Horror-Schocker bei Amazon Prime: Der neue Halloween ist ein Slasher-Fest

28.06.2020 - 17:25 UhrVor 11 Stunden aktualisiert
5
5
Michael Myers in HalloweenAbspielen
© Universal
Michael Myers in Halloween
Der neue Halloween knüpft direkt an den Horror-Klassiker von damals an. Die Rückkehr von Michael Myers wird zur Traumaaufarbeitung und funktioniert auch als packender Slasher.

Pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum von Halloween - Die Nacht des Grauens hat der neue Halloween-Film von 2018 alle bisherigen Fortsetzungen oder Neuinterpretationen ignoriert und an John Carpenters stilbildenden Horror-Klassiker angeknüpft.

In dem Film von David Gordon Green, den sich Abonnenten ab sofort gratis bei Amazon Prime Video*  anschauen können, kehrt Slasher-Ikone Michael Myers nach Jahrzehnten in die Kleinstadt Haddonfield zurück, wo er von einer ebenso traumatisierten wie zum Kampf entschlossenen Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) schon erwartet wird.

Hier könnt ihr euch den deutschen Trailer zum neuen Halloween anschauen

Halloween - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Im neuen Halloween platzt das Trauma der Vergangenheit brutal auf

In seinem Halloween-Film inszeniert David Gordon Green ein Haddonfield, in dem 40 Jahre seit dem Original vergangen sind und die Gegenwart trotzdem so wirkt, als sei sie vor langer Zeit in einem traumatisierten Schockzustand stehen geblieben.

Sehr lebendig, gleichzeitig kaum noch mit der jungen Frau aus John Carpenters Klassiker vergleichbar, ist Laurie Strode in diesem Film. Die deutlich gealterte Paraderolle von Jamie Lee Curtis entpuppt sich in diesem Halloween als verbitterte, stark gezeichnete sowie paranoide Persönlichkeit. Schnell wird deutlich, dass Laurie seit den grausamen Ereignissen von damals keinen Tag ohne einen Gedanken an die Gestalt verbracht hat, die ihre Freunde grausam ermordet hat.

Neben Laurie beschäftigt sich dieser neue Halloween-Film aber auch mit einer ganzen Generation von Menschen, die mit einem schwerwiegenden Trauma leben müssen, das innerhalb einer Familie immer weitergetragen wird und 40 Jahre später ganz Haddonfield infiziert hat.

Halloween ist ein gelungener Slasher zwischen altmodischem Grusel und moderner Härte

Dieses schwerwiegende Trauma wütet spätestens in der zweiten Hälfte in Gestalt von Michael Myers wie ein brutaler Sturm durch Haddonfield. Dann erweist sich David Gordon Greens Halloween nach einer noch etwas holprig erzählten ersten Hälfte als oftmals erstaunlich mitreißender Horrorfilm.

Zu den zwei kommenden Halloween-Fortsetzungen könnt ihr euch schon einen ersten Teaser anschauen

Halloween Kills & Ends - Teaser (English) HD
Abspielen

Der Umgang mit Serienkiller-Ikone Michael Myers fasziniert hier mit am stärksten. Vom Regisseur wird er nach dem Vorbild von John Carpenters Original wie ein gespenstischer Schatten im Dunkeln verborgen gehalten, bevor Myers ähnlich wie in den bestialischen Halloween-Neuinterpretationen von Rob Zombie wie ein Berserker erschütternd brutal mordet.

Neben einer einfallsreichen Kamera- und Schnittarbeit, bei der David Gordon Green Plansequenzen und das Spiel mit Licht und Schatten auskostet, lebt dieser Halloween ebenfalls von der zeitlosen Ausstrahlung Haddonfields. Auch 40 Jahre später weichen die grünen Vorgärten, weißen Gartenzäune und beschaulich eingerichteten Einfamilienhäuser der Vorstadt in der Halloween-Nacht einmal mehr der alles verschlingenden Dunkelheit.

Selbst vereinzelte humorvolle Dialoge streut der aus dem Komödien-Bereich stammende Regisseur passend ein. Ein weiterer Beweis für die vielen Qualitäten dieses neuen Halloween-Films, in dem im großen Showdown schließlich weitreichende Entscheidungen aus der Vergangenheit, unüberwindbare Ängste und verstörende Nachwirkungen aufeinanderprallen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Habt ihr den neuen Halloween-Film gesehen? Welcher Film aus dem Franchise ist euer Favorit?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News