Bearbeiten

Django Unchained - Hauptdarsteller im Interview

mondaen (Simon Ad), Veröffentlicht am 13.01.2013, 08:50

Django Unchained feierte am 08. Januar 2013 in Berlin seine Deutschland-Premiere. Batzmann mit den Hauptdarstellern Christoph Waltz, Jamie Foxx, Samuel L. Jackson und Kerry Washington Tacheles geredet.

Django Unchained startet am 17. Januar 2013 in den deutschen Kinos. Der für fünf Oscars nominierte Western vom Kult-Regisseur Quentin Tarantino ist eine Hommage an die Spaghettiwestern der 1960er und 1970er Jahre, deren erfolgreicher Vertreter Django von 1966 auch im Titel des neuen Streifen gewürdigt wird.
Der Blick in den Westen scheint für Quentin Tarantino nur allzu logisch, denn den alten Kung-Fu Eastern hat er schon mit seiner Saga Kill Bill: Volume 1 & Kill Bill: Volume 2 Respekt gezollt.

Der Film erzählt die Geschichte des Sklaven Django (Jamie Foxx) in den US-Südstaaten, der vom deutschen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Christoph Waltz) befreit wird und sich gemeinsam mit diesem auf die Suche nach seiner verschleppten Frau (Kerry Washington) macht. Samuel L. Jackson, mittlerweile in der dritten Zusammenarbeit mit Altmeister Quentin Tarantino, übernahm die Rolle des bitteren Sklaven Stephen, der zusammen mit seinem Herrn (gespielt von Leonardo DiCaprio) die Antagonisten des Films darstellen.

In den USA erregte das sensible Thema schon vor der Premiere bei einigen Interessengruppen Anstoß, unter anderen bei Regisseur Spike Lee, der schon seit geraumer Zeit scharfe Kritik an Quentin Tarantino übt.

Batzmann hat sich in Berlin mit den Hauptdarstellern Christoph Waltz, Jamie Foxx, Samuel L. Jackson und Kerry Washington getroffen, um einen tieferen Einblick in das Werk zu erhalten, sowie die Schauspieler nach ihrer persönlichen Auseinandersetzung mit der Thematik zu befragen.

Schaut das komplette Interview mit den Hauptdarstellern von Django Unchained an, nur hier bei Moviepilot.


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Django Unchained - Hauptdarsteller im Interview

Kommentare

über Django Unchained - Hauptdarsteller im Interview


Admiral.Nogura

Kommentar löschen

Tolles Interview. Tolle Fragen, tolle Antworten. Bravo!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kubrick_obscura

Kommentar löschen

Zum Glück ist das mal nicht so ein "Alles Toll!"-Bla-Bli-Blub-Interview. Schön, dass auch die Sachen angesprochen wurden, die interessieren. Einzig das PC-Bashing is ein bisschen daneben, obwohl Waltz es ja schon richtig sagt. Bei Political Correctness geht es darum zum vermeiden Menschen weh zu tun, sei es durch Sprache, Gesten etc. Das wird aber immer gerne als Vorwurf gar als Zensur gesehen. Wahrscheinlich nur aus dem Grund, weil die meisten zu faul sind sich zu ändern.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Commentator

Kommentar löschen

Jemanden wie Waltz kann man ja schon einmal mit Du ansprechen (mehrmals!). Finde ich ein wenig unverschämt, aber gut. Stil ist halt nicht jedermanns Sache.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

El Mariachi

Antwort löschen

Wird das nicht von beiden Parteien vor einem Interview festgelegt? Also wenn man ein Interview mit Waltz oder Jackson führt glaube ich nicht das man so unvorbereitet dahin geht ohne dies vorher abzusprechen ob man siezt oder duzt!


Commentator

Antwort löschen

Hier war jedenfalls nichts festgelegt. Naja, wie auch immer. Waltz hätte siche ja schon wehren können, trotzdem bin ich ein Befürworter von Höflichkeit.


Andy the X

Kommentar löschen

sagt eiskalt "du" obwohl Walz "Sie" sagt. :-)

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

horstkevin

Antwort löschen

schon relativ daneben...


Shady95

Antwort löschen

stimmt...


Shady95

Kommentar löschen

Ich könnte Waltz stundenlang zuhören :D
Aber ungewohnt ihn so viel Deutsch reden zu hören...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Haschbeutel

Kommentar löschen

Ich finde es schwierig, herauszufiltern, wann Waltz arrogant, sarkastisch oder überheblich ist. Ganz schwieriger Kerl, sympathisch und erschreckend zugleich. Ansonsten ein großartiges Interview - ich bin neidisch ohne Ende

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

RobinliebtFilme

Antwort löschen

also in der ersten szenen beispielsweise dachte ich echt "was für ein klugscheißer" als er das auf die 99,9% reduziert hat...


Batzman

Antwort löschen

Waltz ist so dauerironisch und frotzelt gerne und versucht auch immer mal die Interviewer etwas aus den Konzept zu bringen. Hat er am Red Carpet und bei der Pressekonferenz genauso gemacht, das er jede Frage erstmal irgendwie veralbert um sie dann aber doch zu beantworten. Ich glaub das ist einfach seine Art.


Joeyjoejoe17

Kommentar löschen

Django die vierte Zusammenarbeit zwischen Jackson und Tarantino, er hatte immerhin einen Kleinauftritt als Klavierspieler in Kill Bill Vol. 2.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

raab_himself

Antwort löschen

und er war der Erzähler von "Inglorious Basterds"


Cinemen

Kommentar löschen

Mittwoch im Kino--da freue ich mich schon darauf
und den Waltz sehe ich sowieso immer gerne
Das wird wieder ein Hammer Spektakel von Tarantino

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten