George

George

DE · 2013 · Laufzeit 118 Minuten · FSK 12 · Drama, Dokumentarfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.5
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
60 Bewertungen
9 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Joachim Lang, mit Götz George und Martin Wuttke

Götz George übernimmt im Doku-Drama George die Rolle seines 1946 verstorbenen Vaters Heinrich George, der selbst Schauspieler war.

Heinrich George (gespielt von seinem Sohn Götz George) galt als Jahrhundertschauspieler und als ‘König im Reich der Fantasie’: Er gehörte in den 1920er Jahren zu den ganz großen Theaterschauspielern in Deutschland. Auch im relativ jungen Medium Film machte er Karriere. Und diese Karriere wollte er auch während der Naziherrschaft in Deutschland nicht aufgeben. So spielte er in Propaganda- und Durchhaltefilmen, stellte sich aber gleichzeitig auch vor jüdische Kollegen. Nach dem Krieg wurde er von den Sowjets verhaftet und starb im September 1946 im Lager Sachsenhausen. Im Mittelpunkt des Doku-Dramas George stehen die letzten Lebensjahre Heinrich Georges. Dabei befasst sich der Film intensiv mit dem Thema der Schuld und der Verantwortung des Künstlers in der Diktatur.

  • George mit Götz George - Bild
  • George - Bild
  • George - Bild
  • George mit Götz George - Bild

Mehr Bilder (17) und Videos (0) zu George


Cast & Crew zu George

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails George
Genre
Drama, Biopic, Doku-Drama
Zeit
1920er Jahre, 1930er Jahre, 1940er Jahre, 20. Jahrhundert
Ort
Deutschland, Metropolis
Handlung
Besatzungsmacht, Besatzungszonen, Deutsches Reich, Diktatur, Exzentrik, Karriere, Lager, Nazi, Propaganda, Regime, Schauspieler, Schauspielern, Schuld, Tod, Verantwortung, Verantwortungsbewusstsein, Verhaftung, Widerspruch
Produktionsfirma
Norddeutscher Rundfunk , Rundfunk Berlin-Brandenburg , Südwestrundfunk , Westdeutscher Rundfunk , teamWorx Television & Film

3 Kritiken & 9 Kommentare zu George