Tomb Raider - Walton Goggins soll Lara Crofts Gegner im Reboot mimen

Walton Goggins in Justified
© FX
Walton Goggins in Justified

Das für 2018 geplante Tomb Raider-Reboot schickt sich an, eine wirklich vielversprechende Besetzungsliste vorweisen zu können. Nicht nur, dass Oscarpreisträgerin Alicia Vikander im Frühjahr 2016 als Titelheldin Lara Croft verpflichtet wurde, nun dürfte bald auch Walton Goggins als Antagonist des Films feststehen. Laut Variety befindet sich der Schauspieler in letzten Verhandlungen für die Schurkenrolle. Dass er diese sehr gut ausfüllen kann, bewies er u. a. bereits in Django Unchained und der FX-Serie Justified. Aber auch seine Auftritte als redseliger Sheriff in The Hateful 8 oder als transsexuelle Prostituierte in Sons of Anarchy sind eine Erwähnung wert.

Tomb Raider ist eine neue Verfilmung des gleichnamigen, weltberühmten Videospiels und wird keine Verbindung zu den bereits existierenden Adaptionen Tomb Raider und Tomb Raider 2 - Die Wiege des Lebens mit Angelina Jolie haben. Der Film soll eine Art Neuanfang für das Franchise sein und eine jüngere Lara Croft präsentieren. Für das von Warner Bros. und MGM produzierte Projekt nimmt der Norweger Roar Uthaug auf dem Regiestuhl Platz, der mit dem Horrorthriller Cold Prey - Eiskalter Tod von 2006 einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte.

Der US-Kinostart des Tomb Raider-Reboots soll am 16.03.2018 stattfinden. Einen deutschen Termin gibt es hingegen bislang noch nicht. Für Walton Goggins, der derzeit in der HBO-Serie Vice Principals zu sehen ist, wäre es das erste größere Filmprojekt seit The Hateful 8.

Wollt ihr Walton Goggins als Schurken im Tomb Raider-Reboot sehen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Tomb Raider - Walton Goggins soll Lara Crofts Gegner im Reboot mimen
0b77d800a1d5426691a93b5af8eab899