Suzanne von Borsody

Beteiligt an 90 Filmen (als Schauspieler/in und Regisseur/in) und 11 Serien
Zu Listen hinzufügen
Geburtstag: 23. September 1957
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 3

Manch einer muss sich sein schauspielerisches Talent hart erarbeiten, eine andere heißt Suzanne von Borsody.

Suzanne von Borsody wurde am 23. September 1957 in München als Tochter von Hans von Borsody und Rosemarie Fendel geboren, beide renommierte Schauspieler. Das Künstlergen ist in ihrer Familie weit verbreitet. So vorbereitet besuchte Suzanne von Borsody nur kurz die Schauspielschule, bevor sie ihr erstes Engagement am Schauspielhaus in Frankfurt erhielt. Weitere Auftritte in großen Ensembles folgten.

Ihr Fernsehdebüt gab Suzanne von Borsody im Fernsehen mit Adoptionen, wenig später folgte die Titelrolle der Beate S., für deren Darstellung sie mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Deutschen Darstellerpreis ausgezeichnet wurde. Nachdem das Schillertheater in Berlin, an welchem Suzanne von Borsody ihr längstes Engagement hatte, schließen musste, widmete sie sich daraufhin nahezu ausschließlich Film und Fernsehen. In rascher Folge konnte man Suzanne von Borsody in Romanverfilmungen sehen wie Justiz, in mehreren TV-Filmen an der Seite von Götz George in seiner Schimanski-Impersonation, aber auch in internationalen Produktionen an der Seite von Richard Chamberlain oder Michel Piccoli. Mit Regisseurin Margarethe von Trotta arbeitete Suzanne von Borsody mehrmals zusammen, so in Jahrestage von Uwe Johnson und Dunkle Tage. Für ersteren erhielt Suzanne von Borsody die Goldene Kamera. In Tom Tykwers Lola rennt konnte man Suzanne von Borsody in einer eindrucksvollen Nebenrolle als Geliebte von Lolas Vater bestaunen.

Ihre Wansdlungsfähigkeit stellt Suzanne von Borsody immer wieder gerne unter Beweis, sei es als verunsicherte Frau in Doris Dörries Bin ich schön? oder als taffe Gefängnisdirektorin in Entführt.

Privat engagiert sich Suzanne von Borsody als Botschafterin für Organisationen wie UNICEF. Sie ist nach einer langjährigen Beziehung mit Heino Ferch seit 2000 mit dem Juwelier Jens Schniedenharn liiert.

Suzanne von Borsody ist bekannt durch

Lola rennt Lola rennt Deutschland · 1998
Hannas Reise Hannas Reise Deutschland/Israel · 2014
Lilly unter den Linden Lilly unter den Linden Deutschland · 2002
Schimanski Schimanski Deutschland · 1997
Bis nichts mehr bleibt Bis nichts mehr bleibt Deutschland · 2010

Komplette Filmographie

News

die Suzanne von Borsody erwähnen
SWR
Veröffentlicht

Tatort: Roomservice - Lena Odenthal vs. Frauenquote

Was passiert, wenn eine öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt den Fall Dominique Strauss-Kahn durch die Drehbuchmangel quetscht? Tatort: Roomservice gibt die Vorschlaghammer-Antwort. Mehr

Großer Showdown bei Der Meineidbauer
Veröffentlicht

Der Meineidbauer - Heimathorror vom Feinsten

Der Meineidbauer ist ein Meisterstück der deutschen Fernsehkultur. Haarsträubend und dabei doch irgendwie genial. Selten habe ich derart gelacht. Ob Regisseur Joseph Vilsmaier das auch so im Sinn hatte? Mehr

Heino Ferch
Veröffentlicht

Heino Ferch - Ein sportliches Schauspieltalent

Dieser moviepilot-User hat sich den deutschen Schauspieler Heino Ferch zu seinem Lieblingsstar erklärt. Ferch ist seit über 20 Jahren im Filmgeschäft und hat u.a.in Filmen wie Comedian Harmonists und Der Untergang mitgespielt. Mehr

Ein geheimnisvoller Sommer
Veröffentlicht

Suzanne von Borsody über einen geheimnisvollen Sommer

Die Geschichte zu Ein geheimnisvoller Sommer ist sowohl ein Krimi als auch das Psychogramm einer Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Suzanne von Borsody erklärt im Interview, was sie mit der Hauptfigur des Films verbindet. Mehr

Alle 5 News

Kommentare zu Suzanne von Borsody