The Yard

Yarden

SE · 2016 · Laufzeit 80 Minuten · Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
3 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Måns Månsson, mit Dennis Axnér und Veselko Bedi

In The Yard gibt ein namenloser Schriftsteller seinen Beruf auf, um auf einem Verladeplatz zu schufften.

Handlung von The Yard
Ein junger Schriftsteller (Anders Mossling) gibt sein intellektuelles Leben als Dichter auf, nachdem er all sein Geld in ein Buch gesteckt hat, das sich einfach nicht verkaufen will. Verzweifelt wendet er sich an die Jobvermittlung, um seine Wohnung zu bezahlen und seinen Sohn (Axel Roos), mit dem er seit seiner Scheidung zusammenlebt, zu versorgen. Am Hafen von Schwedens Küstenstadt Malmö bekommt er einen Job am Yarden, eine Verladestation für PKWs.

Als einziger Schwede unter seinen Mitarbeitern zieht er bald das Misstrauen jener auf sich. Dabei hilft nicht, dass vom underkühlten Management, das alle Arbeiter nur als Nummer kennt, ein Gehalts-Bonus für Denunzianten winkt. Er wird zur Nummer 11811 und muss sich in seiner neuen Umgebung, aber auch als Vater für seinen Sohn behaupten.

Hintergrund & Infos
The Yard (OT: Yarden) von Måns Månsson lief im Forum der Berlinale 2016.

  • The Yard - Bild
  • The Yard - Bild
  • The Yard - Bild
  • The Yard - Bild

Mehr Bilder (4) und Videos (1) zu The Yard


Cast & Crew zu The Yard

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails The Yard
Genre
Drama
Schlagwort
Forum Berlinale 2016

0 Kritiken & 0 Kommentare zu The Yard