Community
Box-Office-Prognose

Stürzt Idris Elba Guardians of the Galaxy vom Thron?

12.09.2014 - 13:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
3
0
Idris Elba in No Good Deed
© Screen Gems
Idris Elba in No Good Deed
Das amerikanische Kino musste in der vergangenen Woche die schlechtesten Einspielergebnisse seit dem 11. September 2001 verkraften. Können Neustarts wie No Good Deed, Mein Freund, der Delfin 2 und The Drop diese Pleite wieder gut machen?

Am liebsten würde die Filmindustrie das vergangene Wochenende vergessen. Noch nicht einmal 65 Millionen Dollar konnten alle Kinofilme zusammen genommen einspielen - so mau sah es in den Lichtspielhäusern schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr aus. Genauer gesagt ist es das schlechteste Ergebnis seit dem 11. September 2001. Kein Wunder also, dass alle Hoffnung nun auf den aktuellen Kinostarts ruhen. Unter ihnen befindet sich zwar kein Blockbuster à la Guardians of the Galaxy, doch könnte der ein oder andere Vertreter durchaus ein paar Millionen Zuschauer ins Kino locken und den Marvelfilm endlich vom Thron stoßen. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die anlaufenden Filme in dieser Woche.

Da wäre zum einen der Thriller No Good Deed zu nennen, in dem Idris Elba als entflohener Häftling in das Haus einer Staatsanwältin eindringt. Laut einigen Prognosen könnte der Film des Luther- Regisseurs Sam Miller knapp 20 Millionen Dollar einspielen und läge damit weit vor den schwachen Ergebnissen der letzten Woche, in der die Comicverfilmung Teenage Mutant Ninja Turtles beispielsweise gerade einmal 6,5 Millionen Dollar eingespielt hat.

Ähnlich erfolgreich könnte auch die Fortsetzung Mein Freund, der Delfin 2 werden, dessen Vorgänger 2011 weltweit über 95 Millionen Dollar in die Kinokassen gespült hat. Demnach erwarten Experten bei dem Sequel ein ähnliches Ergebnis und einen Wochenend-Start von ebenfalls ungefähr 20 Millionen Dollar. Vor allem für Familien dürfte der Film über das tapfere Delfinweibchen Winter interessant werden. Ashley Judd und Morgan Freeman werden ihr Übriges zu dem Erfolg beitragen.

Aber auch in den letzten Film von Die Sopranos-Ikone James Gandolfini werden große Hoffnungen gesetzt. In den Thriller The Drop - Bargeld findet Tom Hardy eines Tages einen kleinen Pitbull in der Mülltonne und nimmt sich dessen an. Doch die Adoption des kleinen Hundewelpen hat schwerwiegende Folgen für den Barbesitzer. Die spannende Verfilmung der Kurzgeschichte Animal Rescue von Bestseller-Autor Dennis Lehane feierte ihre Premiere bereits am letzten Wochenende auf dem Toronto Filmfestival und wird nun in 500 Kinos gezeigt. Weiterhin kann das Filmgeschäft hoffen auf die Dramödie The Skeleton Twins mit Kristen Wiig und das Liebesdrama Das Verschwinden der Eleanor Rigby mit Jessica Chastain und James McAvoy, die ebenfalls am Wochenende in den USA anlaufen.

(Quelle: The Hollywood Reporter )

Welchen von diesen Filmen würdet ihr euch am ehesten anschauen?

 

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News