X-Men: Origins & Erste Entscheidung - Die richtige Timeline der Filme im Überblick

X-Men
© Twentieth Century Fox
X-Men
Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen

Noch lange vor dem MCU kamen die X-Men. Bereits im Jahr 2000, acht Jahre vor Iron Man, lief die erste Comic-Verfilmung um die Mutanten im Kino. Als 2009 das MCU aus gerade einmal zwei Filmen bestand, machte sich die X-Men-Reihe bereits daran, Prequels zu erzählen.

So erschien in diesem Jahr mit X-Men Origins: Wolverine die Vorgeschichte von Logan (Hugh Jackman). 2011 folgte dann X-Men: Erste Entscheidung. Darin wurden die Darsteller der bisherigen Filme in einer jungen Variante neu besetzt. Doch wie passen die beiden Filme eigentlich in die Timeline?

Origins und Erste Entscheidung: Das ist die X-Men-Timeline

Die beiden Prequels laufen am heutigen Freitag im TV und liegen zeitlich tatsächlich weit vor den Hauptfilmen der X-Men-Reihe. Hier wird es bereits kompliziert: Es existieren im X-Men-Universum zwei unterschiedliche Timelines. Origins: Wolverine liegt in der alten Zeitlinie. In diesen Jahren spielen die beiden Filme:

  • 1962: X-Men: Erste Entscheidung
  • 1979/1981: X-Men Origins: Wolverine

Im Jahr 1972 findet mit X-Men: Zukunft ist Vergangenheit ein Schnitt in der Timeline statt. Dieser Film löscht die alte Zeitlinie aus und erschafft eine neue um X-Men: Apocalypse und X-Men: Dark Phoenix. Erste Entscheidung gilt somit aber für beide Zeitlinien, da er davor spielt.

Bei tieferem Blick in die beiden Prequels offenbart sich eine noch feinere Timeline. Vor allem der Wolverine-Solofilm spielt laut Den of Geek über einen Zeitraum von über 100 Jahren.

X-Men: Die exakte Timeline der zwei Filme

  • 1845: X-Men Origins: Wolverine: Der junge James Howlett bekommt Klauen, nachdem er den Tod seines Ziehvaters mitansehen muss. Er rennt mit seinem Bruder Victor Creed davon.
  • 1861-1865: X-Men Origins: Wolverine: Logan und Victor kämpfen im amerikanischen Bürgerkrieg.
  • 1917-1918: X-Men Origins: Wolverine: Logan und Victor kämpfen im Ersten Weltkrieg.
  • 1944: X-Men: Erste Entscheidung: Charles Xavier/Professor X trifft eine junge Raven und bietet ihr ein Zuhause. Erik Lehn/Magneto erlangt während Experimenten in einem Konzentrationslager seine Kräfte.
  • 1944: X-Men Origins: Wolverine: Logan und Victor kämpfen während des D-Days im Zweiten Weltkrieg.
  • 1962: X-Men: Erste Entscheidung: Charles und Erik treffen sich, während sie beide den Nazi Klaus Schmidt jagen. Sie bauen ein Team aus Mutanten für die CIA auf.
  • 1973: X-Men Origins: Wolverine: Logan und Victor kämpfen im Vietnamkrieg. Die beiden werden nach dem Mord an einem Offizier zum Tode verurteilt und von Stryker für Team X rekrutiert.
  • 1979: X-Men Origins: Wolverine: Victor ist nicht mehr kontrollierbar. Wolverines Knochen werden mit Adamantium gehärtet.

Origins und Erste Entscheidung: Logikfehler der Timeline

Bei so einer großen Timeline ist es klar, dass Logiklöcher nicht weit sind. Auch die beiden Prequels haben einige Fehler zu bieten.

  • In X-Men erklärt Charles, Erik mit 17 getroffen zu haben, in Erste Entscheidung sind sie aber älter.
  • In X-Men trifft Wolverine nach Origins wieder auf den erwachsenen Scott, dieser erkennt ihn aber nicht.
  • Emma Frost ist ein Kind in Origins, aber eine Erwachsene im vorher spielenden Erste Entscheidung.

Trotz dieser Logikfehler: Erste Entscheidung gehört in unserer Rangliste aller X-Men-Filme zu den beliebtesten Teilen und lohnt sich auf jeden Fall. Schließlich gilt der Film ja für beide Zeitlinien.

X-Men Origins: Wolverine läuft am heutigen 12. Dezember um 20:15 Uhr auf ProSieben. Erste Entscheidung folgt im Anschluss um 22:25 Uhr.

Welchen der beiden X-Men-Prequels findet ihr besser?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel X-Men: Origins & Erste Entscheidung - Die richtige Timeline der Filme im Überblick
Ae58e9e9675543e680a613104a03b32f