Bad Boys For Life mit Will Smith: Gute Action ist nicht mehr genug

Bad Boys For Life mit Will Smith und Martin Lawrence
© Sony
Bad Boys For Life mit Will Smith und Martin Lawrence
Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.

In den 90ern erreichte der Blockbusterfilm eine neue Evolutionsstufe. Zwischen dem männlich-militärischen Ernst von Top Gun (1986) und den ironischen Piraten in Fluch der Karibik (2003) entstand mit Bad Boys (1995) die Speerspitze des Popcorn-Kinos, wie wir es heute kennen: Schnell, witzig, gleichgültig gegenüber harter Gewalt. Abgefahren halt.

Nach Bad Boys For Life mit Will Smith und Martin Lawrence haben nun drei der letzten vier Jahrzehnte einen eigenen Bad Boys-Film. Nur die umkämpften 2010er nicht, aus denen Disney als klarer Sieger hervorgeht.

Im Marvel-Zeitalter: Was muss ein Actionblockbuster wie Bad Boys 3 bieten?

Der lange vorbereitete Bad Boys 3 startet jetzt hinein in eine Phase, in der sich die Regeln für Blockbuster verschieben. Hollywood-Studios erkennen, dass die Neuauflage von Bekanntem keine Garantie für Erfolg ist. Die Idee, der einzigartige Kniff, die Überraschung ist wichtiger als die einlullende Wiederholung. Der kantige Joker spielte 4 Mal so viel ein wie der geschliffene Men in Black: International, der vierte Teil einer Reihe mit Wurzeln in den 90ern.

Warum sollte es Bad Boys 3 anders ergehen als Men in Black 4?

Das habe ich Jerry Bruckheimer gefragt, der die drei Bad Boys-Filme produzierte und außerdem Fluch der Karibik, Top Gun, Beverly Hills Cop, die allesamt auf Sequels und Reboots zusteuern. Verdammt, es gibt sogar Pläne für National Treasure 3, die Vermächtnis-Reihe mit Nicolas Cage und Diane Kruger, ebenfalls aus der Bruckheimer-Schmiede.

Die 80er/90er-Nostalgie ermöglicht Jerry Bruckheimer den zweiten Produzenten-Frühling. In den nächsten 3 Jahren wird er nichts anderes tun, als alte Erfolge neu aufzulegen. Er ist ein gefragter Mann.

Für Bad Boys 3 ließ sich der 76-Jährige in Berlin interviewen. Spoiler: Große Weisheiten über das Blockbuster-Wesen ließ sich Bruckheimer nicht entlocken. Selbst der Macher von Armageddon blickt der Zukunft des Kinos ratlos entgegen, was ja auch irgendwie aufschlussreich ist.

Warum hat es so lange gedauert bis Bad Boys 3?

Jerry Bruckheimer: Das Publikum will dieselbe Erfahrung, aber sie wollen etwas Frisches. Das müssen wir hinkriegen. Um ehrlich zu sein, Sony war überzeugter von dem Film als wir. Tom Rothman [Chef von Sony Pictures] kam ins Studio und sagte "Ich liebe diese Filme. Wir müssen noch einen machen. Na los, lasst uns Autoren anstellen, lasst uns das in Gang bringen." Er trieb uns dazu, das zu verwirklichen.

Ist es schwerer geworden, einen Blockbuster zu produzieren?

Es ist immer schwer. Es war nie leicht. Niemand weiß, wie man einen Blockbuster macht. Ich weiß es nicht. Ich habe keine Ahnung.

Tom Rothman sagt in einem Interview mit dem Hollywood Reporter, es reicht heute nicht mehr einen guten Film zu machen.

Es muss was Besonderes sein. Du musst wirklich alles rausholen.

------------------

Bei Will Smith klingt das übrigens ähnlich. Er sagte bei der Pressekonferenz über Bad Boys 3: "Wenn du so lange wartest, dann darfst du, wenn es endlich so weit ist, keinen Mist abliefern."

-----------------

Muss es ein besonders guter Film sein? Oder muss er was Besonderes mitbringen?

Das hilft. Ein Unique Selling Point hilft immer. Aber ein Film muss vor allem außergewöhnlich gut sein. Das Publikum akzeptiert nicht weniger als das. Denn sie können auch zuhause bleiben und wirklich gute Unterhaltung auf ihrem Fernseher schauen.

Was muss ein Action-Film wie Bad Boys 3 dem Publikum bieten? Man kann ja nicht immer zwei Will Smiths haben wie in Gemini Man. Muss die Action größer sein als in den 90ern?

