Kinocharts

Schwarzeneggers Comeback am Box Office gescheitert

Jessica Chastain in Mama
© Universal
Jessica Chastain in Mama

Jessica Chastain ist in den USA der Star der Stunde. Der Horrorfilm Mama, in dem sie die Hauptrolle spielt, schoss mit einem Einspielergebnis von 28,12 Millionen US-Dollar direkt auf Platz 1 der US-Kinocharts und verdrängt somit Zero Dark Thirty auf Platz 2, bekanntlich ebenfalls mit Jessica Chastain in der Hauptrolle. Der kontrovers diskutierte Film über die Jagd auf Osama Bin Laden spielte 17,6 Millionen US-Dollar ein und verbesserte sein gesamtes Einspielergebis vorläufig auf 55,95 Millionen US-Dollar.

Einen großen Sprung nach oben machte die Tragikomödie Silver Linings, die ein Plus von 125 % verzeichnen konnte und mit einem Ergebnis von 11,35 Millionen US-Dollar von Rang 10 auf den Platz 3 vorgerückt ist (Gesamtergebnis: 55,31 Millionen US-Dollar). Der mit Emma Stone, Josh Brolin, Sean Penn und Ryan Gosling starbesetzte Film Gangster Squad kommt nach wie vor nicht so recht vom Fleck und landet auf Platz 4 (9,1 Millionen US-Dollar, gesamt 32,22 Millionen US-Dollar). Die Top 5 komplettiert mit dem Thriller Broken City ein weiterer Neueinsteiger, der 9 Millionen US-Dollar an seinem Startwochenende einspielen konnte. Nicht ganz so gut lief es am ersten Wochenende für Arnold Schwarzenegger, dessen Comeback als Hauptdarsteller, The Last Stand, mit einem Ergebnis von 6,3 Millionen US-Dollar lediglich auf Platz 10 landete.

Hierzulande ist Quentin Tarantino nicht nur der erfolgreichste Filmstart seiner Laufbahn gelungen, sondern auch der erfolgreichste Start eines Western überhaupt. Django Unchained lockte innerhalb der ersten vier Tage bereits 815 000 Zuschauer in die Kinos und verweist den Schlussmacher von Matthias Schweighöfer mit 375.000 Besuchern auf Rang zwei. Der einheimischen Komödie folgt das Fantasy-Epos Der Hobbit: Eine unerwartete Reise mit 165.000 Besuchern. Das Drama Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger landet mit140.000 Besuchern auf Platz 4, gefolgt von Ritter Rost mit 75 000 Zuschauern. Neu eingestiegen sind die türkische Produktion Celal Ile Ceren und der Horrorschocker House at the End of the Street, die beide jeweils 55.000 Menschen ins Kino locken konnten.

Die Plätze 6 bis 10 der US-Kinocharts:
Platz 6: Ghost Movie (8,33 Millionen US-Dollar, insgesamt 29,940 Millionen)
Platz 7: Django Unchained (8,24 Millionen US-Dollar, insgesamt 138,361 Millionen)
Platz 8: Les Misérables (7,81 Millionen US-Dollar, insgesamt 130,372 Millionen)
Platz 9: Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (6,45 Millionen US-Dollar, insgesamt 287,395 Millionen)
Platz 10: The Last Stand (6,3 Millionen US-Dollar, insgesamt 6,3 Millionen)

Quellen:
imdb
boxofficemojo
blickpunktfilm

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Schwarzeneggers Comeback am Box Office gescheitert
A9be80a72df64aca831a88ceae0ea2c8