Dope

Dope

US · 2015 · Laufzeit 115 Minuten · FSK 16 · Drama, Komödie, Kriminalfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
25 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
1350 Bewertungen
64 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Rick Famuyiwa, mit Shameik Moore und Zoë Kravitz

Dope ist eine Tragikomödie über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, in der ein Nerd versucht, die Drogenszene seines Viertels zu meiden, obwohl er dafür die falsche Hautfarbe zu haben scheint.

Handlung von Dope
Malcolm (Shameik Moore) ist schwarz und er ist ein Streber, wie er im Buche steht. Er versucht, sich in seiner rauen Nachbarschaft in Inglewood, Los Angeles, irgendwie durchzuschlagen. Der Alltag dort wird von Gangstern und Drogendealern geprägt. Malcolm möchte aber später nicht so enden und genau diese Klischees erfüllen und so lernt er wie verrückt, um an einem renomierten College angenommen zu werden.

Als er mit seinen Freunden Jib (Tony Revolori) und Diggy (Kiersey Clemons) zu einer großen Untergrundparty geht, um dort vielleicht auf die schöne Nakia (Zoë Kravitz) zu treffen, kommt er durch einen dummen Zufall allerdings an eine große Menge Drogen. Statt das Dope einfach zurückzugeben, wird er unerwartet vor die Aufgabe gestellt, den Stoff zu verkaufen. Malcolm muss sich nun entscheiden, auf welche Seite er gehört.

Hintergrund & Infos zu Dope
Dope wurde von Forest Whitaker produziert, der im Film auch den Erzähler spricht. Ausführende Produzenten waren die bekannten Musiker Sean Combs (Puff Daddy) und Pharrell Williams, gerade weil Dope auch Schwerpunkte auf die Musik legt. Hauptdarsteller Shameik Moore ist neben seinem Schauspiel auch Sänger und Tänzer. Er nahm einige Songs für den Soundtrack des Films zusammen mit Pharrell Williams auf.

Regisseur und Drehbuchautor Rick Famuyiwa wuchs selbst in Inglewood auf und ist Teil der Director’s Guild of America, die sich für die Anerkennung von Schwarzen und ihrer Filmindustrie in den USA einsetzt. Insofern versuchte er in Dope bewusst zu zeigen, dass Schwarze nicht immer auf das Image des Gangsters zugeschnitten werden müssen.

Seine Premiere feierte Dope beim 2015 Sundance Film Festival. Außerdem wurde er als Schlussfilm der parallel stattfindenden, aber unabhängigen Nebenreihe Quinzaine des réalisateurs des Cannes Festivals ausgewählt. (SE/ES)

  • 90
  • 90
  • Dope mit Tony Revolori und Kiersey Clemons - Bild
  • Dope - Bild
  • Dope - Bild

Mehr Bilder (29) und Videos (25) zu Dope


Cast & Crew zu Dope

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Dope
Genre
Drama, Komödie, Kriminalfilm
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Kalifornien, Los Angeles , Schule
Handlung
Afroamerikaner, Bewerbung, Bewerbungsgespräch, College, Drogen, Drogendeal, Drogendealer, Drogenhandel, Drogenring, Drogenszene, Fahrrad, Fahrradfahren, Freunde, Freundin, Freundschaft, Geld, Geldgeschäfte, Gewalt, Highschool, Hip-Hop, Intelligenz, Metalldetektor, Musik, Nerd, Party, Schulen, Schüler, Schülerin, Streber, Tomboy, iPhone
Stimmung
Aufregend, Gutgelaunt, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Frauenfilm, Jugendfilm, Männerfilm
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Forest Whitaker's Significant Productions , IamOTHER Entertainment , Revolt Films , That's Dope

13 Kritiken & 59 Kommentare zu Dope