Aquaman - Das müsst ihr über den DC-Film mit Jason Momoa wissen

Jason Momoa in Aquaman
© Warner Bros.
Jason Momoa in Aquaman
Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.

Wonder Woman hat ihn schon und Superman sowieso. Nun erhält Aquaman seinen eigenen Kinofilm. Jason Momoa spielt den feuchtfröhlichen Superhelden aus dem DC-Universum, den wir bereits in Justice League näher kennengelernt haben. Da kommt ein buntes Meeres-Abenteuer auf uns zu, zumindest ausgehend vom Trailer. Ob Aquaman seinen Ruf der Lächerlichkeit abschütteln kann, erfahren wir zwar erst zum Kinostart. Damit ihr dafür gewappnet seid, haben wir euch hier alle wichtigen Informationen zum Film zusammengetragen, egal ob ihr die Aquaman-Comics verschlungen habt oder zum ersten Mal nach Atlantis reist.

Wer ist Aquaman?

Aquaman steht zwischen den Welten. Sein menschlicher Name lautet Arthur Curry, doch geboren wurde er als Orin, Sohn von Atlantis. Sein Vater war ein Leuchtturmwärter, seine Mutter hingegen Königin Atlanna (Nicole Kidman) von Atlantis. Als Kind wurde Arthur von seiner Mutter verlassen. Er wuchs bei seinem Vater (Temuera Morrison, Jango Fett in den Star Wars-Prequels) an der Oberfläche auf, fühlte sich jedoch auch hier wie ein Fremder. Im Laufe seiner Jugend entdeckte der spätere Aquaman seine übermenschlichen Kräfte, wobei es ihn später in seine feuchte Heimat zurückzog. Hier wird er von Lex Luthor in Batman v Superman: Dawn of Justice durch NSA-Aufnahmen entdeckt. Bruce Wayne (Ben Affleck) trifft Aquaman schließlich im kalten Island und rekrutiert ihn für die Justice League. Mehr zu seinen Comic-Ursprüngen erfahrt ihr ebenfalls bei uns.

Gehört Aquaman zum DCEU?

Trotz der chaotischen Zustände in der Planung kommender DC-Filme gehört Aquaman zum DC Extended Universe (DCEU), also zum Universum von Man of Steel, Batman v Superman, Justice League und Wonder Woman. Laut James Wan wird es jedoch keine Cameos von anderen Justice League-Mitgliedern geben. Der Erfolg von Wonder Woman hat dazu geführt, dass auch die Abenteuer der bekanntesten DC-Helden mehr für sich allein stehen sollen. Bis zum nächsten Strategiewechsel.

Was kann Aquaman?

Mit seinem Dreizack, dem goldenen Harnisch und den grünen Hosen gibt Arthur Curry alias Aquaman eine imposante Figur ab. Durch seine Herkunft kann Aquaman sowohl unter Wasser als auch an der Oberfläche überleben. Seine Fähigkeit, mit Meeresbewohnern zu kommunizieren, sorgte in der Comic-Geschichte für manchen Lacher, doch Aquamans Kräfte solltet ihr nicht unterschätzen. Hier haben wir eine Auswahl von Aquamans Kräften:

  • Meeres-Telepathie: Aquamans berühmteste Fähigkeit ist seine ungewöhnlichste. Denn er kann mit Meerestieren telepathisch kommunizieren und diese quasi herbeiwünschen. In den Comics wurde die Kraft in den letzten Jahren abgeschwächt, sodass sie nur noch auf halbwegs intelligentes Leben unterwasser zutrifft. Auf einen Findet-Aquaman-Film mit fischigen Dialogen sollten wir uns also nicht freuen.
  • Aquaman besitzt mit dem Dreizack eine mächtige Waffe, die seine eigenen Kräfte verstärkt. Außerdem kann er damit das Wasser kontrollieren und riesige Fluten auf seine Gegner einbrechen lassen.
  • Er ist übermenschlich stark. Egal ob riesige Welle oder U-Boot - mit seinem Dreizack kann Aquaman gewaltige Massen aufhalten. Außerdem kann er große Weiten per Sprung überwinden, was an der Luft nützlich wird.
  • Unterwasser kann sich Aquaman übermenschlich schnell fortbewegen und förmlich an die Wasseroberfläche schießen.
  • Zu seinen besonderen Fähigkeiten zählt außerdem seine Sichtweite am Meeresgrund. Wo das normale menschliche Auge nur Dunkelheit erspäht, kann Aquaman alles in feinster Helligkeit wahrnehmen.

Worum geht es in Aquaman?

