Avatar 2-5: Bild vom Unterwasser-Dreh zeigt erstmals Titanic-Star Kate Winslet

15.05.2020 - 08:25 UhrVor 11 Tagen aktualisiert
5
1
AvatarAbspielen
© 20th Century Fox
Avatar
Mit 1 Milliarde Dollar Budget werden Avatar 2-5 gedreht und dafür gehen auch große Stars baden. Ein neues Bild vom Unterwasser-Set zeigt unter anderem Titanic-Star Kate Winslet.

Das Set von Avatar 2 bis 5 sieht verdächtig nach der Hightech-Version des Bällebads einer nicht näher genannten Fast Food-Kette aus. Das bestätigt auch der neuste Blick auf die Dreharbeiten der vermutlich 1 Milliarde Dollar teuren Avatar-Sequels. Das Bild zeigt nämlich vier Stars der James Cameron-Reihe, wie sie in einem mit Wasser und Tausenden Plastikbällen gefüllten Tank in die Kamera lächeln.

Mit dabei sind zwei Neulinge in der Science-Fiction-Reihe: Kate Winslet und Cliff Curtis. Und wir wissen auch, welche Figuren sie in der Disney-Großproduktion spielen.

  • Streame Avatar bei Disney+ : Klicke auf den Link, informiere dich und schließe ein Abo ab: Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Affiliate-Link unterstützt du Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Avatar 2-5: Titanic-Reunion mit Kate Winslet

Es ist schon seit längerem bekannt, dass Kate Winslet in den Avatar-Sequels eine Wiedervereinigung mit ihrem Titanic-Regisseur James Cameron feiert. Produzent Jon Landau teilte nun das erste Bild, das Winslet am Set zeigt. Weiter unten könnt ihr das Bild sehen und ihr erfahrt, welche Figur sie spielt.

Schaut euch das Interview mit Jon Landau über Avatar 2 und die Sequels an:

Avatar 2 Interview mit John Landau
Abspielen

Landau teilte in den letzten Wochen Bilder von Sigourney Weaver im Kostüm ihrer verstorbenen Figur aus Teil 1 und vom aufwendigen Unterwasser-Dreh mit James Cameron auf seinem Instagram-Account. Das neuste Bild beschrieb der folgendermaßen:

Zoe Saldana, Sam Worthington, Kate Winslet und Cliff Curtis genießen einen Moment an der Oberfläche im mit 900.000 Gallonen Wasser gefüllten Performance-Capture-Tank, der für die Avatar-Sequels gebaut wurde.

900.000 Gallonen entsprechen rund 4 Millionen Litern Wasser. Hier das Bild:

Kate Winslet, Zoe Saldana, Cliff Curtis und Sam Worthington am/im Avatar 2-Set

In einem früheren Post erklärte Landau, dass die Bälle dazu da sind, damit das Licht im Studio die Performance-Capture-Aufnahmen Unterwasser nicht beeinträchtigt. Die blauen Schwimmnudeln dienen als Hilfsmitteln für die Schauspieler, damit diese sich länger im Wasser aufhalten können, ohne zu ermüden.

Welche Rollen spielen Kate Winslet und Cliff Curtis in den Avatar-Sequels?

Kate Winslet spielt in den Avatar-Sequels die Figur Ronal. Dabei handelt es sich um eine Freitaucherin des Na'vi-Klans der Metkayina. Die Metkayina leben in den Riffen von Pandora und reiten auf den sogenannten Ilu, große Meereskreaturen, die den ausgestorbenen Plesiosauren ähneln. (via Avatar Wiki )

Anführer dieses Klans ist Tonowari, der von Fear the Walking Dead-Star Cliff Curtis gespielt wird. Genaueres über die beiden Figuren oder ihre Funktion in der Handlung ist leider noch nicht bekannt.

Zum Abschluss dieses Artikels hier nochmal eine Großaufnahme von Sam Worthington im Bällebad:

Sam Worthington wird als Jake Sully zurückkehren

Innerhalb der nächsten Monate sollen die Dreharbeiten von Avatar 2-5 in Neuseeland weitergehen. Die Reise zurück nach Pandora beginnt voraussichtlich am 18. Dezember 2021 mit dem Kinostart von Avatar 2.

Podcast für Disney+-Abonnenten: Wird The Mandalorian den Erwartungen gerecht?

Streamgestöber steht in dieser Folge ganz im Zeichen von The Mandalorian bei Disney+. Wir besprechen die 1. Staffel detailliert, inklusive der Frage, ob Baby Yoda für die Serie ein Gewinn ist.

Für den Podcast habe ich zwei große Star Wars-Fans eingeladen, Moviepilot-Redakteur Matthias und Kollege Tobias von FILMSTARTS und dem Podcast Leinwandliebe. Zu dritt diskutieren wir die Qualität der Serie und spekulieren über neue Figuren in der 2. Staffel.

Wie sehen eure Erwartungen an die Avatar-Sequels aus?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News