6.4

Maman und ich

Kinostart: 05.06.2014 | Belgien, Frankreich (2013) | Komödie | 87 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Les garçons et Guillaume, à table!

Maman und ich ist ein Komödie aus dem Jahr 2013 von Guillaume Gallienne mit Guillaume Gallienne und André Marcon.

In der französischen Komödie Maman und ich erzählt Guillaume Gallienne die Geschichte von der Selbstfindung eines Jungens, der als Mädchen erzogen wurde.

Aktueller Trailer zu Maman und ich

Komplette Handlung und Informationen zu Maman und ich

Handlung von Maman und ich
Der wiederholte Ausruf jeden Abend, ‘Jungs und Guillaume zu Tisch!’ (OT: Les garçons et Guillaume, à table!) ist für Guillaume prägend. Er ist der Jüngste in einer Familie mit drei Söhnen und weil sich seine Mutter immer ein Mädchen gewünscht hatte und zuletzt doch nur wieder einen Jungen bekam, übernahm er, seiner dominanten Mutter zuliebe, irgendwann die Tochterrolle. So lebt Guillaume Jahre später immer noch bei seinen Eltern und fühlt sich als Frau.

Hintergrund & Infos zu Maman und ich
Mit Maman und ich adaptiert Guillaume Gallienne seine erfolgreiche, autobiografische Bühnenshow fürs Kino. Darin erzählt er mit viel Humor davon, wie sehr ihn seine Mutter in seiner Kindheit beeinflusst hat. Um das darzustellen, schlüpft der in Frankreich häufig für schwul gehaltene Regisseur nicht nur in die Rolle des unterdrückten Sohnes, sondern verkörpert ebenfalls den Part der Mutter. (ES)

Schaue jetzt Maman und ich

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Maman und ich

6.4 / 10
142 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
2

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

83

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

27

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare