Der Ruf des Brachvogels

Doa al karawan / AT: The Curlew's Cry

EG · 1959 · Laufzeit 109 Minuten · Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
3 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Henry Barakat, mit Faten Hamama und Ahmed Mazhar

In der Romanverfilmung Der Ruf des Brachvogels will eine junge Frau den Ehrenmord ihrer Schwester rächen. Nicht so leicht in einer Welt voller Traditionen und Versuchungen.

Basierend auf einem Roman erzählt das für den Oscar vorgeschlagene ägyptische Frauendrama die Geschichte eines in einer männerdominierten Welt gegen Tradition und Armut aufbegehrenden Hausmädchens, das sich zwischen der Familienehre geschuldeter Rache und Liebe entscheiden muss.

Als im rückständig-ländlichen Oberägypten ein angesehener Familienvater wegen seiner außerehelichen Frauengeschichten zu Tode kommt, ist die Schande für die Sippe so groß, dass der Onkel die Witwe des Geächteten samt ihrer zwei Töchter aus der Dorfgemeinschaft verstößt. Völlig mittellos zieht das hübsche Beduinenmädchen Amna daher gemeinsam mit ihrer Schwester Hanadi und der Mutter gen Stadt, um sich dort als Dienstmädchen zu verdingen. Schnell finden die jungen Frauen eine Anstellung in zwei unterschiedlichen Haushalten wohlhabender Familien. Während Amna von ihren Arbeitgebern herzlichst aufgenommen wird und langsam die Fesseln von bildungsferner Armut und Tradition abstreift, gerät Hanadi an einen draufgängerischen Ingenieur, der ihr Liebe vorgaukelt und sie verführt. Als die konservative Mutter davon Wind bekommt, ruft sie den Onkel herbei. Um die Familienehre wieder herzustellen, ermordet dieser Hanadi. Da Handlung und Tat des Mannes traditionell keinen Widerspruch dulden, nehmen die Frauen das Geschehene bestürzt hin.

Fatalerweise richten sich Amnas Hass und Zorn aus diesem Grund nicht gegen den eigentlichen Schuldigen, sondern sie macht ihrer Erziehung gemäß den Ingenieur für alles verantwortlich. Während die Mutter dem Wahnsinn verfällt, begibt sich Amna ohne Erlaubnis des Onkels erneut in die Stadt, um bittere Rache für den Tod ihrer Schwester zu nehmen, nicht ahnend, dass sie dabei nicht nur Erkenntnis, sondern auch die Liebe finden wird.


0 Kritiken & 0 Kommentare zu Der Ruf des Brachvogels