Cameron Boyce

✶ 28.05.1999 | ✝︎ 06.07.2019 | männlich | 9 Fans
Beteiligt an 9 Filmen und 6 Serien (als Schauspieler/in)

Komplette Biographie zu Cameron Boyce

Der Amerikaner Cameron Boyce wurde als Schauspieler des Disney-Channels bekannt, wo er in Filmen und Serien auftrat. 1999 wurde er in Los Angeles geboren und hatte 2008 seinen ersten Fernsehauftritt in einem Video der Band Panic! at the Disco.

Als Kinderdarsteller trat Cameron Boyce in mehreren Folgen der Seifenoper General Hospital: Night Shift auf und war im Horrorfilm Mirrors mit Kiefer Sutherland zu sehen, bei dem Alexandre Aja Regie führte. Ebenfalls im Kino liefen Kindsköpfe und Kindsköpfe 2. In den international erfolgreichen Komödien spielte Boyce Keithie, den Filmsohn von Adam Sandlers Hauptfigur.

Cameron Boyce im Disney Channel

Am bekanntesten ist Cameron Boyce jedoch für seine Arbeit im Disney Channel in den USA, wo er schauspielerisch wie tänzerisch sein Talent beweisen konnte. In vier Staffeln spielte er in der Comedy-Serie Jessie mit, die 2011 erstmals ausgestrahlt wurde.

Außerdem gehörte Cameron Boyce zum Ensemble der Descendants-Filme, in denen die Nachkommen berühmter Disney-Figuren beleuchtet werden. In Descendants - Die Nachkommen trat er 2015 erstmals als Carlos de Vil auf, dem Sohn von Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner. Zwei weitere Filme der TV-Reihe sollten folgen.

Am 06.07.2019 starb Cameron Boyce überraschend im Schlaf. Nach Angaben seiner Familie geschah es nach einem Anfall auf Grund einer "andauernden Erkrankung". Der Jungdarsteller, der sich in seiner Freizeit für wohltätige Zwecke engagierte, wurde nur 20 Jahre alt. (JJ)

Bekannt für

9 Filme & 6 Serien mit Cameron Boyce

5.9
Film
Descendants 3
USA | 2019
6.5
Film
Mirrors
USA | 2008
6.1
Film
Kindsköpfe
USA | 2010
5.7
Film
Descendants 2
USA | 2017
6.7
Serie
Jessie
USA | 2011 - 2015
5
Film
Kindsköpfe 2
USA | 2013
?
Serie
Steps
USA | 2018
?
Serie
Descendants - Verhexte Welt
USA | 2015 - 2017

Cameron Boyce: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

6 Bilder zu Cameron Boyce