Starke Sci-Fi auf Amazon: Star Wars-Star Pedro Pascal kämpft ums Überleben

ProspectAbspielen
© Capelight Pictures
Prospect
01.02.2020 - 08:30 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
3
7
Auf Amazon Prime versteckt sich seit wenigen Tagen der Science-Fiction-Indie-Film Prospect, der uns auf die Oberfläche eines lebensfeindlichen Mondes entführt.

Bevor Pedro Pascal in die weit, weit entfernte Galaxis reiste, um als wortkarger Mandalorianer aufregende Abenteuer im Star Wars-Universum zu erleben, kämpfte er auf einem lebensfeindlichen Waldmond um sein Überleben. Die Rede ist von Prospect, einem Science-Fiction-Film, der vor zwei Jahren auf dem South by Southwest Film Festival seine Premiere feierte. Nun ist er auf Amazon Prime gelandet.

Prospect entführt auf einen lebensfeindlichen Waldmond

Im Angesicht großer Sci-Fi-Blockbuster geht ein kleiner Indie-Film wie Prospect schnell unter. Deswegen wollen wir ihn euch an dieser Stelle besonders ans Herz legen, denn abseits von einem hervorragenden Pedro Pascal, der hiermit quasi sein Vorsprechen für Star Wars ablieferte, hat der erste Langfilm des Regie-Duos Zeek Earl und Chris Caldwell einiges zu bieten.

  • Gemeinsam haben die zwei Filmemacher schon diverse Kurzfilme umgesetzt.
  • Auch Prospect basiert auf einem dieser Werke, das nun im Rahmen von 97 Minuten sein gesamtes Potential entfaltet.
  • Gedreht mit einem Budget von gerade einmal 3,9 Millionen US-Dollar beeindruckt vor allem die unheimliche wie verträumte Bilderwelt des Films.
Prospect

Im Mittelpunkt der Geschichte befindet sich die junge Cee (Sophie Thatcher), die mit ihrem Vater Damon (Jay Duplass) auf dem Waldmond landet, um dort seltene Edelsteine zu schürfen, die sämtliche finanziellen Probleme der beiden lösen können. Doch die Umgebung stellt ihnen einige Herausforderungen in den Weg, von der Begegnung mit dem zwielichtigen Ezra (Pedro Pascal) ganz zu schweigen.

Prospect zehrt von einer beklemmenden Atmosphäre

Obwohl die beiden Parteien zuerst aneinandergeraten, wird schnell klar, dass sie an diesem gottverlassenen Ort zusammenhalten müssen, um zu überleben. Nicht nur ist da die geheimnisvolle Natur, die zur Gefahr wird. Auch weitere Gruppen treiben sich auf dem Waldmond herum und verfolgen ihre eigenen düsteren Absichten verfolgen. An Spannung mangelt es Prospect daher nie, vor allem, da er konsequent mit seinen Figuren ins Gericht zieht.

Zeek Earl und Chris Caldwell haben einen dieser Indie-Filme geschaffen, die von einem schmerzlichen Gefühl der Einsamkeit durchdrungen werden. Selbst wenn wir nie erfahren, wie die Zukunft von Prospect genau aussieht, herrscht eine post-apokalyptische Grundstimmung, die sich irgendwo zwischen den beklemmenden Bilderwelten von Science-Fiction-Filmen wie Auslöschung, High Life und Solaris wiederfindet.

Prospect

Prospect wird daher vor allem von seiner Atmosphäre getragen, die aus dem Zusammenspiel der tödlichen Elemente im Dschungel und der gleichzeitigen Schönheit der Natur resultiert. Dieser Waldplanet ist eigentlich ein ruhiger, ein erhabener Ort, doch verborgen im tiefen Grün ist ebenfalls etwas Bedrohliches, das die Menschen zunehmend von sich selbst entfremdet und ins Unglück stürzt.

Prospect leistet außergewöhnlich gute Überzeugungsarbeit

Der Film spielt dabei mit spannenden Motiven: Der Mensch, der andere Welten ausbeutet, weil er seine eigene Heimat offenbar schon verloren hat. Dazu kommt die Begegnung mit Fremden an fremden Orten - und das stets aus der Perspektive einer jungen Protagonistin, die auf schicksalhafte Weise Zeugin von Habgier und Gewalt wird. Auch ein Videospiel kommt hierbei in Erinnerung: The Last of Us aus dem Hause Naughty Dog.

Trotz der vielen Vorbilder, die in Prospect zu entdecken sind, verfolgen Zeek Earl und Chris Caldwell eine eigene Vision, die sich nicht nur in einer tollen Kulisse suhlt, sondern wahrhaftig in diese eintaucht und uns trotz der überschaubaren Ressourcen glauben lässt, dass diese Welt wirklich existiert. Diese Überzeugungsarbeit ist wahrlich bemerkenswert, besonders dann, wenn Cee am Ende ihrer Kräfte im Dschungel zusammenbricht, während ein gigantischer Planet am Horizont den Waldmond überragt.

Prospect ist seit dem 27. Januar 2020 als Stream verfügbar auf Amazon Prime.

Konntet ihr euch bereits einen Eindruck von Prospect verschaffen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News