Spektakulärer Kurzfilm

Warner Bros. drehen Langfilm zur Sci-Fi-Dystopie Sundays

27.03.2015 - 15:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
2
2
Sundays
© PostPanic Pictures
Sundays
Mit dem Kurzfilm Sundays unterbreitet der niederländische Werbe- und Kurzfilmer Mischa Rozema der Welt ein optisch äußerst ansprechendes Konzept. Offenbar kam dieses gut an, denn Warner Bros. hat sich sogleich die Rechte an einem Langfilm gesichert.

Kamera-Equipment wird immer günstiger und professionelle Videobearbeitung immer zugänglicher. Filmstudios anhand eines Kurzfilmes von einem guten Konzept zu überzeugen, hat sich unter heranwachsenden Filmschaffenden längst als gute Gelegenheit etabliert, um einen Fuß in die Tür zu bekommen. Bei Sundays hat das offenbar funktioniert: Der Kurzfilm vom niederländischen Werbe- und Kurzfilmer Mischa Rozema hat laut Empire Online  die Verantwortlichen bei Warner Bros. überzeugt, die nun ein Langfilm-Projekt (ebenfalls mit dem Titel Sundays) aus der Idee fertigen wollen.

Rozema schrieb das Konzept zu Sundays mit Kevin Koehler. Der Kurzfilm dreht sich um einen Mann (Brian Petsos), der realisiert, das er selbst und seine Umwelt nicht das zu sein scheinen, wonach es aussieht. Mit deutlichen Einflüssen von visionären Science-Fiction-Filmen wie Matrix, District 9 und Inception präsentiert uns der Regisseur ein surreales und technisch äußerst beeindruckendes Effekt-Spektakel, das sich auch vor so mancher Big-Budget-Hollywood-Produktion nicht verstecken muss.

Mehr: Dieser gruselige Kurzfilm rief die Saw-Reihe ins Leben

Der Kurzfilm kam zustande, weil der Produzent Jairo Alvarado eines von Rozemas Werbeprojekten sah und ihn in Amsterdam ausfindig machte. Rozema unterbreitete ihm das Konzept zu Sundays, doch Alvarado schlug ihm vor, den Stoff via Kickstarter-Kampagne zunächst in Form eines 50.000 Dollar teuren Kurzfilmes zu realisieren. Der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben: Mit neuen Drehbuchautoren soll Rozema nun einen Langfilm für Warner Bros. produzieren und Regie führen.

Mehr: Danny & the Wild Bunch - Ein Kurzfilm, der Kinder verstört

Sundays ist bei weitem nicht das erste Projekt, das aufgrund eines Kurzfilmes entsteht: Mit Pixels kommt zum Beispiel am 30. Juli 2015 die Langfilmversion des gleichnamigen Kurzfilmes des französischen Videokünstlers Patrick Jean, allerdings unter der Regie von Chris Columbus. Wann wir mit dem Langfilm zu Sundays rechnen können, ist noch nicht bekannt.

Wie gefällt euch der Kurzfilm Sundays?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News