Überfällige Star Wars-Enthüllung: Neue Serie kann sich vor dem großen Geheimnis nicht mehr drücken

19.03.2021 - 10:53 UhrVor 7 Monaten aktualisiert
5
0
Star Wars The Bad Batch - S01 Sizzle Reel (English) HD
1:20
Star Wars: The Bad BatchAbspielen
© Disney+/20th Century Fox
Star Wars: The Bad Batch
Auch nach drei Film-Trilogien sind im Star Wars-Universum viele Fragen offen. Eine der größten könnte jetzt die neue Serie nach The Mandalorian beantworten.

Was macht Obi-Wan im Exil auf Tattooine? Wie ist Boba Fett dem Sarlacc entkommen? Und wo kommt Baby Yoda aus The Mandalorian her? Die nächsten Star Wars-Serien müssen eine Menge Fragen beantworten. Das Animationsabenteuer Star Wars: The Bad Batch von Star Wars: Clone Wars-Guru Dave Filoni könnte uns dabei eines der größten Rätsel aufdröseln: Warum zum Geier wurden aus gezüchteten Klonkriegern eigentlich menschliche Stormtrooper?

Entdeckt das riesige Star Wars-Universum auf Disney+
Zu Disney+
Jetzt Abo sichern

Nach The Mandalorian: Das ist Star Wars: The Bad Batch

Filoni, zwischenzeitlich als Regisseur, Autor, Produzent und sogar Darsteller(!) bei The Mandalorian schwer beschäftigt, wendet sich nach seinen Schöpfungen The Clone Wars und Star Wars Rebels erneut einer Animationsserie zu: Das Clone Wars-Spin-off The Bad Batch dreht sich um eine Gruppe mutierter Klonkrieger mit übermenschlichen Fähigkeiten, die sie schon in der Mutterserie unter Beweis stellen konnten.

Bunter Star Wars-Haufen aus The Clone Wars

Dort drängen sie die Feinde der Republik auf dem Planeten Anaxes zurück, retten den totgeglaubten Klonkrieger Echo und brennen sich mit ihrer brachialen, so gar nicht klonkriegerhaften Art direkt ins Gedächtnis. Der bunte Haufen besteht aus Scharfschütze Crosshair, Grobian Wrecker, Ausnahmegehirn Tech und Anführer Hunter. Und sogar ein The Mandalorian-Liebling wird zurückkehren.

Anführer Hunter (Mitte) mit seiner The Bad Batch-Truppe

Neben Klonkrieger-Sprecher Dee Bradley Baker ist nämlich auch Ming-Na Wen als Kopfgeldjägerin Fennec Shand aus The Mandalorian mit von der Partie. Die Zeit, in der The Bad Batch spielt, wird den Beginn ihrer Karriere beleuchten - und muss dabei das große Stormtrooper-Geheimnis lüften (via Inverse ).

The Bad Batch muss Star Wars-Rätsel um Stormtrooper klären

Die Serie wird nämlich in der Frühphase des Imperiums spielen, die zwischen der Prequel- und der Original-Trilogie im Kino liegt. Wir wissen eigentlich schon eine Menge über diese Zeit: Die Jedi sind entweder tot, Machtgeister oder krebsen wie Exilant Obi-Wan über verwaiste Planeten. Der besonnene Regierungsstil der Republik wurde durch ein Diktat der Angst ersetzt. Aber genau da beginnt das Problem.

Stormtrooper sind das Schreckensinstrument des Imperiums

Das Imperium, egal ob jung oder alt, verlässt sich beim Regieren gerne mal auf Massen an weißbehelmten Stormtroopern, die seinen Willen auf rebellischen Planeten durchdrücken. Warum aber verbergen sich seit Episode IV - Krieg der Sterne hinter den Helmen plötzlich normale Menschen? Und was ist mit den Klonen aus Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith passiert?

Stormtrooper: Schrecken des Universums?

An dieser Stelle schweigt sich der Star Wars-Kanon bisher aus. Das ganze Rätsel mag ein kleines Detail darstellen, aber das Fehlen guter Erklärungsansätze treibt viele Fans zur Weißglut. Der Wechsel von Klonkammer zu Grundwehrdienst ergibt nämlich schlicht keinen Sinn.

Abschaffung der Klone in Star Wars ergibt keinen Sinn

Bekannt ist, dass die Klonproduktion auf dem Planeten Kamino mit dem Machtwechsel beendet wurde. Aber warum? Falls es an der begrenzten Lebensspanne der Klone liegt, könnten neue produziert werden. Falls der Tod des DNA-Spenders Jango Fett in Episode III das Problem ist, gäbe es eine ganze Galaxis an ähnlich skrupellos-tödlichem Ersatz. Und wie wir mittlerweile wissen, können Stormtrooper den Klonen in der Schlacht überhaupt nicht das Wasser reichen.

Wie etwa in der Sequel-Trilogie büchsen Stormtrooper nämlich gerne mal aus, wenn ihnen die Lage zu brenzlig wird. Das Problem haben Klone nicht. Die ziehen ihr Ding durch, Order 66 oder nicht. Das Massaker an den Jedi durch deren eigene Klon-Soldaten in Episode III sollte Neu-Imperator Palpatine eigentlich gefreut haben. Warum sie also durch einen Haufen unverlässlicher Normalsterblicher ersetzen?

Die Enthüllung ist eine Chance für Star Wars: The Bad Batch

Klonkinder bei der Ausbildung auf Kamino

Bis die erste Folge The Bad Batch ab 4. Mai 2021 auf Disney+ zu sehen ist, wird es wohl keine Antwort geben. Die möglichen Lösungen für das Rätsel lassen bei mir aber schon jetzt die Vorfreude hochkochen.

Die kriegsgezeichnete Klon-Elitetruppe zu sehen, wie sie in immer düsteren Zeiten langsam zum alten Eisen gehört und durch weit weniger fähige Nachfolger ersetzt wird, kreiert eine intensive Stimmung. Sie wird einer der Gründe sein, sich The Bad Batch auf jeden Fall anzuschauen.

Star Wars-Podcast über The Mandalorian Staffel 2

In der 2. Staffel von The Mandalorian tauchen zahlreiche beliebte Star Wars-Figuren auf. Macht das die Serie besser? In dieser Folge von Streamgestöber diskutieren wir die Frage.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Dafür spricht Jenny mit den beiden Star Wars-Experten Yves und Matthias. Im Podcast erfahrt ihr nicht wichtige Hintergrundinfos über die Gastauftritte. Wir diskutieren auch, ob sich Staffel 2 steigert und was uns in Staffel 3 erwartet.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Freut ihr euch auf Star Wars: The Bad Batch?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News