7.6

Die Brücke

Kinostart: 22.10.1959 | Deutschland (1959) | Anti-Kriegsfilm, Drama | 103 Minuten | Ab 12

Die Brücke ist ein Anti-Kriegsfilm aus dem Jahr 1959 von Bernhard Wicki mit Folker Bohnet und Fritz Wepper.

Im Anti-Kriegs-Klassiker Die Brücke aus dem Jahr 1959 muss eine Gruppe Schüler in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs gegen die nahenden amerikanischen Truppen antreten.

Aktueller Trailer zu Die Brücke

Komplette Handlung und Informationen zu Die Brücke

Handlung von Die Brücke
In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs werden sieben Jungs einer kleinen Stadt eingezogen. Einige freuen sich auf das Abenteuer Krieg, das sie von den Konflikten im Elternhaus befreit. Doch nach nur einem Tag in der Ausbildung erhalten die Offiziere Nachricht von den nahenden amerikanischen Truppen. Zunächst sollen die unerfahrenen Jungs an der Front verheizt werden, doch dann werden sie bei einer kleinen, unwichtigen Brücke nahe ihrer Heimatstadt stationiert, die sowieso bald gesprengt werden soll, um die Einwohner zu schonen. Doch als ihr Kontakt zu den anderen Einheiten abbricht, eskaliert die Situation.

Hintergrund & Infos zu Die Brücke
Die Regiearbeit des Schweizer Schauspielers Bernhard Wicki, der zuvor als Partisan in Helmut Käutners Kriegsfilm Die Letzte Brücke zu sehen war, wurde zur Zeit seiner Premiere geteilt aufgenommen. So lobten die einen den Film als ehrliche, harte Auseinandersetzung mit den Realitäten des Zweiten Weltkriegs, die im 50er Jahre-Unterhaltungskino der Bundesrepublik häufig unter den Teppich gekehrt wurden. Andere kritisierten die Gewaltdarstellung und fürchteten negative Auswirkungen auf die Jugend.

Schaue jetzt Die Brücke

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die Brücke

7.6 / 10
2.721 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
82

Nutzer sagen

Lieblings-Film

11

Nutzer sagen

Hass-Film

410

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

73

Nutzer haben

kommentiert

18.
Platz
10.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare