Verstörender Sci-Fi-Mindfuck: Das ist die beste Serie des Jahres, die kaum jemand kennt

Severance - S01 Teaser Trailer (English) HD
1:34
Adam Scott und Britt Lower in SeveranceAbspielen
© Apple TV
Adam Scott und Britt Lower in Severance
17.04.2022 - 09:00 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
7
2
Severance vereint Sci-Fi-Thriller mit einer Mindfuck-Version von The Office – und gehört jetzt schon zu den besten Serien, die sich dieses Jahr streamen lassen.

Manchmal gibt es Serien, die einem nicht nur eine spannende Geschichte erzählen, sondern komplett neue Ideen ins Hirn pflanzen. Die Woche für Woche neue spannende Fragen aufwerfen und auch emotional so treffsicher sind, dass einen bestimmte Szenen bis in den Schlaf verfolgen. Das brillante Severance gehört zu diesen Serien – und ist in Deutschland trotzdem noch ein wenig bekannter Sci-Fi-Geheimtipp.

Severance ist die perfekte Mischung aus Sci-Fi-Thriller und klugem Drama

In der Welt von Severance gibt es Personen, deren Leben zweigeteilt ist. Auf der einen Seite der Teil von ihnen, der zur Arbeit geht und nichts vom Leben außerhalb des Arbeitsplatzes weiß. Auf der anderen Seite die Privatperson, die keine Ahnung hat, womit sich ihr "Innie" – die Bezeichnung für die Arbeitspersona – herumschlägt. Sich im Feierabend nicht mehr mit Arbeit beschäftigen müssen? Klingt eigentlich nach einem perfekten Leben. Doch der rätselhafte Konzern Lumon scheint größeres mit seinen ahnungslosen Angestellten vorzuhaben. Und die beginnen, langsam aber sicher Verdacht zu schöpfen.

Hier gibt's den deutschen Trailer zu Staffel 1 von Severance

Severance - S01 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Mark (Adam Scott), Irving (John Turturro) und Dylan (Zach Cherry) sind schon lange Kollegen. Ihr Job ist es, den ganzen Tag auf Zahlenfolgen zu starren und die danach zu sortieren, welche Gefühle sie in ihnen auslösen. Warum sie das tun, wissen sie nicht. Bei Lumon werden keine Fragen gestellt. Bis die rebellische Helly (Britt Lower) ins Team kommt. Parallel taucht bei Nicht-Arbeits-Mark ein angeblicher Ex-Kollege auf, der zutiefst traumatisiert scheint. Eigentlich hatte Marc seiner Persönlichkeitsspaltung zugestimmt, um dem Schmerz über den Verlust seiner Frau zu entkommen. Doch plötzlich wirkt Lumon nicht mehr wie der perfekte Arbeitsplatz – sondern wie der Strippenzieher einer riesigen Verschwörung.

Severance ist ein Schmuckkästchen aus Mysterien, das sich im Gegensatz zu Serien wie Westworld jedoch nicht nur auf seine Plot-Twists und Geheimnisse verlässt, sondern nachfühlbare menschliche Abgründe erzählt. Echte Gefühle, echtes Leid, echte Verzweiflung, echte Wut. Die Serie schafft es, im einen Moment die verstörendste Büro-Party aller Zeiten zu inszenieren und einen wenig später um die tragischste Serien-Liebesgeschichte (mit Christopher Walken!!!) seit langem weinen zu lassen. Was Severance und sein hervorragender Cast leisten, ist ebenso verstörend wie beeindruckend.

Staffel 2 des Sci-Fi-Mindfucks ist bereits in Planung

Dylan, Helly und Irving sind auf der Suche nach Antworten – und bringen sich damit selbst in Gefahr

Das Finale von Staffel 1 lässt einen aufgewühlt, verwirrt und hungrig nach mehr zurück. Glücklicherweise endet die Geschichte der liebenswertesten Bürogemeinschaft seit The Office nicht im Unklaren. Die Serie wird eine zweite Staffel bekommen, wie Produzent und Regisseur Ben Stiller noch vor dem Finale von Staffel 1 bestätigte.

Wann Staffel 2 verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Aktuell gibt es alle 9 Folgen der ersten Severance-Staffel bei Apple TV+ im Abo zu streamen. Sicher ist allerdings schon jetzt eine Sache: Wer Severance Ende 2022 nicht im oberen Drittel seiner Jahresbestenliste hat, liegt falsch. Oder hat den riesengroßen Fehler gemacht, sich diese unglaublich besondere Serie entgehen zu lassen.

Mehr Serien-Tipps im Podcast: Die 20 besten Serienstarts im April

Es ist wieder Zeit für unsere monatliche Serien-Vorschau. Welche 20 Starts ihr diesen April im Streaming-Bereich nicht verpassen dürft, erfahrt ihr in unserer Übersicht zu den aufregenden Neuerscheinungen bei Netflix, Amazon, Disney+, Sky, Apple TV+, Starzplay, RTL+, der ARD Mediathek und MagentaTV.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mit dabei: Die finale Staffel von Better Call Saul, Nachschub für LOL-Fans und eine Netflix-Serie, die nach viel zu langer Pause zurückkehrt.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie findet ihr Severance?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News