Andreas Patton

Beteiligt an 46 Filmen (als Schauspieler/in) und 3 Serien
Zu Listen hinzufügen
Geburtstag: 13. November 1962
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 0

Andreas Patton, geboren am 13. November 1962 in Hünfeld, Hessen, ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur, der sich sowohl auf Theaterbühnen als auch vor der Kamera zu Hause fühlt.

Nach seiner Schauspielausbildung am Salzburger Mozarteum vertiefte Andreas Patton zunächst sein Handwerk auf renommierten deutschen und österreichischen Theaterbühnen bis er 1997 in seiner ersten Hauptrolle in der Komödie Zum Sterben schön auf dem Bildschirm auf sich aufmerksam machte. Weitere Hauptrollen erhielt Andreas Patton anschließend in dem TV-Thriller Der Mörder in dir und in dem Drama Mein Langsames Leben, sowie Nebenrollen in Storno und Nogo.

Nach einem kurzen Abstecher nach Hollywood, als Vampirkrieger in Underworld, kehrte Andreas Patton 2004 als Charakterdarsteller in den Gesellschaftsdramen Das Apfelbaumhaus und Antares – Studien der Liebe zurück in seine deutschsprachige Heimat. 2011 meldete sich Andreas Patton mit dem Psychothriller Was du nicht siehst zurück.

Dem deutschen Krimifan dürfte der Name Andreas Patton aus zahlreichen TV-Krimiserien geläufig sein, in denen er bevorzugt auftritt. Neben diversen Tatort-Auftritten war Andreas Patton durch seine gesamte Karriere hinweg auch schon in den Serien Kommissar Rex, Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei, Doppelter Einsatz, Im Namen des Gesetzes, Großstadtrevier und Polizeiruf 110 auf beiden Seiten des Gesetzes zu sehen.

Andreas Patton ist bekannt durch

Underworld Underworld USA · 2003
Was du nicht siehst Was du nicht siehst Deutschland/Österreich · 2009
Antares - Studien der Liebe Antares - Studien der Liebe Österreich · 2004
Mein Langsames Leben Mein Langsames Leben Deutschland · 2001

Komplette Filmographie

News

die Andreas Patton erwähnen
Tatort - Kaltstart
Veröffentlicht

Ein fliegendes Auge im fesselnden Tatort - Kaltstart

Etwa eine Milliarde Euro hat der Bau des Tiefwasserhafens Jade-Weser-Port verschlungen. Das umstrittene Projekt steht im Zentrum des neuen Tatorts mit Wotan Wilke Möhring, der zudem Überwachungsparanoia, Waffenhandel und Flüchtlinge für einen ansprechenden Thriller-Mix nutzt. Mehr

Alle 1 News

Kommentare zu Andreas Patton