Cher

Alias: Cherilyn Sarkisian | ✶ 20.05.1946 | weiblich | 30 Fans
Beteiligt an 30 Filmen und 13 Serien (als Schauspieler/in, Regisseur/in und Lied)

Komplette Biographie zu Cher

Die “Göttin des Pops” ist eine der erfolgreichsten Unterhaltungskünstlern des 20. Jahrhunderts. Cher heißt mit bürgerlichen Namen Cherilyn Sarkisian und wurde am 20. Mai 1946 in El Centro in Kalifornien geboren. Das Multitalent wurde durch ihr Wirken seit den 1960er Jahren in Musik, Film, Fernsehen und Mode zu einer popkulturellen Medienikone. Cher wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Unter anderem wurde sie mit drei Golden Globes, einer Auszeichnung beim Cannes Film Festival und einem Oskar für ihre Rolle in Mondsüchtig ausgezeichnet.

Chers Mutter, Georgia Holt, war eine Cherokee-Indianerin britischer und französischer Herkunft, die als Gelegenheitsmodel und Schauspielerin arbeitete. Chers Vater John Sarkisian war Amerikaner armenischer Abstammung und arbeitete als LKW-Fahrer. Die Herkunft ihrer Eltern prägte Cher während ihrer Kindheit sehr und diente ihr später als Inspirationsquelle.

Cher begann ihre Karriere als Backgroundsängerin. 1965 gewann Cher mit der erfolgreichen Single “I got you Babe” in dem Duo Sonny & Cher erstmals an Popularität (den Kinogängern in den 1990ern noch einmal nahe gebracht durch den vermehrten Einsatz in Und täglich grüßt das Murmeltier). In den folgenden Jahren konnte Cher sich als Solokünstlerin etablieren und trat auch in Fernsehfilmen und Serien auf. 1971 gewann Cher für ihre Varietyshow The Sonny and Cher Comedy Hour ihren ersten Golden Globe. Es folgten weitere Filmrollen in erfolgreichen Filmen wie Die Hexen von Eastwick und Meerjungfrauen küssen besser, für den sie das Lied "Shoop Shoop Song” äußerst erfolgreich neu interpretierte.

Cher ist die einzige weibliche Solokünstlerin, die mit jeder ihrer Singles und Alben in den letzten vier Dekaden die Top Ten der amerikanischen Billboardcharts erreichte. Laut dem Guiness-Buch der Rekorde hält Cher mit ihrer dreijährigen Farewell Tour den Weltrekord als erfolgreichste Tour eines weiblichen Solokünstlers aller Zeiten. Nach dieser erfolgreichen Tour 2003 verabschiedete sich Cher vorerst von weiteren Konzertreisen. Seit 2008 tritt Cher regelmäßig mit ihrer Show “Cher im Kolloseum” in einem Konzerthaus in Las Vegas auf. Ihr Filmcomeback feierte Cher 2010 mit dem Film Burlesque, bei dem auch Christina Aguilera mitspielt. (RS)

Bekannt für

30 Filme & 13 Serien mit Cher

7
Film
Die Maske
USA | 1985
8.1
Serie
Die Simpsons
USA | 1989 - 2021
5.9
Film
Burlesque
USA | 2010
6.6
Film
Mondsüchtig
USA | 1987
7.4
Serie
Gilmore Girls
USA | 2000 - 2007
7.2
Serie
Buffy - Im Bann der Dämonen
USA | 1997 - 2003

Cher: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

2 Videos und 6 Bilder zu Cher