Jahresrückblick

Jennys Top-Film des Jahres - Meek's Cutoff

Jennys Top-Film des Jahres: Meek's Cutoff
© moviepilot
Jennys Top-Film des Jahres: Meek's Cutoff

Der Western ist tot. Lang lebe der Western! Es war ein lebendiges Jahr für das amerikanischste aller Genres. Die Coen-Brüder drehten ausgerechnet mit True Grit ihren bisher erfolgreichsten Film, Cowboys jagten Aliens über die Leinwand und Rango zollte dem Genre seinen detailliert animierten Tribut. Doch unter all den Western und Western-Variationen, die 2011, aber auch im vergangenen Jahrzehnt, auf der Leinwand zu sehen waren, ist Meek’s Cutoff von Kelly Reichardt der außergewöhnlichste. Nicht zuletzt deswegen landet das Werk mit den Gemälde-artigen Landschaftsaufnahmen und der taffen Michelle Williams in der Hauptrolle auf Rang 1 meiner Jahres-Top 7 der Filme, die 2011 in Deutschland im Kino oder auf DVD ihre Premiere feierten.

Es passiert nicht viel in Meek’s Cutoff und dennoch geht es um alles. Eine Gruppe von Siedlern zieht Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Steppen Oregons und muss sich dabei auf den Trapper Meek (Bruce Greenwood) verlassen. Der schlägt eine Abkürzung vor und genau hier beginnt der wahre Überlebenskampf. Hinter den farbenfrohen Kleidern, den nüchternen Gesichtern und der gewählten Ausdrucksweise der Siedler verbirgt sich die pure Angst vor dem Tod. Das Wasser geht zur Neige und wenn nicht bald ein fruchtbares Gebiet erreicht wird, steht der Treck in der lebensfeindlichen Umgebung der Neuen Welt vor dem Untergang.

Obwohl Kelly Reichardt mit dem Zug gen Westen ein klassisches Thema des Genres aufgreift, verzichtet Meek’s Cutoff auf alle Klischees. Anstatt auf Duelle und ähnliches Spektakel zu setzen, wird in Meek’s Cutoff mit einem realistischen und einem stilisierten Auge das Geschlechtergefüge der damaligen Zeit auf die Probe gestellt. So manifestiert sich in den so oft wiederholten Ritualen der täglichen Arbeit, aber auch in den kleinen Gesten die Dominanz der Männer gegenüber den schweigend in ihren bunten Kleidern wandelnden Frauen. Doch mit der Krise zeigen sich immer mehr Risse in diesem Machtgefüge und hier kommt das sture, das abgehärtete Spiel der Michelle Williams ganz besonders zum Tragen.

Meek’s Cutoff ist kein Sozialdrama und verrät trotzdem einiges über die Funktionsweisen nicht nur der damaligen Zivilisation (sofern sie existierte). Kelly Reichardt hat einen Western gedreht, in dem kaum geschossen wird und Frauen den größten Eindruck hinterlassen. Ihre an zeitgenössische Malerei erinnernden Bilder der atemberaubenden, aber nicht minder feindlichen Landschaft tun ihr übriges, um Meek’s Cutoff auf Nummer 1 der folgenden Liste spazieren zu lassen.

Meine Top 7 der Filme des Jahres:
1. Meek’s Cutoff
2. Accident
3. Contagion
4. Fenster zum Sommer
5. The Tree of Life
6. Wer ist Hanna?
7. Submarine

Hier alle Texte zu Tops & Flops sowie Stars des Jahres im Überblick:

Flops 2011
Mattes’ Flop-Film des Jahres – Kill The Boss
Ines’ Flop-Film des Jahres – Sucker Punch
Sophies Flop des Jahres – Pirates of the Caribbean
Jennys Flop-Film des Jahres – Transformers 3

Tops 2011
Mattes’ Top-Film des Jahres – Winters’ Bone
Ines’ Top-Film des Jahres – Melancholia
Sophies Top Film des Jahres – Planet der Affen
Jennys Top-Film des Jahres – Meek’s Cutoff

Top-Schauspieler des Jahres 2011
Jennys Star des Jahres – Kristen Wiig
Jennys Star des Jahres – Andy Serkis
Mattes’ Star des Jahres – Mia Wasikowska
Mattes’ Star des Jahres … Ryan Gosling
Sophies Star des Jahres – Michelle Williams
Sophies Star des Jahres … Robert Pattinson
Maltes Star des Jahres – Jennifer Lawrence
Maltes Star des Jahres – Michael Fassbender

Interessante Regisseure des Jahres 2011
Tomas Alfredson – Nordmann mit Ambitionen
Nicolas Winding Refn – Meister der Präzision
Andrea Arnold – Von Top of the Pops nach Venedig
Cary Fukunaga – Bildgewaltige Filme mit viel Kraft
Steve McQueen – Der sinnliche Pragmatiker

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Jennys Top-Film des Jahres - Meek's Cutoff
The First King - Jetzt auf DVD und Blu-ray!The First King - Romulus & Remus