Aaaand Cut!

Zehn unvergesslichste Montage-Momente der Filmgeschichte

Lawrence von Arabien
© Columbia TriStar
Lawrence von Arabien

Die Macht der Aneinanderreihung von Bildern wurde bereits vor 1920 vom Russen Lev Kuleshov demonstriert. In der Regel soll die Montage eines Films unsichtbar sein. Der Zuschauer wird flüssig von einer Einstellung zur Nächsten geführt. Manchmal kann ein Schnitt aber auch mehr sein, Bedeutung vermitteln oder einen Film innerhalb eines Moments zusammenfassen. CineFix hat jetzt 10 der unvergesslichsten Montage-Momente für uns zusammengefasst.

Die Liste ist ziemlich umfangreich und enthält die üblichen Verdächtigen Alfred Hitchcock, Sergei M. Eisenstein, David Lean und Stanley Kubrick. Die Abwesenheit von Darren Aronofsky, der mit seiner Hip-Hop-Montage den Filmschnitt neu erfand, ist allerdings ein Flüchtigkeitsfehler. Sergio Leone und Sam Peckinpah fehlen auch, aber eine Top 10 hat eben nur zehn Plätze.

Welchen Montage-Moment kriegt ihr nicht aus dem Kopf?

Mehr: Entdeckt das Wesentliche von Paul Thomas Anderson

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Zehn unvergesslichste Montage-Momente der Filmgeschichte