7.3

Martha

Kinostart: 28.05.1974 | Deutschland (1974) | Thriller, Drama | 116 Minuten | Ab 12

Martha ist ein Thriller aus dem Jahr 1974 von Rainer Werner Fassbinder mit Margit Carstensen und Karlheinz Böhm.

In dem (Ehe-)Drama Martha führen die Titelheldin und ihr Gatte Helmut Salomon eine sadomasochistischen Beziehung unter dem Deckmantel der spießbürgerlichen Ehe.

Aktueller Trailer zu Martha

Komplette Handlung und Informationen zu Martha

Handlung von Martha
Die 31-jährige Martha Heyer (Margit Carstensen) ist noch Jungfrau und arbeitet als Angestellte in einer Bibliothek. Als sie mit ihrem distanzierten Vater eine Reise nach Rom unternimmt, stirbt dieser auf tragische Weise an den Folgen eines Herzinfarktes auf der Spanischen Treppe. Um die Leiche in die Heimat überführen lassen zu können, sucht Martha die deutsche Botschaft auf, wo sie zum ersten Mal auf den Geschäftsmann Helmut (Karlheinz Böhm) trifft. Durch einen Zufall begegnen sich die beiden auf einer Hochzeit wieder und heiraten nur kurze Zeit später selbst. Martha ist zunächst der festen Überzeugung, das große Glück gefunden zu haben. Doch bereits während der Flitterwochen erweist sich Helmut als dominanter und herrschsüchtiger Mann, der seine unsichere Frau unterdrückt und sie seinen Bedürfnissen unterwirft.

Er unterbindet ihre Kontakte zur Außenwelt und drängt sie immer weiter in die Isolation. Als treue Gattin lässt Martha ihn gewähren, sie lässt es sogar zu, dass Helmut ohne ihr Einverständnis ihren Arbeitsvertrag kündigt. Nachdem die vereinsamte Martha Kontakt zu einem ehemaligen Arbeitskollegen aufnimmt, sperrt Helmut sie ein und verwehrt ihr den Zugang zum Telefon. Als Martha nach einem Autounfall an den Rollstuhl gefesselt ist, ist sie Helmut schließlich völlig ausgeliefert.

Hintergrund & Infos zu Martha
Als Vorlage zu dem Drama Martha diente dem Regisseur Rainer Werner Fassbinder (Angst essen Seele auf) die Kurzgeschichte For the Rest of Her Life des US-amerikanischen Krimi-Autors Cornell Woolrich, die 1968 in dem Magazin Ellery Queens Mystery Magazine veröffentlicht wurde.

In Martha wendete der Kameramann Michael Ballhaus seine berühmte 360-Grad-Kamerafahrt an. Er ist in einem kleinen Gastauftritt selbst im Bild zu sehen: Er sitzt als Gast am Nachbartisch im Café in Konstanz.

Im Rahmen der Berlinale 2016 wurde Michael Ballhaus für seine herausragenden Dienste als Kameramann mit dem Goldenen Ehrenbären ausgezeichnet. Zu den zehn Filmen, die ihm zu Ehren für das Programm der Hommage ausgewählt wurden, gehört auch Martha. (JB)

Schaue jetzt Martha

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Martha

7.3 / 10
218 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
5

Nutzer sagen

Lieblings-Film

4

Nutzer sagen

Hass-Film

102

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

20

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare