Pinky und der Brain ist eine Parodie aus dem Jahr 1995 von Tom Ruegger mit Rob Paulsen und Maurice LaMarche.

Die beiden Labormäuse Pinky und Brain versuchen stets, die Weltherrschaft an sich zu reißen – eigentlich will der intelligente aber glücklose Brain dieses Ziel erreichen, Pinky hingegen ist dumm und zufrieden. „Geht dir dasselbe durch den Kopf wie mir, Pinky?“ „Ich glaub schon Brain, aber was ist, wenn das Flusspferd den String-Tanga nicht anziehen will?“

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Pinky und der Brain

1934
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Sehenswert
(7.3 von 10) bewertet.
4
Nutzer sagen
Hass-Serie
26
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
Derzeit schaut kein Nutzer diese Serie
102
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Schaue jetzt Pinky und der Brain

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Pinky und der Brain

Die beiden Charaktere Pinky und Brain tauchten zum ersten Mal 1993 in einer Folge von Animaniacs auf. Daraus entstand dann das Spin-Off Pinky und der Brain, das vier Staffeln lang ausgestrahlt wurde. Jede Folge beginnt dabei mit denselben Sätzen, die Pinky und Brain von sich geben. Pinky fragt jedes Mal: “Hey Brain, was wollen wir denn heute Abend machen?” woraufhin Brain antwortet: “Genau das selbe wie jeden Abend Pinky, wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen.”

Pinky und Brain befinden sich meistens in einem Acme-Labor, das in einer großen Metropole in den Vereinigten Staaten unter einer Hängebrücke liegt. Einige Episoden finden aber auch in der Vergangenheit statt, wenn Pinky und Brain auf berühmte Persönlichkeiten wie Merlin, H.G. Wells oder Die Beatles treffen. In jeder Episode versucht Brain einen Plan zu fassen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen, was meistens von Pinky zerstört wird.

Hauptcharaktere von Pinky und der Brain

Brain (im Original gesprochen von Maurice LaMarche) sieht ein bisschen aus wie Orson Welles und klingt auch wie er. Er ist definitiv der intelligentere der beiden Mäuse und sein Ziel ist es, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Durch die genetischen Experimente im Labor ist Brain so intelligent geworden. Er ist meist egoistisch, depressiv und ein Perfektionist.

Pinky (im Original gesprochen von Rob Paulsen) ist im Gegensatz zu Brain die typische dumme Labormaus. Eigentlich ist ihm die Weltherrschaft nicht äußerst wichtig, dennoch schmiedet er gemeinsam mit Brain Pläne. Er wirkt kindisch und verträumt. Seine Sätze schließt er gerne mit sinnlosen Wörtern wie Narf, Zort oder Poit ab.

Snowball (Roddy McDowall) ist ein Hamster und Brains früherer Freund. Auch er wurde durch genetische Experimente intelligent und möchte ebenfalls die Welt beherrschen.

Billie (Tress MacNeille) ist eine weibliche Maus, die auch die Weltherrschaft will. Brain findet Billie toll, doch die ist eher an Pinky interessiert.

Pharfignewton (Frank Welker) ist eine ehemalige Rennstute, in die Pinky sich verliebt.

Cast
Crew
Regisseur/in
Regisseur/in
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Drehbuchautor/in
Drehbuchautor/in
Drehbuchautor/in
Drehbuchautor/in

Alle 4 Staffeln von Pinky und der Brain

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

3 Trailer, Videos & 3 Bilder zu Pinky und der Brain

Serien wie Pinky und der Brain

2b3de8cbe53343d094a8aa7c97722bed