1 Milliarde Budget: Avatar 2-5 nimmt wieder Fahrt auf

12.05.2020 - 06:41 UhrVor 19 Tagen aktualisiert
6
2
AvatarAbspielen
© 20th Century Fox
Avatar
Wegen dem Coronavirus ist die Produktion zu den Avatar-Sequels und der Herr der Ringe-Serie pausiert. Schon sehr bald aber sollen die Drehs in Neuseeland weitergehen.

Die Ausbreitung des Coronavirus hat die Filmindustrie lahm gelegt, weltweit mussten die Drehs von neuen Filmen und Serienstaffeln pausiert werden. Langsam jedoch werden die Maßnahmen nun gelockert, wovon auch die extrem aufwendigen Produktionen zu Avatar 2 und Der Herr der Ringe profitieren.

Wie Deadline  berichtet, hat die neuseeländische Regierung ein Sicherheitsprotokoll genehmigt, welches besagt, dass die Arbeit an Filmen und Serien landesweit weitergehen kann. Innerhalb der nächsten Monate sollen sich Cast und Crew der Avatar-Sequels sowie der Herr der Ringe-Serie erneut am Set einfinden.

  • Streame Avatar bei Disney+ : Klicke auf den Link, informiere dich und schließe ein Abo ab: Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Affiliate-Link unterstützt du Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Avatar 2-5: Das Milliarden-Projekt nimmt wieder Fahrt auf

Unmittelbar vor der Pandemie filmten James Cameron und Jon Landau Live-Action-Sequenzen zu den Avatar-Fortsetzungen, die laut Forbes  insgesamt rund 1 Milliarde US-Dollar verschlingen werden. In den letzten Wochen standen für die Macher dann die visuellen Effekte und diverse andere Aspekte der Produktion abseits der eigentlichen Drehs im Vordergrund.

Momentan befindet sich das Avatar-Team anscheinend noch nicht in Neuseeland, immerhin aber gewährte uns der offizielle Twitter-Account vor wenigen Tagen Einblicke in die spektakulären Unterwasser-Aufnahmen zu Avatar 2. Manche Film-Crews in Neuseeland haben die Arbeit bereits wieder aufgenommen - es ist also wohl nur eine Frage der Zeit, bis nagelneue Eindrücke von der Blockbuster-Produktion auf uns einprasseln.

Avatar 2: Seht das Interview mit Jon Landau zu den Sequels

Avatar 2 Interview mit John Landau
Abspielen

Auch mit der Herr der Ringe-Serie geht es weiter

Amazons mit Spannung erwartete Herr der Ringe-Serie wird ebenfalls in Neuseeland gedreht. Mitte März mussten 800 Mitarbeiter nach Hause geschickt werden, das Coronavirus machte eine Pause zur Sicherheit aller Beteiligten notwendig.

Ursprünglich hieß es, die Drehs für die Fantasy-Adaption sollen bereits nach zwei Wochen weitergehen, doch daraus wurde natürlich nichts. Jetzt sieht auch dieses riesen Projekt Licht am Ende des Tunnels. Allein die Rechte an Der Herr der Ringe ließ sich Amazon 250 Millionen Dollar kosten, erwartet wird nicht weniger als die teuerste Serie aller Zeiten.

Podcast für Disney+-Abonnenten: Wird The Mandalorian den Erwartungen gerecht?

Streamgestöber steht in dieser Folge ganz im Zeichen von The Mandalorian bei Disney+. Wir besprechen die 1. Staffel detailliert, inklusive der Frage, ob Baby Yoda für die Serie ein Gewinn ist.

Für den Podcast habe ich zwei große Star Wars-Fans eingeladen, Moviepilot-Redakteur Matthias und Kollege Tobias von FILMSTARTS und dem Podcast Leinwandliebe. Zu dritt diskutieren wir die Qualität der Serie und spekulieren über neue Figuren in der 2. Staffel.

Wie lange könnt ihr noch auf die Avatar-Sequels warten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News