Continuity

Continuity

DE · 2016 · Laufzeit 85 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
16 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Omer Fast, mit André Hennicke und Iris Böhm

Continuity wandelt sich vom Familiendrama zum Horrorfilm, als ein verheiratetes Paar jeden Tag einen neuen Sohn vom Bahnhof abholt.

Handlung von Continuity
Katja (Iris Böhm) und Torsten (André Hennicke) treffen in ihrem mittelständischen Eigenheim Vorbereitungen für ein Fest. Dann fährt das Paar zum Bahnhof, um Daniel abzuholen, der in einer Uniform der Bundeswehr anreist. Voll elterlicher Liebe versuchen sie dem jungen Mann einen herzlichen Empfang zu bereiten, doch der Besucher bleibt ihnen gegenüber distanziert und erwidert die Zuneigung nicht. Als er zu Bett geht, sind die drei in ihrer Beziehung keinen Schritt weiter gekommen.

Am nächsten Tag nimmt das Ehepaar am Bahnhof einen weiteren jungen Soldaten mit, der extra aus Afghanistan angereist ist - und am Tag darauf noch einmal einen neuen ... und so kippt die scheinbare Familienidylle nach und nach vom Fürsorglichen ins Bedrohliche.

Hintergrund & Infos zu Continuity
Bereits 2012 war eine kürzere, 42-minütige Fassung von Continuity auf der dOCUMENTA13 gezeigt und prämiert worden. Die doppelt so lange Kinofassung des Films lief unter anderem auf der Berlinale 2016 in der Sektion Forum Expanded und ist zugleich Erweiterung, Remake und Fortsetzung der ursprünglichen Filmversion. (ES)

  • Continuity mit André Hennicke und Iris Böhm - Bild
  • Continuity mit Ketel Weber - Bild
  • Continuity mit Milton Welsh - Bild
  • Continuity mit Iris Böhm - Bild

Mehr Bilder (20) und Videos (4) zu Continuity


4 Kritiken & 1 Kommentare zu Continuity