Neue Netflix-Serie ist ein "dummer Spaß": V Wars steckt viel Prügel ein

V WarsAbspielen
© Netflix
V Wars
06.12.2019 - 18:00 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
15
1
Mit V Wars buhlt eine neue Vampir-Serie auf Netflix um die Gunst der Zuschauer. Die Kritiker sind sich indes uneins, ob die Comic-Adaption eure Zeit wirklich wert ist.

Die 1. Staffel von Netflix' neuer Vampir-Serie V Wars ist offiziell beim Video on Demand-Anbieter gestartet. Darin kehrt mit Ian Somerhalder übrigens ein einstiger Vampire Diaries-Star in einer der Titelrollen zurück, der in der Comic-Adaption jedoch keinen blutsaugenden Vampir spielt. Inzwischen sind auch erste Kritiker-Stimmen zur Fantasy-Serie eingegangen, die wir euch nachfolgend präsentieren.

V Wars - Mehr als nur dummer Spaß?

Wie Joel Keller von Decider  anmerkt, werde V Wars besonders durch die Beteiligung von Ian Somerhalder aufgewertet, der mehrere Positionen innerhalb der Produktion bekleidet. Dies ließe den Zuschauer sogar über die eine oder andere Schwäche der Serie hinwegsehen, auch wenn V Wars letztendlich nur ein "dummer Spaß" sei:

V Wars ist im Grunde genommen ein dummer Spaß, den man sich ansehen kann, während man andere Dinge tut. Angesichts der Weigerung von Netflix, die Show vorher zu veröffentlichen, hätte V Wars eine Katastrophe sein können. Die Tatsache, dass es nur mittelmäßig ist, ist fast schon eine Leistung.
Ein Vampir in V Wars

Heaven of Horrors  Karina Adelgaard vermisst hingegen die ernsteren Töne innerhalb der Serie und zeigt sich enttäuscht vom hohen Seifenoper-Faktor von V Wars, der nicht glaubhaft sei, da sich die Serie selbst zu ernst nehme. Zudem enttäusche das Design der Vampire, die schlicht "lächerlich" aussehen würden:

Im Grunde genommen würde ich sagen, wenn du deine Vampir-Serie mit einer großen Portion Soap-Drama magst, dann schau dir diese an. Wenn du dunkle und brutale Geschichten mit tiefgründigerer Bedeutung bevorzugst, dann kannst du sie überspringen. [...] Und wieder sehen die Vampire lächerlich aus!

The Review Geek  geht derweil härter mit der Vampir-Serie ins Gericht, wobei besonders die Umsetzung der Ideen verbesserungswürdig sei und sich die Welt in V Wars "nie entfaltet oder groß anfühlt". Entsprechend ernüchternd fällt das abschließende Fazit aus:

Ich könnte Dutzende Vampir-Serie auflisten, mit denen es sich lohnt, sich zu vergnügen und Zeit zu verlieren, und leider gehört V Wars nicht dazu. Die Serie hat viel zu viele Probleme mit ihrem Storytelling und ihrer Struktur [...].

V Wars bleibt hinter seiner Comic-Vorlage zurück

Jonathan Wilson, der für Ready Steady Cut schreibt, zeigt sich wiederum recht wohlwollend. Die Comic-Adaption hoffe, deren "Sinn für Gleichgültigkeit" einzufangen "und sie macht einen soliden Job." Am Ende scheint er durchaus zufrieden mit V Wars zu sein:

Nichtsdestotrotz ist es eine gesunde Mischung aus Blödsinn, menschlichem Drama und geerdeten Empfindungen, die alle mehr oder weniger dem entsprechen, was V Wars vorgibt zu sein: Eine etwas atypische Vampir-Serie, die vielleicht etwas zu lang ist, aber letztendlich gute Absichten hat und ihr Herz am rechten Fleck hat [...].
V Wars #10 (Cover)

Ganz anders sieht es Neetha K, die ihre Review für Meaww  schrieb. Ihrer Ansicht nach bleibt die Serie weit hinter ihren Möglichkeiten zurück, was vor allem daran liegt, dass V Wars nicht dazu fähig sei, die Stärken seiner Vorlage gekonnte zu adaptieren. Neben den schwach geschriebenen weiblichen Charakteren seien speziell die Themen des Originals schlecht oder gar nicht umgesetzt worden:

[...] stattdessen werden die Vampire als knurrende, zischende Monster dargestellt, die ihre Opfer gewaltsam töten. Diese Gewalt ist in den Comics vorhanden, aber ebenso die Gewalt, die von Menschen ausgeübt wird - etwas, das wir in der Serie nicht wirklich sehen. Damit verfehlt die Serie 'V Wars' völlig den Kern der 'V-Wars'-Comics.

Die Comic-Vorlage sei besonders deshalb so erfolgreich, weil sie ihre Erzählung "über eine menschliche Erfahrung" vermittle, "die auch heute noch relevant ist." In einer 2. Staffel könnte Netflix' V Wars von dieser Erfahrung sowie weiteren Elementen der Comics nur profitieren.

Die 1. Staffel von V Wars ist seit dem 5. Dezember 2019 auf Netflix verfügbar.

Habt ihr V Wars bereits gesehen? Falls ja, wie gefällt euch die Vampir-Serie?

Kommentare