Der Leichenverbrenner

Spalovac mrtvol

CZ · 1969 · Laufzeit 96 Minuten · FSK 16 · Drama, Thriller, Horrorfilm, Komödie

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.9
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
8.0
Community
181 Bewertungen
13 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Juraj Herz, mit Rudolf Hrusínský und Vlasta Chramostová

Prag, Ende der 1930er: Karl Kopferkingl führt ein perfektes Leben: Alles darin ist sauber und hat seinen Platz. Er liebt die Arbeit so innig wie seine Familie, kümmert sich um seine Frau und die beiden Kinder genauso rührend wie um die Toten, die er täglich einäschert. Dank seiner buddhistischen Überzeugung, dass die Verbrennung das irdische Leid verkürzt, geht er seiner Arbeit denn auch mit Begeisterung nach. Die Rechnung dabei ist simpel: während ein Leichnam im Sarg jahrelang verrottet, dauert eine Einäscherung nur 90 Minuten - sozusagen das Expressticket ins Himmelreich. Bislang leistete er zufrieden im kleinen Rahmen seinen Beitrag. Doch als ihm ein alter Freund von einer Partei erzählt, die gerade in Deutschland große Erfolge feiert, stellt sich für ihn plötzlich die Frage, ob er wirklich schon genug Erlösungsarbeit leistet.

  •  - Bild
  • Der Leichenverbrenner - Bild
  • Der Leichenverbrenner - Bild
  • Der Leichenverbrenner - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (3) zu Der Leichenverbrenner


Cast & Crew zu Der Leichenverbrenner

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Der Leichenverbrenner
Genre
Drama, Thriller, Horrorfilm, Groteske
Zeit
1930er Jahre, Zweiter Weltkrieg
Handlung
Antisemitismus, Deutscher, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Geplanter Mord, Holocaust, Krematorium, Mord, Mord an Familie
Zielgruppe
Über 18
Schlagwort
Avantgarde und Experimentalfilm
Produktionsfirma
Filmové Studio Barrandov , Sebor

1 Kritiken & 13 Kommentare zu Der Leichenverbrenner