Bei Netflix: Einer der besten Fantasy-Filme der 2000er Jahre, der in eine sehr seltsame Welt voller Wunder und Albträume entführt

06.11.2023 - 10:15 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
Charlie und die SchokoladenfabrikWarner Bros.
0
1
Bei Netflix gibt es aktuell einen sagenhaften Fantasy-Film zu entdecken, der in eine äußerst eigenartige Welt entführt und im Dezember um eine Vorgeschichte erweitert wird.

Wenn es um die besten Fantasy-Filme von Regisseur Tim Burton geht, werden oft Titel wie Edward mit den Scherenhänden, Sleepy Hollow und Big Fish genannt. Viel seltener findet sein mitreißender Ausflug in Willy Wonkas Schokoladenfabrik Erwähnung. Dabei haben wir es hier mit einem seiner besten Filme überhaupt zu tun.

Zugegeben: Auf den ersten Blick wirkt Burtons Roald Dahl-Verfilmung wie einer von vielen Fantasy-Filmen, die in den 2000er Jahren im Zuge des Erfolgs von Harry Potter und Co. ins Kino kamen. Wenn wir uns Charlie und die Schokoladenfabrik anno 2005 aber genau anschauen, kommet jedoch ein überaus eigenartiger Film zum Vorschein.

Charlie und die Schokoladenfabrik: Tim Burtons unterschätztes Fantasy-Abenteuer mit Johnny Depp

Sobald der 10-jährige Charlie Bucket (Freddie Highmore) mit seinem goldenen Ticket das Reich des exzentrischen Süßigkeitenherstellers Willy Wonka (Johnny Depp) betritt, entführt Burton in eine der faszinierendsten Fantasy-Welten, die er im Lauf seiner inzwischen über fünf Dekaden umspannenden Karriere erforscht hat.

Hier könnt ihr den Trailer zu Charlie und die Schokoladenfabrik schauen:

Charlie and the Chocolate Factory - Trailer (Englisch)
Abspielen

Angefangen beim Design der Schokoladenfabrik über viele kuriose Begegnungen bis zur brillanten Inszenierung dieses merkwürdigen Ortes: Zwischen Wunderland und Albtraum schafft Burton ein Abenteuer, das sich in einem besonders abgefahrenen Moment sogar in die Fantasy-Version von 2001: Odyssee im Weltraum verwandelt.

Selten balancierte Burton auf einem so schmalen Grat zwischen absoluter Entfremdung und einfühlsamem Geschichtenerzählen. Charlie und die Schokoladenfabrik ist an Künstlichkeit kaum zu übertreffen und besitzt dennoch einen Kern aus wahrhaften Emotionen, denen man sich unmöglich entziehen kann.

Noch vor Ende des Jahres werden wir in Roald Dahls Fantasy-Universum zurückkehren: Mit Wonka erzählt Paddington-Regisseur Paul King die Vorgeschichte des mysteriösen Schokoladenfabrikbesitzers. Dune-Star Timothée Chalamet übernimmt die Titelrolle. Wonka startet am 7. Dezember 2023 in den deutschen Kinos.

Im TV verpasst? Charlie und die Schokoladenfabrik bei Netflix

Tim Burtons Charlie und die Schokoladenfabrik lief am Wochenende auf Sat.1 im Fernsehen. Falls ihr die TV-Ausstrahlung verpasst habt, könnt ihr den eigenwilligen Fantasy-Film jetzt im Streaming-Abo bei Netflix nachholen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News