Rätselhafte House of the Dragon-Prophezeiung: Der größte Schocker von Folge 7 wurde schon vorher verraten

05.10.2022 - 20:00 Uhr
0
1
© HBO
House of the Dragon
Im Kampf um den Eisernen Thron spielt sie eine Nebenrolle, aber Helaena Targaryen sieht in House of the Dragon in die Zukunft. Was bedeuten ihre Prophezeiungen.

In House of the Dragon prügeln sich selbst die Kinder der unterschiedlichen Fraktionen am Hof, aber eine schaut als Außenseiterin zu: die Insekten liebende Einzelgängerin Helaena Targaryen (Evie Allen). Dabei besitzt die Tochter des Königs offenbar ungeahnte Fähigkeiten. Sie sagte bereits den größten Schocker der 7. Episode voraus und das ist nur der Anfang.

Helaena hat anscheinend Drachenträume. So werden Träume von Menschen mit Targaryen-Blut beschrieben, die die Zukunft vorhersagen. Einst verließen die Targs beispielsweise Valyria, weil eine ihrer Töchter von dessen Untergang träumte.

Bisher gibt es drei mutmaßliche Prophezeiungen von Helaena. Hier im Artikel werden zunächst zwei erklärt, die keine größeren Spoiler für kommende House of the Dragon-Staffeln enthalten. Bei der dritten gibt es dann eine Spoiler-Warnung, da wir tiefer in zukünftige Geschehnisse einsteigen.

1. Die Prophezeiung aus Folge 6, die bereits wahr geworden ist

In der 6. Folge von House of the Dragon haben wir Helaena erstmals als Teenager gesehen. In einer Szene redet sie mit ihrer Mutter Alicent über die Eigenschaften eines Tausendfüßlers. Dabei wird sie von ihrem jüngeren Bruder Aemond unterbrochen, der darüber klagt, dass er keinen Drachen hat. Helaena flüstert in sich hinein, dass er erst ein Auge schließen müsse, um einen Drachen zu bekommen.

Aemond verliert sein Auge, aber gewinnt einen Drachen

In Folge 7 sehen wir, wie ihre Prophezeiung wahr wird: Aemond bindet sich an den größten lebenden Drachen Vhagar, doch das führt zum Konflikt unter den Kindern. Durch die darauffolgende Schlägerei verliert er ein Auge. In den Büchern von George R.R. Martin lautet sein Spitzname fortan Aemond Einauge bzw. Aemond One-Eye. Wer Helaena genau zugehört hat, konnte diesen Schocker also schon in der letzten Folge erahnen.

2. Helaenas Prophezeiung bei der Beerdigung in Folge 7

Etwas kryptischer wird es in Episode 7 beim Leichenschmaus nach der Beerdigung von Laena Velaryon. Wieder betrachtet Helaena ein Insekt und spricht im englischen Original folgenden Satz:

Hand turns loom; spool of green, spool of black; dragons of flesh weaving dragons of thread.

Es geht also um einen Webstuhl, zwei verschiedene Fäden, einer grün, einer schwarz, sowie Drachen aus Fleisch, die Drachen aus Stoff weben.

Helaena hat wieder geträumt

Der eine Teil der Prophezeiung ist relativ leicht verständlich: Mit der "Hand" könnte sowohl das Schicksal an sich als auch Otto Hightower, die Hand des Königs gemeint sein, der mit seinen Intrigen den Konflikt schürt.

Am Hof gibt es die Fraktionen der Grünen und Schwarzen, also von Alicent und Rhaenyra. Mit den grünen und schwarzen Spulen wird anscheinend auf den kommenden Bürgerkrieg verwiesen, den sogenannten Tanz der Drachen, der im Mittelpunkt von House of the Dragon stehen wird. Mehrdeutiger sind da die "Drachen aus Fleisch, die Drachen aus Stoff weben". Zwei Deutungen wären:

  • 1. Gemeint sind die Drachen-Banner aus Stoff, die von den gegnerischen Targaryen-Fraktionen in den Kampf geführt werden.
  • 2. Gemeint ist langfristig das Aussterben der Drachen, das von dem Krieg beschleunigt wird. Die Ungetüme aus Fleisch ziehen so lange in den Kampf gegeneinander, bis nur noch Wandteppiche von ihnen bleiben.

Achtung, es folgen Spoiler für den weiteren Verlauf von House of the Dragon!

3. Die geheimnisvollste Prophezeiung in House of the Dragon

Springen wir für die letzte Prophezeiung wieder zurück zur 6. Episode und dem Tausendfüßler-Gespräch. Helaena erklärt ihrer leidlich interessierten Mutter die Eigenschaften des Insekts und endet bei diesem Satz:

The last ring has no legs at all.

Auf den ersten Blick bezieht sich die Aussage auf das hintere Ende eines Tausendfüßlers, der aus verschiedenen Ringen besteht. Der "letzte Ring", der "keine Beine" hat, könnte aber auch auf zwei Personen aus der Welt des Lieds von Eis und Feuer verweisen:

  • 1. Bran Stark aus Game of Thrones, der nach seiner Lähmung "keine Beine" mehr hat. Der "letzte Ring" könnte für seine Krönung am Ende von Game of Thrones stehen.
  • 2. Aegon Targaryen. Der spaß- und trunksüchtige Sohn von Viserys und Alicent wird im Tanz der Drachen zum König ausgerufen, er hat also eine Krone bzw. einen "Ring". In George R.R. Martins Buch Feuer und Blut werden ihm während einer kriegerischen Auseinandersetzung die Beine zertrümmert.

Das sind natürlich nur Interpretationen. Prophezeiungen haben es so an sich, dass sie mehrdeutig sind. In jedem Fall sollten wir Helaena im Auge behalten, die sich bisher von allen Kindern und Kindeskindern am neutralsten verhält. Die Geschichte der Targaryens, die einst Valyria verließen, zeigt dass es sich lohnt, Drachenträumen Gehör zu schenken. Bisher sieht es aber nicht so aus, als würde das irgendjemand in der Serie tun.

Folge 7 war übrigens der vorerst letzte Auftritt von Evie Allen als Helaena. In Folge 8 gibt es einen weiteren Zeitsprung und dann übernimmt Phia Saban die Rolle.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News