Grey's Anatomy: Staffel 17 holt nach 11 Jahren grausam getötete Hauptfigur zurück

05.12.2020 - 09:20 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
1
0
Grey's Anatomy: Noch ein Rückkehrer für Meredith ins Staffel 17
© ABC
Grey's Anatomy: Noch ein Rückkehrer für Meredith ins Staffel 17
Grey's Anatomy will in Staffel 17 zwar die Corona-Krise aufarbeiten, aber auch Lichtblicke schaffen und deshalb brachte die Serie nun schon ihre zweite tote Hauptfigur aus den ganz frühen Staffeln zurück.

Achtung, Spoiler zu Grey's Anatomys Staffel 17: Die in den USA in die 17. Staffel gestartete Erfolgsserie Grey's Anatomy macht ihrem Publikum gerade jede Woche ein neues Geschenk. Jetzt ist eine schon vor 11 Jahren verstorbene Hauptfigur zurück, die mit einem Gastauftritt Licht ins Corona-Dunkel bringt.

Grey's Anatomy feiert in Staffel 17 ein Wiedersehen mit George O'Malley

Die 17. Staffel gibt derzeit einen verstörenden Einblick in die Corona-Krise. Dr. Grey (Ellen Pompeo) ist am Ende von Folge 2 zusammengebrochen und wurde mit COVID-19 diagnostiziert. Seitdem hängt Merediths Leben am seidenen Faden. Und seitdem sehen wir sie mit toten Bekannten an einem Strand, der ihre Zwischenwelt zwischen Überleben und Sterben symbolisiert.

Grey's Anatomy Staffel 17, Episode 4: George O'Malley (T.R. Knight) ist zurück

Am Ende der Season-Premiere von Staffel 17 machte Grey's Anatomy an ebendiesem Strand bereits den McDreamy-Traum wahr und holte Derek Shepherd zurück. Jetzt ist auch der vor 11 Jahren gestorbene George O'Malley (T.R. Knight) mit einem Besuch aus dem Jenseits an der Reihe.

George O'Malley begann seine Laufbahn als Arzt in der ersten Episode der ersten Staffel zusammen mit Meredith, Alex, Izzie und Cristina und wurde zu Beginn 007 (James Bond, Lizenz zu töten) genannt, weil viele seiner Patienten starben.

Dann meldete er sich zum Militärdienst, rettete aber eine Frau vor einem Bus. Er kam von seinen Verletzungen entstellt ins Krankenhaus und starb kurz nachdem seine Freude (in Episode 24 von Staffel 5) erkannt hatten, wer der Unbekannte wirklich war. Es war eine der herzzerreißendsten Grey's Anatomy-Episoden schlechthin.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In der Traumsequenz am Strand redet der tote George nun mit der halb-toten Meredith darüber, dass Sterben für jeden anders ist. Manche können sich aussuchen, am Leben festzuhalten, andere (wie George) nicht. Manchmal sucht er als Spuk seine traurige Mutter heim, erzählt er. Doch Meredith ist noch nicht verloren, am Ende der Folge wird sie in der Strand-Welt in ihrem Kopf nämlich auch von Miranda und Richard besucht, die noch leben.

Warum wurde George zu Grey's Anatomy zurückgebracht?

Die Liste der toten Grey's Anatomy-Figuren ist lang. Ob das bedeutet, dass wir in den kommenden Woche noch weitere Strand-Rückkehrer erleben werden? Merediths Schwester Lexi (Chyler Leigh) oder ihre Mutter Ellis Grey (Kate Burton) wäre in jedem Fall gute Kandidatinnen für ein weiteres tränenreiches Wiedersehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In einem Deadline -Interview erklärte Showrunnerin Krista Vernoff die Entscheidung, erst Derek und jetzt auch George zurückzuholen:

Meredith mit den Füßen im Wasser und George an ihrer Seite. Das war das erste Bild, das mir [für Staffel 17] kam. Und die Freude, die mir das brachte, hat es glaube ich auf den Bildschirm geschafft. Ich denke, wir haben Millionen von Fans einen Moment purer Freude gegeben. Ich bin so dankbar, dass T.R. Knight zurückgekommen ist und uns das gegeben hat. Das ist für viele sehr bedeutsam.

Sie erzählt weiter, dass ihr durch die enge Freundschaft der Stars Ellen Pompeo und T.R. Knight Georges Rückkehr als erste Idee gekommen war. Erst dann kam das Derek-Wiedersehen ins Gespräch, wurde jedoch für Episode 2 vorgezogen, weil es auf Figuren-Ebene der größere Knaller war.

Grey's Anatomy Staffel 17: Meredith und George am Strand

Trotzdem wird auch der zurückgekehrte George viele Fans glücklich machen und einen Lichtblick bieten. "Du hast mein Leben verändert, George", sagt Meredith in dieser 4. Episode der 17. Staffel namens You'll Never Walk Alone.

Freut ihr euch über die Rückkehr von George O'Malley zu Grey's Anatomy?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News