Das hängt vom Film ab. Manche Filme haben große Action und es geht schlecht aus. Am Ende geht es um die Charaktere und die Geschichte. Du kannst die großartigste Action haben - wenn du dich nicht um die Charaktere scherst, schaut sich das niemand an.

Ich liebe es, den beiden [Martin Lawrence und Will Smith] zuzuschauen. Deswegen gehst du in diesen Film. Du brauchst einen frischen Bösewicht, den wir vorher charakterisieren. Und dann schauen wir ihnen einfach zu, wie sie sich durch den Film bewegen. Das macht so viel Spaß, deswegen bist du da. Jedesmal, wenn die beiden zusammen da sind, lächelt das Publikum.

Für Bad Boys wurden zwei neue Regisseure verpflichtet (Adil El Arbi und Bilall Fallah) War es wichtig, den Ton von Michael Bay zu halten?

Absolut. Was mich überzeugt hat, die Regisseure sind große Fans von Michael Bay, sie wollten diesen Film unbedingt machen. Sie wollten ihn auf eine neue Stufe heben. Das war ihre Mission und sie haben sie erreicht.

----------

Zwischen 2013 und 2018 hat Jerry Bruckheimer keinen einzigen Blockbuster, nur Serien und nur einen kleinen Film (Erlöse uns von dem Bösen) produziert. Tatsächlich ist Jerry Bruckheimer an einem der größten Disney-Flops des vergangenen Jahrzehnts beteiligt.

Mit Lone Ranger machte Disney knapp 200 Millionen Dollar Miese. Der Lone Ranger-Flop schärfte die Sinne bei Disney, das sich seitdem verschreckt auf seine bekannten Marken zurückzog. Und der Flop von Lone Ranger beendete die jahrelange Partnerschaft zwischen Bruckheimer und dem Unternehmen.

------------

Was bedeutet der Erfolg von Marvel für einen normalen Actionfilm?

Du hoffst, du kannst die Wochen, wenn ein Marvel-Film rauskommt, meiden. Du versuchst, einen Slot zu erwischen, in dem du 2 bis 3 Wochen Zeit hast, bevor ein Marvel-Film rauskommt. Die Kinder und Jugendlichen lieben sie.

Haben Sie die Marvel-Debatte um Martin Scorsese verfolgt? Hören Sie daraus auch den Wunsch nach mehr Original-Filmen?

Sicher. Ich verstehe das. Wir versuchen alle, sie zu machen. Aber es ist schwer für ein Studio, so viel Geld für etwas auszugeben, das sich vorher noch nicht verkauft hat. Es ist ein echter Kampf. Wir versuchen, sie dazu zu kriegen.

Wie erkennen Sie Potential in einer Idee?

Mag ich die Charaktere, ist es neu, ist es eine einzigartige Idee? Ist es eine gute Geschichte? Hat es ein Thema? Will ich es sehen, das ist das wichtigste. Will ich diese Figuren auf der Leinwand sehen? Wenn ich Ja sage, dann versuchen wir es.

Gibt es sowas wie eine Blockbuster-Formel?

Es gibt keine Formel. Wenn es eine Formel gäbe, wäre ich nicht hier. Die Formel ist: großartige Charaktere, interessante Plots, Themen. Das wurde ja schon versucht, von wegen: alle 10 Minuten eine Action-Sequenz. Es geht immer nur um die Charaktere. Der Kampf, das Drama. Du kannst die größte Action-Sequenz haben, und sie ist spektakulär. Ich sagte das schon, aber wenn die Charaktere nicht interessieren, kümmert das niemanden einen Scheiß. So ist das einfach.

Wohin bewegt sich das Blockbuster-Kino, Ihrer Meinung nach?

Sieh Dir den Joker an - ist das ein Action-Film? Es ist eine Charakterstudie, mit Action. Es hat einen Nerv getroffen. Wer hätte gedacht, dass Titanic ein Blockbuster wird. Niemand weiß es.

Von welchem Erfolg eines Films waren Sie besonders überrascht?

Jeder. Jeder einzelne überrascht mich. Ich weiß nie, was passiert. Ich bin schockiert, wenn es große Hits werden. Jeder Produzent, der an einem Film arbeitet, der ein Hit wird - sie wissen es vorher nicht. Du weiß es, das Publikum weiß es. Wir wissen es nicht.

Das Interview mit Jerry Bruckheimer wurde zur Unterstützung der Lesbarkeit gekürzt und verdichtet. Bad Boys for Life läuft seit heute in den Kinos.

Freut ihr euch auf Bad Boys 3?

Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.
Deine Meinung zum Artikel Bad Boys For Life mit Will Smith: Gute Action ist nicht mehr genug
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
73f56eef74914ebeb7e3735834549bcf