Supernatural-Macher verspricht endgültige Tode für finale Staffel

Supernatural
© The CW
Supernatural
Moviepilot Team
FelixWeyers Felix Weyers
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei Moviepilot. Kann viel mit Superhelden anfangen. Hat Westworld 4 Mal begingt und würde es jederzeit wieder tun, wenn nicht gerade Sam und Dean seine Hilfe benötigen.

Vorsicht, Spoiler zu Supernatural: Während seit vergangenen Sonntag die 14. Staffel von Supernatural unter anderem bei Sky Ticket zu sehen ist, startet in den USA bereits am 10.10.2019 das große Finale. Die Ausgangslage für die Winchesters Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) könnte kaum schlechter sein.

Nachdem Jack (Alexander Calvert) Mary Winchester versehentlich tötet, kommt es zum Bruch zwischen ihm und den Winchesters. Die Kräfte des Nephilim scheinen unkontrollierbar, und so erscheint schließlich Chuck (Rob Benedict), Gott höchstselbst, um Jack in die Leere zu befördern.

Supernatural: Der Kampf gegen Gott wird Opfer fordern

Dann die Hiobsbotschaft: Chuck ist niemals auf der Seite der Winchesters gewesen, vielmehr habe er ihr Leben als eine seiner unzähligen Geschichten gesehen. Nun soll die Welt untergehen, weshalb er die Tore zur Hölle öffnet. Zu Beginn von Staffel 15 sehen sich die Winchesters und Castiel (Misha Collins) von einer Horde auferstandener Zombies umgeben.

In einem Interview mit TVLine kam Showrunner Andrew Dabb auf die dramatische Ausgangslage für Staffel 15 zu sprechen und stellte unmissverständlich klar:

[...] Die Brüder werden Menschen verlieren, die wir in vergangen Staffeln nie verloren hätten [...]. Sie werden feststellen, dass es eine gewisse Endgültigkeit gibt und dass einige Dinge, auf die sie sich früher verlassen konnten wie Menschen und ihre Fähigkeiten, nun nicht mehr von Nutzen sind [...].

Es bleibt abzuwarten, wen es in der finalen Staffel von Supernatural treffen wird. Sollte keiner der Winchesters das Zeitliche segnen, ist natürlich auch ihr langjähriger Freund Castiel (leider) ein nahe liegender Kandidat.

Werden Sam und Dean Winchester in Staffel 15 sterben?

Der Tod in Supernatural war schon immer allgegenwärtig. Auch die Winchesters haben bereits den einen oder anderen Abstecher in die Hölle hinter sich und sind sogar mit dem personifizierten Tod per Du. Doch bisher blieb ihr Ableben nie von Dauer. Bis jetzt hatten sie es aber auch nicht mit einem allwissenden und omnipräsenten Gott zutun, der ihre Existenz nur mit einem Augenzwinkern beenden könnte.


In der Vergangenheit sprachen sich die Hauptdarsteller zudem immer wieder für ein düsteres Ende der Serie aus. Fraglich ist auch, welche Rollen die Rückkehrer Adam und Amara, Gottes mindestens ebenso mächtige Schwester, in dem kommenden Krieg einnehmen werden.

Ein düsteres Ende muss natürlich nicht gleich den Tod unserer Lieblingsjäger bedeuten. Daher bleibt es spannend, wie sich die Jungs ihrer bisher größten Herausforderung stellen werden. Bis es soweit ist, müssen wir uns allerdings noch ein wenig gedulden. Die finale Staffel startet hierzulande voraussichtlich erst im Herbst 2020.

Welchen Verlust in Supernatural würdet ihr nicht verkraften?

Moviepilot Team
FelixWeyers Felix Weyers
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei Moviepilot. Kann viel mit Superhelden anfangen. Hat Westworld 4 Mal begingt und würde es jederzeit wieder tun, wenn nicht gerade Sam und Dean seine Hilfe benötigen.
Deine Meinung zum Artikel Supernatural-Macher verspricht endgültige Tode für finale Staffel
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
753f6bf9b2ba4f36b67eae5fa9789590