Horror neu bei Amazon Prime: Diesen Film müsst (!) ihr auf dem Laptop schauen

12.08.2020 - 07:36 UhrVor 1 Monat aktualisiert
1
2
Unknown User: Dark WebAbspielen
© Universal/Amazon
Unknown User: Dark Web
Bei Amazon Prime könnt ihr jetzt Unkown User: Dark Web schauen. Der Desktop-Horror entfaltet seine beklemmende Spannung vor allem über die Mechanismen des Internets. Unbedingt auf dem Laptop schauen!

Als der Film Unknown User 2014 veröffentlicht wurde, war der Grundstein für eine neue Form des Horrors gelegt. Als Abwandlung der stark abgenutzten Found-Footage-Produktionen hauchten Filme wie das Werk von Regisseur Levan Gabriadze dem Subgenre wieder neues Leben ein.

Bei Amazon Prime könnt ihr euch ab sofort die Fortsetzung Unknown User: Dark Web anschauen, in der sich die gesamte Handlung erneut ausschließlich auf Desktop-Oberflächen in Echtzeit abspielt und den Betrachter so ins Geschehen reißt.

Schaut den deutschen Trailer zu Unknown User: Dark Web

Unknown User: Dark Web - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Die Unknown User-Filme durchleuchten ihre Zielgruppe sehr clever

Die beste, intensivste Seherfahrung bieten die Unknown User-Filme, wenn man sie selbst auf PCs oder Laptops schaut. Wer wie sämtliche Figuren zufällig auch ein MacBook besitzt, ist noch stärker im Vorteil, doch auch auf Laptops oder Computern anderer Marken entfalten die Desktop-Horrorfilme ein immersives Erlebnis, das geschickt mit den modernen Kommunikationsmitteln spielt.

Was Filme wie die Unkown User-Teile perfekt verstehen, ist das alltägliche Nutzungsverhalten der Zielgruppe. Längst spielen sich große Teile des Lebens der Figuren und Zuschauer im virtuellen Raum ab, während Zwischenmenschlichkeit und Kommunikation überwiegend auf Bildschirmen stattfindet.

Schon der erste Unknown User-Film war großartig darin, verschiedene Online-Dienste oder Social Media wie Facebook, Skype und Instagram zu verknüpfen und ganze Passagen ohne Dialoge nur über Chat-Fenster und nur durch geschriebenen Text zu schildern.

Die Mischung aus Cyber-Mobbing-Tragik und übernatürlichem Horror führt zu einem packenden Erlebnis, bei dem man sich selbst immer wieder fragt, ob die eine Chat-Nachricht oder der Videocall nicht gerade für einen selbst reinkommt.

Hier könnt ihr euch auch noch den Trailer zum ersten Unknown User anschauen

Unknown User - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

In Unknown User 2 wird das Internet zur beklemmend realen Todesfalle

An das Mittendrin-Gefühl des ersten Teils knüpft auch Unknown User: Dark Web an, der eine Gruppe von Freunden zwischen Bitcoins, Snuff-Videos und vermummten Hackern in die tödlichen Tiefen des titelgebenden Darknets verwickelt.

Der zweite Unknown User-Film biegt sich bestimmte Entwicklungen der Geschichte deutlich konstruierter als der Vorgänger zurecht, doch dafür sind die spannenden Ereignisse des Sequels umso nachvollziehbarer. Gerade diejenigen, die momentan aufgrund der Corona-Pandemie mehr Zeit als sonst vor dem Bildschirm verbringen müssen, werden noch stärker mit dem Wahnsinn der Bilder verschmelzen können.

Ganz ohne übernatürlichen Horror wird Unknown User 2 so zum perfiden Thriller, in dem die digitale Bedrohung plötzlich zum realen, tödlichen Eindringling wird und ein Menschenleben nur noch so viel wert ist wie der Klick einer anonymen Masse im Netz.

Seid ihr Fans von Desktop-Filmen wie Unknown User: Dark Web?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News