmfelsens wuchsen die Actionsequenzen, saugte die Reihe nacheinander Heist-Film, Sci-Fi- und Superhelden-Elemente auf. Musste der gewöhnliche Fast & Furious-Held früher vor einem Zug über die Gleise rasen, fliegt er mittlerweile von Wolkenkratzern zu Atom-U-Booten.

Fast & Furious 9 wird weniger als ein Jahr nach Hobbs & Shaw im Kino starten, die Familien-Therapie von Vin Diesel und The Rock beschränkt sich zurzeit auf Instagram. Indes wurde mit John Cena ein ziemlich offensichtliches Double von Dwayne Johnson gecastet. Ebenso wie Dwayne Johnson hat Cena einen Wrestling-Hintergrund und ebenso wie The Rock funktioniert er am besten, wenn er seine einschüchternde Physis komödiantisch bricht.

Vin Diesel und The Rock in der Fast & Furious-Reihe

Hinzu kommt die geballte Ladung Rückkehrer, von Helen Mirren bis hin zu Jordana Brewster und womöglich sogar einem computergenerierten Paul Walker. Der Trailer enthüllte derweil nicht nur den eigentlich verstorbenen Han Lue (Sung Kang), sondern auch Sean Boswell (Lucas Black) aus Tokyo Drift.

Mit Justin Lin ist der prägende Regisseur der Reihe wieder am Start, der gewaltige Actionsequenzen (Stichwort: die längste Rollbahn der Welt) mit der ehrlichen Sentimentalität der Marke Vin Diesel kreuzen kann.

Kann Vin Diesel Fast & Furious 9 ohne The Rock tragen?

Es gibt also trotz der Abwesenheit von Dwayne Johnson zahlreiche Gründe zur Vorfreude auf Fast & Furious 9. Auch wenn die Reihe mit jedem weiteren Teil seit dem tragischen Tod von Paul Walker wie eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für das Gros der Beteiligten wirkt. Als Fan kann ich nicht genug davon bekommen und die Karriere von Vin Diesel ist offenbar träge ohne sein verlässlichstes Franchise.

Die Fast & Furious-Renaissance ab Teil 5 konnte Vin Diesel nicht überzeugend in Belebung oder Geburt anderer Standbeine umsetzen. Weder Riddick noch xXx: Die Rückkehr des Xander Cage oder The Last Witch Hunter schafften es in den USA über die 50 Millionen-Grenze. Der kommende Bloodshot wirkt schon jetzt, als sei er aus demselben kommerziellen Holz geschnitzt.

Der geplante Avatar 2 könnte für Diesel als Star eine ähnliche Wirken haben wie seine Groot-Stimme in den Guardians of the Galaxy-Filmen: Niemand denkt bei Guardians an einen "Vin-Diesel-Film".

Kehrt in Fast & Furious 9 zurück: Jordana Brewster

Diesel zieht allenfalls auf dem internationalen Markt, aber - und das ist Ironie an der Sache - auch hier nicht so verlässlich wie Dwayne "The Rock" Johnson. Am erfolgreichsten ist er abseits der Fast & Furious-Filme, wenn er seine Stimme einem Baum leiht.

Deshalb wird Fast & Furious 9 eine echte Probe für die Karriere von Vin Diesel. Kann er die Reihe auch ohne Unterstützung von Dwayne Johnson zum Milliarden-Erfolg kutschieren? Diesel jedenfalls fährt die größten Franchise-Geschütze abseits The Rocks auf. Der als "The Fast Saga" betitelte Teil 9 wird als Mittelteil einer finalen Trilogie beworben, die auf ihren Höhepunkt zurast. Und selbst Fast & Furious 10 soll auf zwei Teile aufgeteilt werden.

Die Reihe, die einst mit dem Diebstahl von DVD-Playern begann, bewegt sich gerade in die Infinity War-Phase ihrer Evolution. Damit Casual-Fans bei der Stange bleiben, hat Diesel das Endgame derweil schon versprochen. Er hat es nötig.

Fast & Furious 9 kommt am 21. Mai 2020 in die deutschen Kinos.

Wie wichtig findet ihr Dwayne Johnson in der Fast & Furious-Reihe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News