Nach seinem ersten größeren Auftritt in Justice League werden wir im Kinofilm mehr über Aquamans Herkunft erfahren. Die offizielle Synopse für den Solo-Film des DC-Helden bleibt vage. Betont wird, dass sich Aquaman um den Hintergrund des Helden drehen wird, der zwischen der Welt unter Wasser und der Oberfläche steht und - wie seine Mutter im Trailer sagt - diese einst einen könnte. Aquaman werde sich auf die "Reise seines Lebens" begeben, die ihn mit dem konfrontiert, was er ist, und in der er herausfindet, ob er wirklich das Zeug hat, zum König von Atlantis zu werden.

Ausgehend von den Trailern begibt sich Aquaman mit der aus Atlantis stammenden Mera (Amber Heard) auf die Suche nach seinem Dreizack. Die Waffe hat die Macht, die Welten von Atlantis und der Oberfläche zu vereinen oder eine davon zu zerstören. Aquaman gerät vermutlich in Konflikt mit seinem Halbbruder König Orm (Patrick Wilson), der auf Konfrontationskurs mit den Menschen gehen will. Wilson beschreibt seinen Schurken als "Öko-Krieger", der es mit den Menschen aufnehmen will, die seine Wasserwelt verschmutzen (via Collider). Zwar mag Orm seinen Halbbruder und würde mit ihm zusammen die Welten über und unter Wasser regieren, doch hat Arthur etwas dagegen, die Menschen zu unterjochen. Ein weiterer Bösewicht, den ihr in Aquaman auf dem Schirm haben solltet, ist Black Manta (Yahya Abdul-Mateen II), der in den Comics auf Rachefeldzug gegen Aquaman geht. Wie er mit Orm und Aquaman im Kinofilm zusammenhängt, bleibt abzuwarten.

Wer ist an Aquaman beteiligt?

Auf dem Regiestuhl von Aquaman sitzt ein Horror-Experte, der auch schon Auto-Abenteuer gedreht hat, und vor der Kamera steht ein Star aus Game of Thrones. Hier sind die wichtigsten Beteiligten von Aquaman:

  • Jason Momoa spielt Aquaman: Momoa wurde als Khal Drogo in Game of Thrones bekannt und war als Aquaman bereits in Batman v Superman und Justice League zu sehen.
  • Amber Heard spielt die Kriegerin Mera: Spätestens seit All the Boys love Mandy Lane ist Amber Heard ein Begriff, sie spielte auch in Drive Angry mit.
  • Willem Dafoe spielt den atlantischen Berater Vulko: Über Willem Dafoe müssen wir eigentlich nichts mehr sagen.
  • Patrick Wilson spielt Orm, den Ocean Master: Für den König von Atlantis und Halbbruder von Aquaman hat James Wan seinen Conjuring- und Insidious-Star Patrick Wilson engagiert.
  • Dolph Lundgren spielt Nerus, König des atlantischen Stammes Xebel: Dolph Lundgren ist neben seiner beeindruckenden Vita als Chemieingenieur auch dafür bekannt, dass er einfach Kult ist.
  • Yahya Abdul-Mateen II spielt Black Manta: Der DC-Schurke ist die bisher größte Rolle des Stars aus der Netflix-Serie The Get Down.
  • Nicole Kidman spielt Atlanna: Als Mutter von Aquaman führt Nicole Kidman ihre Karriere-Renaissance weiter, die zuletzt durch Big Little Lies glänzte.
  • James Wan führt Regie bei Aquaman: Nach seinem Milliarden-Dollar-Blockbuster Furious 7 wagt sich der Regisseur von Conjuring, Insidious und Saw erstmals an einen Superheldenfilm. Zusammen mit DC-Autor Geoff Johns hat er auch die Story entwickelt.
  • David Leslie Johnson und Will Beal schreiben das Drehbuch: Die Autoren von Aquaman arbeiteten zuvor an unterschiedlichen Projekten wie Gangster Squad, Conjuring 2 und The Walking Dead.

Außerdem übernimmt Wonder Woman-Komponist Rupert Gregson-Williams den Score von Aquaman, während Don Burgess (Cast Away, Spider-Man) die Kamera bei der Superhelden-Planscherei führt.

Gibt es einen Trailer für Aquaman?

Wer sich an Aquaman vor dem Kinostart nicht satt sehen kann, dem seien die Vergleiche zwischen Trailern und Comics, ein Motion-Poster, der deutsche Trailer und der Comic-Con-Trailer empfohlen. Alle weiteren Videos findet ihr auf der Trailer-Übersichtsseite von Aquaman.

Wann startet Aquaman?

Aquaman startet am 20.12.2018 in den deutschen Kinos. Eine FSK-Altersfreigabe ist noch nicht bekannt.


Freut ihr euch auf Aquaman?

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Aquaman - Das müsst ihr über den DC-Film mit Jason Momoa wissen
Jetzt online schauen!Prospect
A8b7a597ed97473c9bc51105b3aa25b5