Mit Leonardo DiCaprio: Tarantinos Once Upon a Time in Hollywood läuft in Cannes

Leonardo DiCaprio in Once Upon a Time in HollywoodAbspielen
© Sony
Leonardo DiCaprio in Once Upon a Time in Hollywood
03.05.2019 - 08:35 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
11
8
Das Festival hat gezittert, nun steht fest: Quentin Tarantinos Once Upon a Time... in Hollywood mit Leonardo DiCaprio läuft in Cannes. Lest hier die Details zum Programm.

Zwei Stunden und 45 Minuten lang soll er werden: Once Upon a Time... in Hollywood, der neue Film von Quentin Tarantino. Nach langem Zittern hat das Festival von Cannes heute die Aufnahme des Films in den Wettbewerb bekanntgegeben. Lange war nämlich unklar gewesen, ob Once Upon a Time ... in Hollywood überhaupt rechtzeitig fertig wird.

Damit feiert Quentin Tarantino dieses Jahr das 25. Jubiläum von Pulp Fiction an der Croisette, wo er 1994 den Hauptpreis des Festivals gewonnen hatte: die Goldene Palme.

Der neue Tarantino-Film mit Leonardo DiCaprio schafft es nach Cannes

Der Film mit Leonardo DiCaprio, Margot Robbie und Brad Pitt ist nicht die einzige Ergänzung des Programms von Cannes 2019. Nach Climax stellt Regie-Exzentriker Gaspar Noé nämlich seinen neuen 50 Minuten langen Film Lux Æterna im Rahmen der Midnight Screenings vor.

Außerdem wird das Programm um neue Filme von Gael Garcia Bernal, Patricio Guzman und mehr bereichert. Neben Once Upon a Time... in Hollywood wird zudem Mektoub, My Love: Intermezzo von Abdellatif Kechiche (Blau ist eine warme Farbe) im offiziellen Wettbewerb laufen. Interessanterweise lief der erste Teil von Kechiches Jugend-Epos in Venedig.

Once Upon a Time in Hollywood

Hierbei handelt es sich nur um die offizielle Auswahl des Festivals. In parallelen Veranstaltungen wie der Directors Fortnight und der Critics Week werden dieses Jahr Filme wie The Lighthouse von The Witch-Regisseur Robert Eggers, ein neuer Mikro-Budget-Thriller von Robert Rodriguez und allerhand mehr gezeigt.

Das Programm der 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes:

Offizielle Auswahl - Wettbewerb

The Dead Don't Die von Jim Jarmusch (Eröffnungsfilm)
Pain & Glory von Pedro Almodóvar
The Traitor von Marco Bellocchio
The Wild Goose Lake von Diao Yinan
Parasite von Bong Joon-ho
Ahmed von Jean-Pierre und Luc Dardenne
Oh Mercy von Arnaud Desplechin
Atlantique von Mati Diop
Matthias & Maxime von Xavier Dolan
Little Joe von Jessica Hausner
Sorry We Missed You von Ken Loach
Les Misérables von Ladj Ly
A Hidden Life von Terrence Malick
Nighthawk von Kleber Mendonça Filho und Juliano Dornelles
The Whistlers von Corneliu Porumboiu
Frankie von Ira Sachs
Portrait of a Lady on Fire von Céline Sciamma
It Must Be Heaven von Elia Suleiman
Sibyl von Justine Triet
Once Upon a Time... in Hollywood von Quentin Tarantino (neu)
Mektoub, My Love: Intermezzo von Mektoub, My Love: Intermezzo (neu)

Außer Konkurrenz

The Best Years of a Life von Claude Lelouch
Rocketman von Dexter Fletcher
Too Old To Die Young von Nicolas Winding Refn (Serie)
Maradona von Asif Kapadia
La belle époque von Nicolas Bedos
The Specials von Olivier Nakache und Eric Toledano ("Der letzte Film")

Un Certain Regard

Invisible Life von Karim Aïnouz
Beanpole von Kantemir Balagov
The Swallows of Kabul von Eléa Gobé Mévellec
A Brother's Love by Monia Chokri
The Climb von Michael Covino
Jeanne von Bruno Dumont
A Sun that never sets von Olivier Laxe
Chambre 212 von Christophe Honoré
Port Authority von Danielle Lessovitz
Papicha von Mounia Meddour
Adam von Maryam Tourani
Nina Wu von Midi Z
Liberté von Albert Serra
Bull von Annie Silverstein
Summer of Changsha von Zu Feng
Evge von Nariman Aliev
La famosa invasione degli orsi in Sicilia von Lorenzo Mattotti (neu)
Odnazhdy v Trubchevske von Larissa Sadilova (neu)

Special Screenings

Share von Pippa Bianco
For Sama von Waad Al Kateab & Edward Watts
Family Romance, LLC. von Werner Herzog
Tommaso von Abel Ferrara
Etre Vivant et Le Savoir von Alain Cavalier
Chicuarotes von Gael Garcia Bernal (neu)
La Cordillera de los sueños von Patricio Guzmán (neu)
Ice on Fire von Leila Conners (neu)
5B von Dan Krauss (neu)

Midnight Screenings

The Gangster, the Cop, the Devil von Lee Won-tae
Lux Æterna von Gaspar Noé (neu)

Weitere Fakten zu Cannes 2019:

  • Der Eiskalte Engel Alain Delon erhält dieses Jahr die Goldene Ehrenpalme des Festivals.
  • Birdman-Regisseur Alejandro González Iñárritu entscheidet als Präsident der Wettbewerbs-Jury mit über die Verleihung der Goldenen Palme.
  • Das Filmfestival läuft vom 14. bis zum 25. Mai 2019.
  • Moviepilot wird dieses Jahr wieder direkt von der Croisette berichten.

Freut ihr euch auf Once Upon a Time... in Hollywood?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News